Rendite ohne Waffen, Atomkraft und Co.

Was machen Banken eigentlich mit meinem Geld? Diese Frage stellen sich mittlerweile viele Anleger. Immer mehr Menschen schauen nicht nur auf die Rendite, sondern möchten finanzielle Ziele mit ethischen, sozialen und ökologischen Wertvorstellungen in Einklang bringen und wählen Geldanlagen, die etwa den Ausbau der erneuerbaren Energien fördern oder Investitionen in Waffen, Atomkraft oder Tabak ausschließen.

 

Am 24. April bekommen Interessierte bei einem kostenlosen Vortrag der Verbraucherzentrale Hamburg einen Überblick zu verschiedenen ethisch-ökologischen Anlageformen. Es wird erläutert, was Nachhaltigkeit bei Geldanlageprodukten eigentlich bedeutet, welche Angebote am Markt halten, was sie versprechen, und worauf beim Crowdinvesting zu achten ist.

Termin: Montag, den 24. April 2017 18.30 bis 20.30 Uhr
Referentin: Nicole Freitag, Rechtsanwältin und Finanzexpertin
Ort: Verbraucherzentrale Hamburg, Kirchenallee 22, Ecke Ernst-Merck-Straße
Kosten: unentgeltlich
Anmeldung: erforderlich unter www.vzhh.de oder Tel. (040) 24 832-108

Pressemitteilung Verbraucherzentrale Hamburg e.V.

Dieser Beitrag wurde unter Nachhaltigkeit, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.