Ritzenhoff ab 1. Juli Bezirksamtsleiter für Wandsbek

Nach der Hamburg-Wahl am 20. Februar 2011 gab es neue Mehrheitsverhältnisse in der Bezirksversammlung Wandsbek (Verteilung der 57 Sitze: SPD 27, CDU 16, Grüne/GAL 7, FDP 4, DIE LINKE 3). In dem am 10. Juni unterzeichneten Koalitionsvertrag zwischen SPD und Grüne/GAL in Wandsbek sprachen sich beide Fraktionen für eine neue Bezirksamtsleitung aus. Die Bezirksversammlung Wandsbek hat in ihrer Sitzung am 16. Juni 2011 mehrheitlich Thomas Ritzenhoff (SPD) zum neuen Bezirksamtsleiter gewählt.
Am 28. Juni hat der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Thomas Ritzenhoff zum Bezirksamtsleiter bestellt. Der Staatsrat für Bezirke Karl Schwinke wird ihn am Freitag, den 1. Juli um 11 Uhr im Bezirksamt Wandsbek (2. OG), Schloßstraße 60 in sein neues Amt einführen und die bisherige Bezirksamtsleiterin Cornelia Schroeder-Piller verabschieden.
Thomas Ritzenhoff wurde 1961 in Münster geboren, wo er auch Jura studierte. Seit seinem Referendariat 1988 lebt er in Hamburg, ein Jahr später trat er in die SPD ein. Von 2001 bis 2011 war er Mitglied der SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung Wandsbek, zunächst als stellvertretender Vorsitzender, ab 2004 als Vorsitzender der SPD-Fraktion.

Dieser Beitrag wurde unter Politik / Wahlen / Demokratie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.