Neue Fahrradhilfe am U-Bahnhof Hoisbüttel

Wenn der Reifen platt ist oder eine Reparatur am Fahrrad nötig ist, kann oder will nicht jeder selbst zum Werkzeug greifen, sondern braucht Hilfe. Bisher gibt es in Ammersbek keinen Fahrradladen für Reparaturen und Zubehör. Das hat sich jetzt geändert.

 

Der nächstgelegene Fahrradfachmann in der Waldherrenallee hat gerade seinen Laden geschlossen, um seinen Ruhestand zu genießen. Der Nachfolger, Melchior Schubert, bietet nun stattdessen eine mobile Fahrradwerkstatt an.

Hanno Voigt von Bündnis 90/Die Grünen sah darin eine Chance für Ammersbek und bemühte sich bei der Gemeinde um einen regelmäßigen Standort für den mobilen Radhelfer. Nach Absprache mit dem Ordnungsamt steht der Radretter Schubert nun seit dem 11. Juli freitags von 9:00 bis 14:00 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Futterhaus. Hier nimmt der gelernte Zweiradmechaniker, der seit 15 Jahren in der Fahrradbranche tätig ist, Reparaturaufträge entgegen oder führt sie an Ort und Stelle aus. Darüber hinaus können bei ihm Zubehör und Ersatzteile gekauft und nach individueller Beratung Fahrräder bestellt werden.
In den Augen der Ammersbeker Grünen ist dies ein weiterer kleiner Schritt zu einer fahrradfreundlichen Gemeinde.
Pressemitteilung Bündnis 90/Die Grünen Ammersbek

Dieser Beitrag wurde unter Bauen / Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.