VHS: Neue Seiten entdecken

Mit diesem Motto und rund 3.300 Angeboten startet die Hamburger Volkshochschule ab sofort in die neue Weiterbildungssaison. Frisch gedruckt liegt nun das neue 660 Seiten starke Programmheft vor.

 

 

Innovative Angebote betreffen insbesondere das Thema Digitalisierung, so zum Beispiel die Webinar-Reihe „Kollege Roboter“ oder „Weiterbildung 4.0 – fit für die digitale Zukunft“.
Neue Seiten eines Themas oder auch der eigenen Persönlichkeit kann man in allen VHS-Veranstaltungen kennen lernen: beispielsweise bei alten Arbeitstechniken wie Buchbinden, Farbholzschnitt, Lithografie, Radierung oder Bleisatz in den Kooperationskursen im Museum der Arbeit.
Als neue Sprache ist „Rumänisch“ im Angebot und ergänzt das umfangreiche VHS-Sprachenspektrum mit 30 Sprachen. Dem anhaltenden Trend zum „Selbermachen“ und „Recycling“ entspricht das Kursangebot zum Textilen Gestalten mit allein 125 Schneiderkursen. Informationen über neue und bewährte Bildungsangebote aus den Bereichen Sprachen, Kultur, Gesundheit, Gesellschaft oder auch zu Bildungsurlauben gibt das neue gedruckte Programm.

Alle aktuellen VHS-Informationen – auch über die vielfältigen  Ermäßigungsmöglichkeiten – im Netz unter: www.vhs-hamburg.de.

Mitteilung der Senatspressestelle

Das aktuelle VHS-Programm liegt in allen VHS-Zentren, Bücherhallen, einigen Buchhandlungen, den Bürgerbüros/Bürgerämtern (so heißen sie in München oder Berlin, in Hamburg heißen sie Kundenzentren?!) und BUDNI-Filialen kostenlos zur Mitnahme bereit. Die Hamburger Volkshochschule bietet unter anderem Studenten und Rentnern sowie Arbeitslosengeld- oder Sozialhilfe-Empfängern vielfältige Ermäßigungsmöglichkeiten.

Programm-Auswahl:

MBSR – Mindfulness Based Stress Reduction
Stressbewältigung durch Achtsamkeit – Die Praxis der liebevoll annehmenden Achtsamkeit nach dem amerikanischen Wissenschaftler Jon Kabat-Zinn ist ein guter Weg, um sich selber näher zu kommen und das innere Gleichgewicht zu stärken. Sitzmeditationen, Achtsamkeitsübungen und Bodyscan bilden den Kern des Programms. Jede Sitzung hat zudem ein Thema, bei dem stressrelevante Fragen zu den eigenen Mustern und Lösungsmöglichkeiten besprochen werden. Für eine nachhaltige Wirksamkeit ist die tägliche Übungspraxis zu Hause wichtige Voraussetzung. Mitzubringen sind bitte eine Decke, bequeme Kleidung und Socken. Für Kopien wird eine Umlage erhoben. Termine: ab Fr., 6. Oktober, 17-19.30 Uhr sowie Sa. 25. November, 10-16.45 Uhr, im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (156 €, 9 Termine)

Cholesterin und Fettstoffwechsel – verstehen und beeinflussen
Was ist eigentlich der Fettstoffwechsel? Was sind HDL und LDL? Macht Cholesterin immer krank? Sind Blutwerte unveränderlich? Mit viel biomedizinischer Erfahrung stellt Dr. Alexander Laatsch verständlich und abwechslungsreich die wichtigsten Grundlagen hierzu vor, erläutert Risiken und zeigt Stellschrauben, an denen man selbst drehen kann. Neben spannenden Inhalten gibt es viel Raum für Fragen. Termin: Di., 28. November (18-21 Uhr), im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (22 €)

Die VHS Ost im Dezember

Leckere Plätzchen, heiße Schokolade und funkelnde Lichter überall in der Stadt – die Adventszeit hat begonnen! Um sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen, bietet die VHS Ost zum Jahresende einige ganz besondere Kurse an.

Nikolauslesung
Ein ganz spezielles Highlight im Dezember ist die Nikolauslesung mit Regula Venske. Wie schon in den vergangenen Jahren stellen die Teilnehmer von Regula Venskes Schreibwerkstatt ihre Ergebnisse in adventlichem Ambiente vor. Regula Venske liest zum Abschluss aus eigenen Werken. Sie lebt als freie Schriftstellerin in Hamburg und ist seit Mai 2013 Generalsekretärin des deutschen PEN. Für ihre Romane und Erzählungen wurde sie u. a. mit dem Oldenburger Jugendbuchpreis, dem Deutschen Krimipreis und dem Lessing-Stipendium der Stadt Hamburg ausgezeichnet. Termin: Freitag, 8. Dezember, ab 19.30 Uhr im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Eintritt frei)

