Busbahnhof Poppenbüttel erhält weitere Sitzbänke

Das Thema hat einige Sitzungen in Anspruch genommen und die Wandsbeker GRÜNEN haben dabei viel Beharrlichkeit bewiesen, nun kann im Alstertal ein Erfolg gefeiert werden: Der Busbahnhof Poppenbüttel erhält zusätzliche Sitzplätze.

Laut einer Mitteilung der Verwaltung, die am vergangenen Donnerstag der Bezirksversammlung vorlag, ist es vorgesehen, in den Abfahrtsbereichen A und D insgesamt drei vandalismusresistente Sitzbänke mit Rückenlehnen und jeweils vier Sitzplätzen zu installieren. Die Anordnung soll unter Berücksichtigung des architektonischen Gesamtbilds erfolgen.

„Wir freuen uns sehr, dass sich unsere Hartnäckigkeit am Ende nun doch gelohnt hat!“ so Astrid Boberg, stellvertretende Vorsitzende der GRÜNEN Bezirksfraktion in Wandsbek und Mitglied im Regionalausschuss Alstertal. „Selbst gesunden Fahrgästen ist nicht zuzumuten, dass sie im Stehen auf  ihren Bus warten, für  Menschen mit Beeinträchtigungen ist das geradezu ein Unding. Die zusätzlichen Sitzbänke sind aus unserer Sicht unverzichtbar!“

Den ersten Antrag auf zusätzliche Sitzmöglichkeiten auf dem Busbahnhof Poppenbüttel hatten die Wandsbeker GRÜNEN bereits im  November 2011 in den Regionalausschuss Alstertal eingebracht. Im März 2012 wurde das Anliegen zunächst abgelehnt. Erst ein weiterer Antrag, der am 31. Mai von der Bezirksversammlung verabschiedet wurde, zeitigte nun den gewünschten Erfolg.
Pressemitteilung GRÜNE Bezirksfraktion Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Alstertal / Berne, Bauen / Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.