ITS-Weltkongress 2021 in Hamburg

Hamburg richtet 2021 den Weltkongress Intelligent Transport Systems (ITS) zum Thema Intelligente Verkehrssysteme aus. Rund 10.000 Expertinnen und Experten aus der ganzen Welt werden vom 11. bis 15. Oktober 2021 im CCH erwartet. Hamburg wird mit den damit verbundenen Projekten weltweit zum Schaufenster zukunftsweisender Formen der Mobilität.

 

Die Grünen betonen, dass hiervon auch der Öffentliche Personennahverkehr ebenso wie der Radverkehr profitieren werden.

Dazu Martin Bill, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Die Mobilität der Zukunft wird vernetzt, automatisiert und emissionsfrei sein. Die mit dem ITS-Weltkongress verbundenen Modellprojekte werden dies in der Stadt für alle erlebbar dokumentieren. On Demand-Shuttles als Ergänzung des ÖPNV, der weitere Ausbau der Digitalisierung des ÖPNV sowie Modellprojekte für autonomes und vernetztes Fahren wie in der HafenCity stehen hierfür beispielgebend. Aber auch der Radverkehr wird profitieren: Es werden künftig Ampelschaltungen möglich, die sich an das Verkehrsaufkommen und die Tageszeit anpassen und ‚Grüne Wellen‘ für den Radverkehr ermöglichen. Mit dem ITS-Weltkongress wird Hamburg zum Vorreiter innovativer und nachhaltiger Verkehrskonzepte.“

Pressemitteilung GRÜNE Bürgerschaftsfraktion

ITS-Weltkongress – Hamburg wird Modellstadt für urbane Mobilitäts- und Logistiklösungen

In der Aktuellen Stunde zum ITS-Weltkongress für Intelligente Verkehrssysteme und Services betonte Martina Koeppen, verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion, die herausragende Bedeutung dieses internationalen Expertentreffens für die Stadt: „Hamburgs Verkehrspolitik setzt Maßstäbe. Mit unserer Strategie zur Weiterentwicklung der Intelligenten Transportsysteme werden wir in den nächsten Jahren Deutschlands Modellstadt für urbane Mobilitäts- und Logistiklösungen. Davon werden alle Hamburgerinnen und Hamburger profitieren, denn wir wollen die Chancen des technologischen Fortschritts zur Verbesserung der Lebensqualität und wirtschaftlichen Attraktivität nutzen. Dieser innovative Weg, den die Stadt geht, wird jetzt mit dem Zuschlag für die Ausrichtung des ITS-Weltkongresses gewürdigt. In Hamburg werden dann 2021 die neuesten Entwicklungen intelligenter Transportsysteme und -dienste präsentiert: Automatisiertes und vernetztes Fahren, Intelligente Logistik, automatisierte Verkehrsmengenerfassung, in Echtzeit am Bedarf ausgerichtete ÖPNV-Angebote und automatische Ticketing-Systeme sowie Intelligentes Parken. Eine der zentralen Fragen für Lebensqualität und Wachstum der Metropolen weltweit ist, wie wir Mobilität nachhaltig entwickeln. Unser Verkehr soll durch und mit Digitalisierung effizienter, sicherer, umweltfreundlicher und vernetzter werden. Es macht sich bezahlt, dass der Hamburger Senat als bislang einzige Stadt in Deutschland im Verbund mit vielen Partnern aus Industrie und Wissenschaft eine ITS-Strategie entwickelt hat.“

Pressemitteilung SPD Bürgerschaftsfraktion

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bauen / Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.