Aktuelles vom Gut Karlshöhe

Das Gut Karlshöhe ist ein Freizeit- und Bildungsort zur Förderung eines umweltbewussten und nachhaltigen Lebensstils. Die Veranstaltungen stehen für gute positive Lebensqualität im Einklang mit den vorhandenen natürlichen Ressourcen. Zum besonderen Angebot zählt die Natur- und Klimaschutzausstellung „jahreszeitHAMBURG“.

 

 

Imkerlehrgang für Anfänger (dienstags)
Dienstag, 04.04.2017, 19 bis 21 Uhr
Der Imker-Anfänger-Lehrgang ist für alle gedacht, die imkern wollen, aber auch für die, die sich mit dem Leben der Bienen und der Imkerei vertraut machen möchten. Geboten wird eine Anleitung zum Hobbyimkern in Theorie und Praxis, die Aushändigung der Lehrgangsmappe. Der Lehrgang umfasst 10 Lehrgangstage zu je zwei Zeitstunden, 2 Exkursionen sowie weitere Veranstaltungen des Vereins. Kosten: 145 Euro. Begleitende SchülerInnen nehmen bis 17 Jahre kostenfrei teil. Anmeldung unter imkerlehrgang@gmail.de

Imkerlehrgang für Anfänger (donnerstags)
Donnerstag, 06.04.2017, 19 bis 21 Uhr
Der Imker-Anfänger-Lehrgang ist für alle gedacht, die imkern wollen, aber auch für die, die sich mit dem Leben der Bienen und der Imkerei vertraut machen möchten. Geboten wird eine Anleitung zum Hobbyimkern in Theorie und Praxis, die Aushändigung der Lehrgangsmappe. Der Lehrgang umfasst 10 Lehrgangstage zu je zwei Zeitstunden, 2 Exkursionen sowie weitere Veranstaltungen des Vereins. Kosten: 145 Euro. Begleitende SchülerInnen nehmen bis 17 Jahre kostenfrei teil. Anmeldung unter imkerlehrgang@gmail.de

Wildheilkräuter – natürliche Medizin und kraftvolle Nahrung im Frühjahr
Samstag, 08.04.2017, 15 bis 17.30 Uhr
Wissenswertes über Heilpflanzen, die am Wegesrand wachsen. Bei einer Exkursion auf Gut Karlshöhe entdecken wir Wildkräuter an ihren natürlichen Standorten: wie unterscheiden sie sich von anderen Pflanzen, wie riechen sie, wie fühlen sie sich an? Welchen Nutzen sie als Medizin haben und wie wir sie in der Küche verwenden können, vertiefen wir im anschließenden Seminar.
Kosten: 25 Euro, Leitung: Ursula Axtmann, Heilpraktikerin und Kräuterfrau

5. Hamburger Pflanzenmarkt
Sonntag, 09.04.2017, 10 bis 16 Uhr
Zum Beginn der Gartensaison bietet der regionale Pflanzenmarkt auf dem historischen Gutshof ein breites Angebot für große und kleine Garten-und Pflanzenfreunde. Kleine Gärtnereien aus dem Großraum Hamburg sowie engagierte Hobbygärtner bieten auf dem Gelände des historischen Gutshofs ein vielfältiges Sortiment von Pflanzen an. Nach dem Erfolg derletzten Jahre findet der Pflanzenmarkt wieder in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Staudenfreunde e.V. (GdS) statt. Neben dem Einkauf ist auch Beratung und Erfahrungsaustausch im Angebot, insbesondere am Info-Stand der GdS. Eintritt: 1 Euro

