Veranstaltungen im Botanischen Sondergarten

Der Botanische Sondergarten mitten im Kern von bot. sondergarten wandsb.Wandsbek ist eine Oase zur Entspannung. Bei den Gartenwissen-Führungen und in den kostenlosen Ausstellungen können sich Natur- und Gartenfreunde über die Zusammenhänge in der Natur – insbesondere der Pflanzenwelt – eingehend informieren. Sessel und Bänke in der Parkanlage laden zum Verweilen ein.

 

 

Gartenwissen-Angebote im Botanischen Sondergarten Wandsbek

Eine Anmeldung unter Telefon: 040 – 693 97 34 oder per Email an sondergarten(ät)wandsbek.hamburg.de ist erforderlich.

Dienstag, 28. November 2017 – 18 bis 20 Uhr: Ratten – Mäuse – Wühlmäuse und Maulwürfe mit Matthias Schmidt
Jeder kennt Sie, niemand will Sie haben (zumindest nicht im eigenem Haus oder Garten).
Doch was kann oder muss bei einem Rattenbefall unternommen werden? Mäuse sind doch niedlich, müssen die bekämpft werden? Was tun bei einem Maulwurf oder Wühlmäusen im Garten? Dürfen die Schädlinge von Grundstücksbesitzerinnen und Grundstücksbesitzern selbst bekämpft werden oder muss ein professioneller Schädlingsbekämpfer beauftragt werden? Gibt es alternative, umweltgerechte Vorbeuge- oder Bekämpfungsmethoden?
All diese Fragen klärt der IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer Matthias Schmidt in seinem Vortrag mit vielen Beispielen, Bildern und Exponaten. Er gibt allgemeine Tipps und Tricks, geht aber auch auf individuelle Fragen ein.
Eigenbeteiligung 2 Euro pro Person, Kinder frei.

Samstag, 2. Dezember 2017 – 14 bis 16 Uhr: Bäume erkennen im Herbst mit Helge Masch
Die Blätter der Bäume sind allgemein bekannte und sichere Unterscheidungsmerkmale der Bäume. Aber: An welchen Merkmalen lassen sich die Pflanzen im herbstlich unbelaubten Zustand erkennen?
Während eines Rundganges durch den Botanischen Sondergarten zeigt Helge Masch wie unterschiedlich Rinde, Blatt- und Blütenknospen oder die Stellung der Zweige sein können.
Eigenbeteiligung 2 Euro pro Person, Kinder frei.

Ausstellung von Weihnachtsgeschenkpapier und Wahl der „Weihnachtsgeschenkpapier-Pflanze 2017“

Am 3. Dezember ist der erste Advent. Der Adventkranz wird aufgestellt und die erste Kerze angezündet. In vielen Haushalten wird jetzt überlegt, wie die Weihnachtsgeschenke in schönem Papier unter dem Weihnachtsbaum präsentiert werden können.

Nachdem der Botanische Sondergarten im vergangenen Jahr eine Ausstellung mit über 90 verschiedenen Weihnachtsservierten, welche von Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung gestellt wurden, zeigen konnte, soll sich die diesjährige Ausstellung weihnachtlichem Geschenkpapier mit botanischen Motiven widmen.
Um das eigene Geschenkpapier zur Ausstellung beizutragen, sollte ein DIN A4 oder DIN A5 großes Stück eingereicht werden. Voraussetzung für die Aufnahme in die Ausstellung ist, dass Blüten oder Blätter von Pflanzen abgebildet sind. Das Geschenkpapier kann nach der Ausstellung nicht an die Einsender zurückgegeben werden.
Das Geschenkpapier kann entweder persönlich abgegeben oder in den Briefkasten des Botanischen Sondergartens geworfen werden; eine Zusendung per Post ist ebenfalls möglich (Anschrift: Botanischer Sondergarten Wandsbek, Walddörferstraße 273, 22047 Hamburg).

Parallel zu der Ausstellung soll ausgewertet werden, welche Pflanze als Geschenkpapiermotiv bevorzugt wird und somit die „Weihnachtsgeschenkpapier-Pflanze des Jahres 2017“ ist.
Die Abstimmung endet am 15. Dezember 2017, damit das Ergebnis noch vor Weihnachten bekanntgegeben werden kann. Weihnachtsgeschenkpapiere können darüber hinaus für die Ausstellung noch bis zum 31. Dezember 2017 abgegeben werden. Die Ausstellung ist dann noch bis zum 31. Januar 2018 zu sehen.

Weitere Termine im Botanischen Sondergarten: boso-programm2017-flyer

Mehr Infos: www.hamburg.de/wandsbek/botanischer-sondergarten

Für stets aktuelle Informationen kann der Email-Newsletter des Botanischen Sondergartens abonniert werden – Anmeldung unter www.hamburg.de/wandsbek/sondergarten-news . Für Fragen steht der Leiter des Botanischen Sondergartens, Helge Masch unter Tel. 693 97 34 zur Verfügung.

Der Sondergarten befindet sich in der Walddörferstraße 273 in Hamburg-Wandsbek/Hinschenfelde

Pressemitteilungen Bezirksamt Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.