VHS: Vielfalt leben

Hamburger Volkshochschule lenkt mit ihrem neuen Programm „Vielfalt leben – das neue Programm der Hamburger Volkshochschule“ den Blick auf Interkulturelles – und die unterschiedlichen Facetten des Miteinanders in der Hansestadt

 

Ob unter der Rubrik „Hamburg entdecken“ oder „Zeit für Neues“, ob zum Thema „Digitalisierung“ oder zum „Jubiläum: 60 Jahre Städtepartnerschaft mit St. Petersburg“ – unter den rund 7.000 Angeboten im neuen Gesamtprogramm finden sich vielfältige Möglichkeiten, thematische Aspekte oder auch sich selbst neu und in Verbindung mit anderen Interessierten zu entdecken:

Das umfangreiche Sprachenangebot der VHS umfasst rund 30 Sprachen, von Arabisch bis Ungarisch. Innovative Sprachenangebote, z.B. zum „Blended Learning“ in Englisch und Schwedisch, finden sich ebenso wie Zertifikatskurse nach dem Europäischen Referenzrahmen.

Neben dem großen Angebotsspektrum der Kulturellen Bildung boomt vor allem der Gesundheitsbereich: Fitnesskurse ebenso wie Ernährungs- und Kochkurse, zum Beispiel – neu – auch in Kooperation mit der Sarah Wiener Stiftung oder der Hamburger Initiative von Slow Food.

Das aktuelle Programm liegt ab sofort in allen VHS-Zentren und Bücherhallen kostenlos zur Mitnahme bereit. Es gibt vielfältige Ermäßigungsmöglichkeiten.

Mitteilung der Senatspressestelle

Die VHS-Ost im März 2017: Ausgewählte Kurse

Die Urlaubsplanung ist in vollem Gange – ein willkommener Anlass, die eigenen Sprachkenntnisse zu erweitern! Im März starten wieder Anfänger-Sprachkurse in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Dänisch, Polnisch, Russisch und Türkisch. Für Kinder und Jugendliche hat die VHS auch in den Märzferien wieder spannende Kurse im Programm. Diese und viele weitere Veranstaltungen finden sich im Programmheft sowie unter www.vhs-hamburg.de.

Gartengestaltung mit Spaß
Wie gelingt es mir, dass mein Garten harmonisch wirkt? Wie bringe ich ihn sicher durch die Jahreszeiten? In diesem Kurs werden die Grundlagen der Gartengestaltung vermittelt, die Aufteilung von Flächen, Farbverteilung, Standort für Sträucher, Stauden, Schatten- und Sonnenpflanzen. Für alle, die keinen Garten „von der Stange“ wollen und sich gerne austauschen möchten. Auch Kenntnisse über die wichtigen Pflegearbeiten im Jahreslauf gehören dazu. Der Kurs ist sowohl für Gartenneulinge wie auch Gartenliebhaber gedacht. Termine: ab Donnerstag, 23. März, 17-18.30 Uhr (Ohlendorff’sche Villa, Im Alten Dorfe 28)

Sicherheit im Internet ist keine Hexerei
Immer neue Ausspähaffären sowie Datenverlust und -missbrauch kommen in letzter Zeit ins Licht der Öffentlichkeit. Zwar hat das Internet durchaus positive Seiten: Man hat zu jeder Zeit Zugriff auf alle möglichen Informationen, sei es zu Beruf, Hobby, Schule, Uni oder einfach nur das Kochrezept für die nächste Mahlzeit. Man kann können auch 24 Stunden lang einkaufen oder Online-Banking durchführen. Die Möglichkeiten von E-Mails haben unseren Alltag stark verändert. Doch wie sieht es mit der Sicherheit aus? Welche Gefahren können sich durch das Internet ergeben und wie kann man sich davor schützen? Antworten darauf gibt es in diesem Vortrag für PC- (Windows) und Mac-Anwender. Termin: Samstag, 25. März, 10-16.30 Uhr (VHS-Haus Alstertal, Rolfinckstraße 6a)

Die Änderungsschneiderei – aus alt mach neu
Hier gibt es Gelegenheit Kleidung aufzupeppen und Jacken, Röcken, Kleidern einen neuen Schick zu verpassen oder auch zu Taschen verarbeiten. Mit etwas Geschick und Zeit kann man aus schon längst aussortierten Kleidungstücken ein neues individuelles Einzelstück kreieren, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Interessenten fragen bitte bei der Anmeldung nach der Materialliste. Termine: ab Dienstag, 28. März, 19-21.15 Uhr

Alle Kurse finden, sofern nicht anders angegeben, im VHS-Zentrum Ost im Berner Heerweg 183 statt. Das Team der VHS Ost informiert und berät persönlich oder telefonisch unter der Rufnummer 428 853-0 zu den Sprechzeiten montags und donnerstags von 14 bis 18.30 Uhr sowie dienstags und mittwochs von 9 bis 13 Uhr oder per E-Mail unter ost(ät)vhs-hamburg.de. Alle genannten Kurse sowie viele weitere sind auch im Internet zu finden unter www.vhs-hamburg.de.