Ostern auf Gut Karlshöhe
Sonntag, 16.04.2017, 11 bis 17 Uhr und
Montag, 17.04.2017, 11 bis 17 Uhr
Der Osterhase kommt auch zum Gut Karlshöhe und hat sich dabei einiges einfallen lassen…. Die Eiersuche findet nämlich in den verschiedenen Räumen der ErlebnisAusstellung „jahreszeitHAMBURG“ statt. Wer alle Eier zwischen den riesigen frühlingshaften Gänseblümchen oder der winterlich gefrorenen Alster entdeckt hat, darf sich hinterher eine kleine Oster-Überraschung abholen. Zusätzlich wird mit einer kleinen Hasen-Rallye einiges über das Leben des Osterhasen verraten: wie es ihm zum Beispiel gelingt, sich mit Hilfe seiner großen Ohren im Sommer zu kühlen oder wie schnell er laufen kann. Und damit nicht genug: Im Hamburg-Raum findet das „Karlshöher Hasentreffen“ statt – vielleicht habt ihr Lust mitzumachen? Dann bastelt rechtzeitig einen Hasen – er wird zu Ostern ausgestellt. Nähere Infos dazu gibt es im Sekretariat. Preis: 4,50 Euro (ermäßigt: 2,50).

Hamburgs Wilde Küche: Wildkräuter
Freitag, 21.04. 2017, 17 bis 22 Uhr oder
Samstag, 22.04.2017, 16 bis 21 Uhr
Man kann den Frühling auch kulinarisch genießen. Dafür verarbeiten wir mit unseren Teilnehmern verschiedene Wildkräuter, die wir vorher auf dem Gelände von Gut Karlshöhe kennenlernen und dann zu einem mehrgängigen Menü verarbeiten. Dieser Workshop möchte dazu anregen, Wildkräuter im Garten und in der freien Natur kennen zu lernen und kreativ einzusetzen.
Kosten: 40 Euro. Leitung: Katharina Henne und Lore Otto.

Fahrrad-Flohmarkt: Gutes Rad muss nicht teuer sein
Samstag, 22.04.2017 10 bis 12 Uhr
Privater Verkauf von Fahrrädern und Zubehör mit Infostand vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC). „Altes wertschätzen und nicht immer gleich alles wegschmeißen“, ist die Devise von Gut Karlshöhe. Auch Skatebords, Waveboards, coole Roller oder Longboards – also alles, was Rollen hat, kann zum Fahrradflohmarkt mitgebracht werden. Inzwischen ist Gut Karlshöhe zum Hotspot einer Szene der Upcycler und Selbermacher geworden. Ob es um kaputte Toaster, Radios oder eben Fahrräder geht. Ohne Standgebühr, Eintritt oder Anmeldung.

Die Lange Nacht der Museen – Frühlingsgefühle!
Samstag, 22.04.2017 bis Sonntag, 23.04.2017, 18 bis 2 Uhr
Frühjahrsmüde? Aber nicht auf Gut Karlshöhe! Wir halten Vogelstimmen, Lachyoga, Naturerlebnis und Spiele für Sie bereit…Ein buntes Programm wartet auf Sie:
Schwarze Lämmer, Frühblüher und Froschgequake: Geländerundgang unter frühlingshaftem Blickwinkel 18.00 – 19.00
Wer wagt sich ins riesige Vogelnest? Führung durch den Hamburg- und Frühlingsbereich unserer ErlebnisAusstellung 18.00 – 18.30 / 21.30 – 22.00 / 23.30 – 00.00
Frühjahrsmüdigkeit? Haha! Die lachen wir weg! Einführung ins Lachyoga unter meterhohen Gänseblümchen 18.30 – 19.00 / 19.30 – 20.00 / 20.30 – 21.00
„zizizizizizizii-düh: ich hab dich lieeeb“: Vogelstimmen hören, bestimmen und selbst nachahmen mit dem NABU 19.00 – 19.30 / 20.00 – 20.30 / 21.00 – 21.30
Wo woll´n wir denn mal hin? Das Suchspiel auf dem weltgrößten begehbaren Luftbild gibt Anregungen. 22.30 – 23.00 / 00.00 – 00.30
Hochzeitsgeschenk oder Nackenbiss: Lesung über das spannende Balzverhalten im Tierreich 23.00 – 23.15
In einer Nacht durch alle Jahreszeiten! Rund 50 Mitmach-Stationen laden zur eigenen Erkundung der ErlebnisAusstellung ein. 18.00 – 02.00
Apfelsaft von unserer Streuobstwiese Der Schöne von Boskoop und der Purpurrote Cosinus lassen grüßen! 18.00 – 02.00

