Auszeichnung für Initiator des Café International

Der Heimatring Bergstedt hat den Initiator des Café International Peter Benkhofer zum Bergstedter Ehrenvogt 2017 ernannt. Die Auszeichnung, die von der Vorsitzenden des Vereins Karin Cordes überreicht wurde, steht auch stellvertretend für alle aktiven Mitarbeiter des „Café International“ in der Bergstedter Kirche.

 

Als im Winter 2015/2016 die ersten Flüchtlinge in die Wohnunterkünfte am Volksdorfer Grenzweg und an der Rodenbeker Straße einzogen, schlugen Peter Benkhofer und Gerhard Knohl vom Freundeskreis Asyl und Wohnen in Bergstedt e.V. vor, einen regelmäßigen Ort der Begegnung zwischen der Bergstedter Bevölkerung und den neu hinzukommenden Menschen zu schaffen. Pastor Richard Tockhorn unterstützte die Idee und stellte den Gemeindesaal der Kirche zur Verfügung. Die Initiatoren riefen die Bergstedter zur Mitarbeit auf und viele meldeten sich im Café um zu helfen, so dass aus der Idee Wirklichkeit wurde.
Das Café trägt sich durch Sach- und Geldspenden von Helfern, weiteren Bergstedtern z.B. durch die Abgabe von Leergutbons bei Edeka Jessen. Es ist Peter Benkhofer gelungen, Menschen aus vielen verschiedenen Bergstedter Einrichtungen zum Helfen zusammenzubringen, die sich vorher nicht kannten: u.a. von der Rudolf-Steiner-Schule, der Begegnungsstätte Bergstedt und der Kirche. Helfer kommen nicht nur aus Bergstedt, sondern auch aus Lemsahl, Sasel und Ohlstedt. Flüchtlinge kommen zum Teil aus entfernten Hamburger Stadtteilen, weil sie vom Café gehört haben und Kontakt und Hilfe suchen. Im Café International lernen sich alte und neue Einwohner kennen und hören Neues über andere Kulturen. Peter Benkhofer hat das Projekt durch seine Idee entscheidend mit auf den Weg gebracht und stützt es noch immer mit seiner regelmäßigen Mitarbeit. Daher wurde er vom Heimatring am 9. Juli 2017 im Café International mit dem Titel “Bergstedter Ehrenvogt 2017“ ausgezeichnet.

Pressemitteilung Freundeskreis Asyl & Wohnen in Bergstedt

Dieser Beitrag wurde unter Soziales / Bildung / Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.