KUNSTRAUM FARMSEN
„Was Ihr wollt!“ – Ausstellung mit Bildern aus dem Ölmalkursen von Sofie Busch
„Was Ihr wollt!“ – unter diesem Motto zeigt der KUNSTRAUM FARMSEN ab dem 29. März 2017 Bilder von Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den VHS-Kursen von Sofie Busch. Landschaften, Stillleben, abstrakte Kompositionen – der Ölmalerei mit ihren vielfältigen Möglichkeiten ist hier ein Forum gegeben.

Die Ausstellung zeigt Bilder, die Freude machen und in Erstaunen versetzen. Dass in den Malkursen mit Begeisterung, Hingabe und Konsequenz gearbeitet wird, ist offensichtlich – und zwar von Neueinsteigern wie auch Erfahrenen gleichermaßen.

Seit es wassermischbare Ölfarben gibt, ist ein Arbeiten ohne Lösungsmittel auch in der Ölmalerei möglich. In den Kursen von Sofie Busch wird mit diesen Farben gearbeitet, und die Teilnehmenden können dort von gesundheitlichen Bedenken unbelastet ihre malerischen Fähigkeiten erproben und ausbauen.

Die Ausstellung ist vom 29. März bis 31. Mai 2017 zu sehen, montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr. Der KUNSTRAUM FRAMSEN lädt herzlich zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 29. März 2017, um 19.30 Uhr in das VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183, ein. Der Eintritt ist frei.

Die VHS-Ost im April 2017

Der Sommer mit all seinen Freuden und Genüssen lugt bereits um die Ecke. Auch die Volkshochschule im Berner Heerweg setzt ihre „Sommer in …“-Reihe fort. Diesmal geht es ab dem 16. Juni um den „Sommer in … Griechenland!“ Wie in den Vorjahren sucht die VHS für die begleitende Ausstellung bereits jetzt wieder Fotos unserer Leser, die für sie den griechischen Sommer symbolisieren. Wer mitmachen möchte, sendet sein Foto in möglichst hoher Auflösung bitte bis zum 28. April an ost(ät)vhs-hamburg.de.

Frühlingspower – mit Kräutern und Heilpflanzen
Zu Beginn des Frühlings stärken reinigende Maßnahmen und reichlich Vitamine sowie sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe das Immunsystem. Kresse, Vogelmiere, Schafgarbe, Thymian, Löwenzahn, Brennnessel und Bärlauch schenken neue Energie. Die Teilnehmenden lernen etwas über sekundäre Inhaltsstoffe der Pflanzen und wie sie damit die Frühjahrsmüdigkeit vertreiben und Ihr Immunsystem ankurbeln können. Leicht nachvollziehbare Rezepte und interessante Kostproben runden den Nachmittag ab. Termin: Samstag, 1. April, 13-16.15 Uhr

Informations- und Wissensmanagement im Betrieb – die Stärke des Unternehmens bündeln
Für große Unternehmen gibt es schon seit langem definierte Prozesse für das Erfassen des gemeinsamen Wissens. Aber in kleinen und mittleren Unternehmen geht es in der Hektik des Alltags oft unter, das betriebseigene Wissen zu erkennen, zu bündeln und zu nutzen, besonders bevor die damit verbundenen Mitarbeiter fehlen. Es geht darum, die Kernkompetenzen der Mitarbeiter und des Unternehmens zu erfassen und in geeigneten Prozessen zu speichern. Die Teilnehmenden lernen Wege und Tools dazu kennen und erfahren im Dialog mit anderen auch geeignete Lösungen, Betriebsprozesse zur Wissensbündelung über Verfahren und Kenntnisse anzuwenden. Termin: Sonntag, 2. April, 10-17 Uhr

Martin Luther – Reformator oder Ketzer?
Martin Luther ist der theologische Urvater der Reformation, die sich 2017 zum 500. Mal jährt. Seine scharfe Kritik am Ablasshandel und an der Rolle des Vatikans führte zur Kirchenspaltung und veränderte damit die religiöse Welt nachhaltig. Seither ist das Christentum zerstritten. In diesem Kurs geht es um die Auseinandersetzung mit den zentralen Aspekten der Lehre Luthers. Im philosophischen Gespräch wird auch die grundsätzliche Rolle der Religion im menschlichen Leben beleuchtet und ein kritischer Blick auf ihre gesellschaftlichen Funktionen und Auswirkungen geworfen. Termin: Samstag, 8. April, 10-17 Uhr (VHS-Haus Alstertal, Rolfinckstraße 6a)

