17. Norddeutsche Apfeltage 2017

Die 17. Norddeutschen Apfeltage 2017 finden von Sonnabend 23. bis Sonntag 24. September im Botanischen Garten in Klein Flottbek statt.

Das 17. Apfelfest im Botanischen Garten zeigt Norddeutschlands größte Apfel- und Birnenausstellung. Mitgebrachte Äpfel und Birnen können bestimmt werden. Großer Baum- und Pflanzenmarkt, Vorträge, Angebote für Kinder, Ess- und weitere Marktstände.
Schwerpunkt: Obstbaumpraxis
Eintrittspreis: Kein Eintritt!
Ort: Botanischer Garten der Universität Hamburg, Ohnhorststraße, 22609 Hamburg
Uhrzeit: 9-18 Uhr

Vorträge:
am Sonnabend, 23.09.2017, 16 Uhr:
Dieses Kribbeln im Mund – Apfelallergie aus pomologischer Sicht
Dr. Susanne Becker, Pomologen-Verein e.V.

am Sonntag, 24.09.2017: 11 Uhr:
Der Apfel aus botanischer Sicht
Dr. Carsten Schirarend, wiss. Leiter des Botanischen Gartens der Universität Hamburg

13 Uhr: Warum Jungbäume nicht wachsen.
Dipl.-Forstwirt Roland Jeschke, Flügel GmbH

14 Uhr: Wie kommt der Geschmack in den Apfel?
(mit Verkostung) Dr. Susanne Becker, Pomologen-Verein e.V.

15 Uhr: Streuobst in Schleswig-Holstein
Volker Ciesla, Obstgehölzpflege Ciesla

Moderation: Thomas Schönberger, UmweltHaus am Schüberg

Die Vorträge am Sonnabend und Sonntag finden in der Grünen Schule statt. Eintritt frei!

Veranstalter: ARGE Norddeutsche Apfeltage
Mehr Infos: www.apfeltage.de

Seminare und Workshops:
3. September, 13-17 Uhr, Loki-Schmidt-Garten: Sortenbestimmung früher Apfel- & Birnensorten
22. September, 11-17 Uhr, Loki-Schmidt-Garten Basis-Workshop Obstbaumpflege
22. September, 11-17 Uhr, Loki-Schmidt-Garten Birnenseminar
Anmeldung über uk(ät)apfeltage.de

170717_Flyer_apfeltage2017_web

Foto: Apfel des Jahres 2017: Tietjenapfel

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.