Was singt denn da?
Sonntag, 23.04.2017, 11 bis 12.30 Uhr
Der erfahrene Vogelkenner Michael Obladen bringt Ihnen – ob Laie oder Fortgeschrittener – die Vogelwelt und ihre Lebensräume nahe, erläutert Rufe und Gesänge und erzählt Einzelheiten über Merkmale und Lebensweisen der einzelnen Vogelarten. Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Familienfreundliche Energieberatung – kostenfrei und unabhängig Dienstag, 25.04.2017, 13 bis 18 Uhr
Experten des EnergieBauZentrums bieten im Auftrag der Stadt kostenfrei und unabhängig Beratungen zum energieeffizienten Bauen und Sanieren an. Dazu gehören beispielsweise Fragen zu Dämmung, Heizung, Lüftung, energetischen Baustandards und Förderprogrammen von Bund und Land. Wenn Kinder zur Beratung mitgebracht werden, können diese durch Betreuer durch die Erlebnisausstellung „jahreszeitHAMBURG“ geführt werden oder Schafe auf der Wiese besuchen, während sich Eltern in Ruhe zu allen Fragen des energiesparenden Bauens und Sanierens beraten lassen. Anmeldung auch über Tel. 35905822.

Karlshöher Gespräch: Fahrradstadt Hamburg – Mobilität neu gestalten
Donnerstag, 27.04. 2017 – 18:30 – 20:30 Uhr
Zahlreiche Metropolen stehen vor der Herausforderung, das wachsende Verkehrsaufkommen zu steuern und gleichzeitig die Luftverschmutzung zu begrenzen. Es gilt, Mobilität und Lebensqualität in urbanen Räumen neu zu denken und zu gestalten. Das Ziel einer Fahrradstadt Hamburg versucht diesen Anforderungen gerecht zu werden. Der Fahrradverkehr wird zunehmend auf die Fahrbahnen verlegt und die Anzahl an Stellplätzen besonders vor U- und S-Bahnhaltestellen ausgebaut. Zugleich wird das erfolgreiche „Stadtrad“- Netz für Leihfahrräder ausgeweitet. Als gesundes und umweltfreundliches Verkehrsmittel wird Rad fahren in Hamburg immer beliebter.
Gleichzeitig gibt es Befürchtungen, die Förderung des Radverkehrs könnte über die Maßen zur Beeinträchtigungen des Berufs- und Warenverkehrs führen. Wie können diese Interessengegensätze in der Millionenmetropole und Hafenstadt Hamburg zukunftsorientiert gelöst werden?
Auf dem Podium: Martin Bill, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion, Kirsten Pfaue, Radverkehrskoordinatorin der Stadt Hamburg, und Vertreter vom ADFC und ADAC. Moderation: Frank Böttcher, Geschäftsführer vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation GmbH und Vorstand der Hamburger Klimaschutzstiftung. Eintritt frei.

Achtsamkeitstraining – Eine effektive Methode für die Ernährungsberatung
Freitag, 28.04.2017, 10 bis 17.30 Uhr und Samstag, 29.04.2017, 9 bis 15 Uhr
Wir wissen heute mehr als jemals zuvor über Erziehungsmethoden, Stressmanagement, Diäten und Lebensmittel – und doch sind wir nicht alle gesund, aktiv und erfolgreich. Wieso ist das so? Mit jeder neuen Information wird es schwieriger zu entscheiden: Was ist das Richtige für MICH? Durch Achtsamkeit lerne ich, bei mir selbst anzufragen, innezuhalten und wahrzunehmen. In verschiedenen therapeutischen Prozessen wird dem Thema Achtsamkeit bereits eine große Bedeutung beigemessen und erfolgreich als Methode eingesetzt. In der Ernährungsberatung können Achtsamkeitsübungen dem Patienten helfen, seinen eigenen Weg zu finden, um Stimmigkeit und Wohlgefühl bezüglich seiner Essgewohnheiten neu zu entwickeln. Kosten: 350 Euro (Sonderpreis 320). Leitung: Julia v. Franqué, B.Sc. Psychologie. Anmeldung unter: info(ät)weiterbildung-ernaehrung.de