Einführung in die digitale Fotografie für ältere Interessenten
Die umfangreichen Funktionen digitaler Spiegelreflexkameras und Systemkameras sowie deren Einsatz stehen im Mittelpunkt. Statt sich auf die Vollautomatik zu verlassen, wird das Zusammenspiel von Blende und Verschlusszeiten ausprobiert. Die Teilnehmenden erhalten Basiskenntnisse im Umgang mit ihrer Fotokamera samt praktischen Übungen. Mitzubringen ist eine eigene Spiegelreflexkamera oder Systemkamera sowie Bedienungsanleitung. Termine: ab Dienstag, 11. April, 11-16 Uhr

Tastschreiben in 5 Stunden – abwechslungsreich und kreativ
Bilder und Farben statt Buchstaben, Zeichen und Zahlen. Diese innovative Methode basiert auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Hirnforschung. Durch das Zusammenspiel mehrerer Sinne und die Berücksichtigung unterschiedlicher Lerntypen wird die Merkfähigkeit des Gehirns deutlich gesteigert. Das Lernsystem ermöglicht es, innerhalb kürzester Zeit das 10-Fingersystem und den sicheren Umgang mit der PC-Tastatur zu erlernen. In abwechslungsreichen Übungen wird die Verknüpfung von Bildern und Farben mit den jeweiligen Tasten verknüpft. Anhand vorgegebener Übungen und eigener Texte trainieren die Teilnehmenden dann zu Hause ihre Schreibsicherheit und steigern ihre Schreibgeschwindigkeit. Termine: ab Dienstag, 18. April, 18.30-21.15 Uhr

Ausdrucksmalen – Kreativität entdecken
Das Kreativ-Sein (wieder-)entdecken! Auf großen Papierformaten mit leuchtenden Farben (Gouache) nach glücklichen Zufällen Ausschau halten, dabei Kraft schöpfen und in persönlichen künstlerischen Ausdruck verwandeln. Fantasie anregende Einstiegsübungen, individuelle Unterstützung und eine schöpferische Atmosphäre können auch Ungeübten wieder Lust aufs Malen machen. Malerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ein Malkittel sollte mitgebracht werden. Termin: Samstag, 22. April, 10-17 Uhr

Erfolgreich durch „Zauberhafte Kommunikation“
Hier geht es darum, Leichtigkeit und gute Stimmung in die Unterhaltung zu bringen. Es wird mit der Sprache experimentiert, so dass die Teilnehmenden das „Neue“ oder „Wiederentdeckte“ auch tatsächlich im Alltag oder Beruf anwenden können. Folgende Fragen stehen auf dem Programm: Wie wertschätze ich andere und mich selbst? – Was passiert wenn wir „aber“, „immer“oder „nie“ benutzen? – Welche Stolpersteine gibt es noch? – Wie kann das Training den Weg in den Alltag finden? Dieser Kurs ist für alle, die eine bessere Kommunikation entwickeln möchten. „Zauberhafte Kommunikation“ führt zu mehr Selbstwert, Selbstvertrauen und Leichtigkeit. Termin: Samstag, 22. April, 10-14.15 Uhr

Leichenschmaus und Grabgemunkel: Ohlsdorfer Geschichten – Schreibwerkstatt mit Friedhofsführung
Friedhöfe sind Stätten des Abschieds ebenso wie der Begegnung. Manche Liebesgeschichte endete dort („War es Mord?“), manche nahm an benachbarten Gräbern ihren Anfang („Darf ich mal Ihr Schippchen leihen?“). Und wer weiß, was sich ‚Six feet under‘ abspielt („Wärst du nicht so schnell gefahren, lägen wir jetzt am Strand!“). Diese Geschichten werden in diesem Kurs aufgeschrieben. Dabei ist alles erlaubt, die Lovestory ebenso wie der Krimi, die Kurzgeschichte ebenso wie ein Gedicht. Dem Schreibkurs mit der Schriftstellerin Regula Venske (Deutscher Krimipreis) geht eine Friedhofsführung mit Britta Heitmann voraus (Ehrenamtliche Friedhofsführerin für den Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e. V.). Die Führung findet wetterunabhängig statt. Wetterfeste Kleidung, ein Notizblock und ggfs. ein Sitzkissen sollten mitgeberacht werden. Alle weiteren Termine finden im VHS-Zentrum Ost statt. Termine: ab Samstag, 22. April, 10.30-13.30 Uhr (Ohlsdorfer Friedhof, Treffpunkt: hinter dem Verwaltungsgebäude Fuhlsbüttler Str. 756)

