Fahrradstadt Hamburg – Mobilität neu gestalten

Fahrradstadt Hamburg – Mobilität neu gestalten am Donnerstag, 27. April auf Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60 d, 22175 Hamburg

 

Für Hamburg ist der Verkehr ein wichtiges Zukunftsthema. Um die hohe Lebensqualität in der Metropole zu erhalten, muss Mobilität neu gestaltet werden. Das Konzept Fahrradstadt Hamburg will dazu einen Beitrag leisten. An immer mehr Straßen werden Radstreifen eingerichtet und die Zahl der Stellplätze besonders vor U- und S-Bahnhöfen wird erhöht. Als gesundes und umweltfreundliches Verkehrsmittel wird Rad fahren in Hamburg immer beliebter. Gleichzeitig gibt es Befürchtungen, die Förderung des Radverkehrs könnte den Berufs- und Warenverkehr behindern. Wie diese Interessengegensätze zukunftsorientiert gelöst werden können, soll beim Karlshöher Gespräch diskutiert werden.

Auf dem Podium: Martin Bill, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion Dr. Philine Gaffron, Verkehrswissenschaftlerin an der TUHH Stefanie Miczka, Referentin für Verkehr beim ADFC Hamburg Kirsten Pfaue, Radverkehrskoordinatorin der Stadt Hamburg Carsten Willms, Leiter der Abteilung Technik und Verkehr beim ADAC Hansa Moderation: Michael Liebert, Fachreferent bei der Hamburger Klimaschutzstiftung.
Eine Veranstaltung von: Hamburger Klimaschutzstiftung, Zukunftsrat Hamburg, ADFC und UmweltHaus am Schüberg.

Pressemitteilung Zukunftsrat HH

Dieser Beitrag wurde unter Bauen / Verkehr, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.