Bürgersprechstunden des Bezirksamtsleiters vor Ort

Bezirksamtsleiter Thomas BA-Leiter_RitzenhoffRitzenhoff bietet in allen fünf Regionen des Bezirks Wandsbek Bürger­sprechstunden an. Die Bürger haben die Gelegenheit, ihre Anliegen direkt mit dem Bezirksamtsleiter zu besprechen. An den Sprechstunden nimmt auch der jeweilige Regional­beauftragte des Bezirksamtes teil. Die Bürgersprechstunde findet etwa einmal im Monat ab ca. 16 Uhr vor einem Regionalausschuss in wechselnden Regionen statt – der nächste Termin ist am 4. Oktober.

 

Die Bürgersprechstunde von Wandsbeks Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff findet im September vor der Sitzung des Regionalausschusses für das Wandsbeker Kerngebiet statt. Die Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit, ihre Anliegen direkt mit dem Bezirksamtsleiter zu besprechen. An der Sprechstunde nimmt auch der Regionalbeauftragte für das Wandsbeker Kerngebiet, Christian Kower, teil. Sie findet statt am Mittwoch, dem 4. Oktober 2017, von 16.00 bis 18.00 Uhr, im Bezirksamt Wandsbek, Raum 288 (2. OG) Schloßstraße 60, 22041 Hamburg. Eine Anmeldung zur Sprechstunde des Bezirksamtsleiters ist nicht erforderlich.

Auch die Regionalbeauftragten des Bezirksamtes Wandsbek laden ein zur Bürgersprechstunde. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, vorab telefonisch einen Termin zu vereinbaren:

Die Regionalbeauftragte für Rahlstedt, Kathrin Guhl, lädt am Mittwoch, dem 4. Oktober 2017, von 14.00 bis 17.00 Uhr ein. Terminvereinbarung unter Tel. 42881 – 2553.

Der Regionalbeauftragte für das Alstertal, Karsten Schmidt-Grunert, lädt am Mittwoch, dem 4. Oktober 2017, von 16.00 bis 18.00 Uhr ein. Terminvereinbarung unter Tel. 42881 – 2443.

Der Regionalbeauftragte für Bramfeld, Friedhelm Otterbach, lädt am Donnerstag, dem 5. Oktober 2017, von 14.00 bis 17.00 Uhr ein. Terminvereinbarung unter Tel. 42881 – 2578.

Die Regionalbeauftragte für die Walddörfer, Kirsten Niendorf, lädt am Donnerstag, dem 5. Oktober 2017, von 14.00 bis 17.00 Uhr ein. Terminvereinbarung unter Tel. 42881 – 3201.

Thomas Ritzenhoff: „Ich möchte mit allen Wandsbekern einen offenen Dialog führen. Dazu werde ich regelmäßig in die Regionen kommen, Anregungen aufnehmen und mir die Probleme vor Ort anhören.“

Nähere Informationen zu den Bürgersprechstunden in Wandsbek können unter www.hamburg.de/wandsbek/regionalbeauftragte eingesehen werden.
Die nächste Sprechstunde findet Mitte November statt.

Der Regionalbeauftragte für Bramfeld ist Friedhelm Otterbach, der Regionalbeauftragte für das Rahlstedt ist Cornelius Bechen, der Regionalbeauftragte für das Wandsbeker Kerngebiet ist Christian Kower, die Regionalbeauftragte für die Walddörfer ist Kirsten Niendorf.

Weitere Informationen unter www.hamburg.de/bezirk-wandsbek.
Außerhalb der Sprechzeiten werden die Bürger gebeten, sich mit ihren Anliegen über den Telefonischen HamburgService an das Bezirksamt Wandsbek zu wenden. Der Telefonische HamburgService ist montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr unter der Nummer 428 280 erreichbar.

Der Bezirks-Seniorenbeirat Wandsbek als unabhängige Interessenvertretung älterer Bürger zu den Themen Sicherheit, Wohnen, Gesundheit und Pflege, Integration und Kultur lädt ebenfalls zur Sprechstunde ein. Diese findet regelmäßig montags in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarungen unter 428 81 – 3686 im Bezirksamt Wandsbek, Robert-Schumann-Brücke 8, Raum 264 in 22041 Hamburg statt.
Pressemitteilung Bezirksamt Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Politik / Wahlen, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.