Hamburgs Natur im Frühling – Sonntag, 07.05.2017, 14 bis 16 Uhr
Natur im Frühling: die Sonne gibt Energie, das Leben erwacht! Frisches Grün, Blüten und Bienensummen. Auch im Teich regt sich schon etwas und unsere schwarzen Lämmer toben über die Weide. Wir keschern, erforschen Frühblüher und das spannende „Flirtverhalten“ einiger Tiere. Der Frühlings-Raum unserer Ausstellung „jahreszeitHAMBURG“ bietet zusätzliche Erlebnisse: Steigen Sie durch den Insektenkokon in das riesige Vogelnest, bestaunen Sie meterhohe Gänseblümchen und lebende Schlangen. Kostenfreie Veranstaltung. Leitung: Gabriela Krümmel, ANU Hamburg e.V.

Repair Café Fahrrad -Samstag, 13.05.2017, 14 bis 17 Uhr
Mit dem Rad zu fahren ist umweltfreundlich und meist stressfreier als motorisierte Alternativen – wenn der Drahtesel richtig fit ist. Wie man ihn wieder flott kriegt, falls er das mal nicht ist, zeigen die freundlichen Helfer beim ersten Repair Café Fahrrad: Bei diesem Termin werden mehrere Rad-Spezialisten vom Saseler Repair-Café-Team vor Ort sein und Besucher ehrenamtlich bei Reparaturen unterstützen, sowie Tipps zu Pflege und Wartung geben. Aber auch Fachleute für andere Reparaturen stehen wie immer gern helfend parat. Kostenfreie Veranstaltung. Um Spenden für das Kuchenbuffet wird gebeten.

Schafschurfest – Sonntag, 28.05.2017, 11 bis 17 Uhr
Familienfest mit Schafschur und Imkertag. Mit buntem Rahmenprogramm
Während der Schafschur erfahren die Besucher viel Wissenswertes über die Rasse und das Leben der wolligen Gesellen. Jedes Kind darf etwas echte Schafwolle mit nach Hause nehmen. Dazu gibt es Info-Stände und rund 20 Aussteller präsentieren Selbstgemachtes, Kräuter und Pflanzen, Schmuck und nachhaltige Kinderprodukte. An kleinen Stationen darf gebastelt, gefilzt und getöpfert werden. Die Hamburger Schmiedejungs haben ihre Schmiede auf dem Gutshof geöffnet und demonstrieren eindrucksvoll ihre feurigen Künste.
Schlemmereien dürfen natürlich auch nicht fehlen: Es gibt Bio Flamkuchen und Grillwurst, Eis und selbstgebackenen Kuchen im Kleinhuis‘ Gartenbistro und im Imker-Café. Die Imker von Gut Karlshöhe informieren, stellen die Karlshöher Bienen vor und bieten den leckeren Natur-Honig an. Fahrrad Cohrt demonstriert mit seinen Lastenfahrrädern, dass sich auch Sperriges komplett mit eigener Muskelkraft transportieren lässt.
Kosten für die Schafschur: Erwachsene 2.50 Euro, Kinder 1 Euro. Ansonsten freier Eintritt.

Familienfreundliche Energieberatung – kostenfrei und unabhängig Dienstag, 30.05.2017, 13 bis 18 Uhr
Experten des EnergieBauZentrums bieten im Auftrag der Stadt kostenfrei und unabhängig Beratungen zum energieeffizienten Bauen und Sanieren an. Dazu gehören beispielsweise Fragen zu Dämmung, Heizung, Lüftung, energetischen Baustandards und Förderprogrammen von Bund und Land. Wenn Kinder zur Beratung mitgebracht werden, können diese durch Betreuer durch die Erlebnisausstellung „jahreszeitHAMBURG“ geführt werden oder Schafe auf der Wiese besuchen, während sich Eltern in Ruhe zu allen Fragen des energiesparenden Bauens und Sanierens beraten lassen. Anmeldung auch über Tel. 35905822.

Alle Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe online unter www.gut-karlshoehe.de

Mehr Veranstaltungen des Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60d in Bramfeld und Anmeldung unter www.gut-karlshoehe.de oder Tel. 637 02 49 – 0.
Pressemitteilung Gut Karlshöhe

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Soziales / Bildung / Kultur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.