Hamburger seit 575 Jahren: Volksdorf und Wohldorf

1437 – dieses Jahr steht für den Beginn der gemeinsamen Geschichte der Dörfer Volksdorf und Wohldorf und der Stadt Hamburg. Das Bezirksamt Wandsbek gratuliert allen Volksdorfer und Wohldorfer Bürgerinnen und Bürgern zu 575 Jahren Zugehörigkeit zur Stadt.

Durch Pfändung gelangten die Gebiete einst in Hamburgischen Grundbesitz, mitsamt allen dazugehörigen Rechten an z.B. Wald und Ackerland. Das Pfand wurde nie ausgelöst und seit 575 Jahren sind die Stadtteile Volksdorf und Wohldorf-Ohlstedt fester Bestandteil des Hamburgischen Stadtgebiets im Bezirk Wandsbek.
Volksdorf ist inzwischen der wirtschaftliche und gesellschaftliche Mittelpunkt der Walddörfer, Wohldorf-Ohlstedt ist Anziehungspunkt für Erholungssuchende und Naturliebhaber aus ganz Hamburg.
Die Original-Pfändungsurkunde wird im Staatsarchiv Hamburg verwahrt.
Weiterführende Informationen finden sich in dem Buch „700 Jahre Volksdorf“, herausgegeben vom „De Spieker e.V.“. Das Buch „Geliebtes Volksdorf“ von Paul Rolle enthält auch eine Übersetzung der Urkunde in das Hochdeutsche. Beide sind im M+K Hansa-Verlag erschienen.

Pressemitteilung Bezirksamt Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Walddörfer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.