Bei eBay sicher und gut verkaufen
Eine Sache „mal eben schnell“ bei eBay verkaufen – und man ist über den Preis enttäuscht und hat dann noch Ärger mit dem Käufer? Das muss nicht sein! Hier wird gezeigt, wie ein eBay-Konto „eröffnet“ wird und worauf geachtet werden muss – sowohl bei der Produktbeschreibung, beim Fotografieren des Produktes als auch bei den juristischen Aspekten. Und wie sieht eine gute, günstige Verpackung aus? Mit welchem Versanddienstleister soll versendet werden? Tipps und Tricks für die nächste Versteigerung runden den Kurs ab. Wer möchte, kann ein bis zwei Produkte mitbringen, die verkauft werden sollen. Termine: ab Sonntag, 23. April 11-16 Uhr

Steinbildhauerei
Steine schlagen – intuitiv und prozessorientiert: Der inneren Stimme folgen in der Zwiesprache mit dem Stein, den eigenen Rhythmus finden im Einklang mit der Form des Steins, das eigene kreative Potential entdecken beim Schlagen in Sand- und Kalkstein, Marmor und Granit, zerstörerisch und befreiend zugleich. Termine: ab Montag, 24. April, 18.30-21.30 Uhr

Töpfern – Kreatives Gestalten mit Ton
Gedanklich reisen die Teilnehmenden in verschiedene Länder und Zeiten und lassen sich so für ihre Töpferarbeiten inspirieren. Dabei werden unterschiedliche Techniken erlernt und verfeinert. Anfänger wie Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Termine: ab Mittwoch, 26. April, 9.30-11 Uhr

Alle Kurse finden, sofern nicht anders angegeben, im VHS-Zentrum Ost im Berner Heerweg 183 statt. Das Team der VHS Ost informiert und berät persönlich oder telefonisch unter der Rufnummer 428 853-0 zu den Sprechzeiten montags und donnerstags von 14 bis 18.30 Uhr sowie dienstags und mittwochs von 9 bis 13 Uhr oder per E-Mail unter ost(ät)vhs-hamburg.de. Alle genannten Kurse sowie viele weitere sind auch im Internet zu finden unter www.vhs-hamburg.de.

Kostenloses Lernportal: Ich-will-deutsch-lernen.de
Sie möchten jemdeutschlernen_Logoanden beim Deutschlernen unterstützen? Das kostenlose Online-Lernportal des Deutschen Volkshochschulverbandes bietet 11.000 Übungen. Es gibt Lerneinheiten für Anfänger und solche für fortgeschrittenere Schüler (Niveaus A1, A2, B1 des Europäischen Referenzrahmens). Außerdem: Alphabetisierungsangebote für Deutschanfänger, die nicht gut lesen und schreiben können, sowie den Lernbereich „Beruf“. Mehr Infos: www.iwdl.de/cms/lernen/start.html

Das VHS-Programmheft ist u.a. in den Öffentlichen Bücherhallen, den „Kundenzentren“ der Bezirksämter und den VHS-Geschäftsstellen kostenfrei erhältlich. Die Hamburger Volkshochschule ist über die Fläche der Stadt mit sechs Regionalzentren vertreten. Das VHSZentrum Ost am Berner Heerweg 183 (U-Farmsen) ist für den Osten Hamburgs zuständig. In der Rolfinckstraße 6 A, gegenüber der S-Bahn Wellingsbüttel steht das VHS-Haus Alstertal: Beratung – persönlich oder telefonisch zu den Sprechzeiten montags von 15.30­ – 18.15 Uhr, dienstags von 10.30-13 Uhr und freitags von 10-12 Uhr, Telefon 53693984, Mail: alstertal(ät)vhs-hamburg.de.

Seit dem Herbstsemester 2014 ist die VHS auch mit einem Kursangebot in der Ohlendorff’schen Villa in Volksdorf vertreten. Die Veranstaltungen finden Interessierte in einem gesonderten Programmheft, das in Volksdorf u.a. in der Öffentlichen Bücherhalle, bei Budni und im „Kundenzentrum“ Walddörfer erhältlich ist.

Information, Beratung und Anmeldung: Persönlich zu den Sprechzeiten im VHS-Zentrum Ost montags und donnerstags von 14-18.30 Uhr sowie dienstags und mittwochs von 9-13 Uhr. Per Internet unter www.vhs-hamburg.de. Telefonische und/oder persönliche Beratung und Anmeldung im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 in Farmsen oder unter Tel. 428 853 -0, per Fax unter 428 853 -284 oder per Mail unter Ost(ät)vhs-hamburg.de.
Pressemitteilung VHS-Ost

Dieser Beitrag wurde unter Soziales / Bildung / Flüchtlinge, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.