Orientalischer Tanz und Beckenbodentraining
Beim Orientalischen Tanz, dem Bauchtanz, wird mit der Stärkung der Muskulatur von Bauch, Hüfte, Po und Rücken auch der Beckenboden trainiert. Gerade die Kombination der fließenden weichen mit den kraftvollen Bewegungen des Bauchtanzes kräftigt den gesamten Beckenbodenbereich. Die Kraft aus der Körpermitte wird spürbar, eine aufrechtere Körperhaltung und ein neues Körpergefühl entstehen. Und: der Tanz macht Spaß! Auch die Rückbildung nach einer Geburt wird durch den Orientalischen Tanz unterstützt. Mitgebracht werden sollten bequeme Gymnastikkleidung, eine Wolldecke und zum Tanzen ein großes Tuch für die Hüfte – falls vorhanden auch ein Rock mit Gummizug oder eine Pumphose. Termine: Samstag, 2. Dezember, und Sonntag, 3. Dezember, jeweils 13-17.15 Uhr im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (45 €)

Beratung zum Kauf von PCs, Notebooks und sonstiger Hardware
In diesem Kurs gibt es einen kurzen Überblick über Anbieter, Preise, notwendige und überflüssige Anschaffungen, z. B. wer unbedingt einen Blue Ray Brenner benötigt, wann eine neue Grafikkarte notwendig wird oder welche Speichergrößen aktuell angeboten werden. Eine fachkundige Kursleitung hilft bei der Entscheidung und gibt Tipps zum Kaufen per Internet, beim Fachhändler oder im Supermarkt. Werbebroschüren und Anzeigen können gern mitgebracht werden. Termin: Montag, 4. Dezember, 17-18.30 Uhr im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (6 €)

Festliches Weihnachtsmenü für Vegetarier
Auch ohne Fleisch und Fisch lassen sich feierliche Menüs zaubern, Freunde und Verwandten kulinarisch zu verwöhnen. In diesem Kurs werden u. a. eine Kartoffelcremesuppe mit Meerrettich, eine Chicoreeblume mit Orangen, Rosenkohl mit Walnüssen, eine Wirsingtorte, ein festlicher Nußbraten mit Kräuterfüllung sowie ein Kürbisdessert zubereitet. Ein Brot und Kräuterbutter runden das Festessen ab. Termin: Mittwoch, 6. Dezember, 18-21.45 Uhr in der Lehrküche der Schule Wielandstraße, Wielandstraße 9 (33 €)

Winterfit – mit Kräutern und Heilpflanzen
Im Winter stärken Bestandteile von Kräutern und diversen Heilpflanzen die Abwehrkräfte und lindern Husten & Co. Sonnenhut, Tausendgüldenkraut, Thymian, Quendel, Spitzwegerich, Königskerze, Salbei oder Holunderblüten können das Immunsystem unterstützen. Dieser Kurs vermittelt viel Wissenswertes über sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe und wie man mit Heilpflanzen und Kräutern vorbeugen und lindern kann. Leicht nachvollziehbare Rezepte und interessante Kostproben runden den Nachmittag ab. Termin: Samstag, 9. Dezember, 13-16.15 Uhr im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (19 €)

Schneideratelier am Sonntag
Wer kleine oder auch größere Nähprojekte in Arbeit hat und fachkundige Unterstützung benötigt, dem wird im Schneideratelier genau dafür der Raum geboten. Nähmaschinen und auch Overlock-Maschinen sind vorhanden, so dass verschiedenste Stoffe verarbeiten werden können. Es sollten bitte die eigenen Nähprojekte sowie ausreichend passendes Garn mitgebracht werden. Termin: Sonntag, 10. Dezember, 10-17 Uhr im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (47 €)

iPhone
Wer sein iPhone noch nicht so lange hat oder einfach nur wissen will, welche Möglichkeiten es bietet, ist in diesem Kurs richtig. Die Teilnehmer lernen ihr Gerät zu konfigurieren, wichtige Einstellungen vorzunehmen, im Internet mit WLAN zu surfen, iTunes und Apps nach ihren Bedürfnissen zu nutzen. Das eigene iPhone sollte zum Kurs mitgebracht werden. Termin: Montag, 11. Dezember, 17-20 Uhr im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (35 €)

Das Team der VHS Ost informiert und berät persönlich oder telefonisch unter der Rufnummer 428 853-0 zu den Sprechzeiten montags und donnerstags von 14 bis 18.30 Uhr sowie dienstags und mittwochs von 9 bis 13 Uhr oder per E-Mail unter ost(ät)vhs-hamburg.de. Alle genannten Kurse sowie viele weitere sind auch im Internet zu finden unter www.vhs-hamburg.de.

Auch in diesem Jahr schließt die VHS Ost zwischen Weihnachten und Neujahr ihre Pforten. Vom 23. Dezember 2017 bis zum 1. Januar 2018 ist die Geschäftsstelle geschlossen. Das Team der VHS-Region Ost wünscht eine schöne Adventszeit, frohe Feiertage und einen guten Start in das Jahr 2018!


KUNSTRAUM FARMSEN

„Malerei zu zweit“
Vom 15. November 2017 bis zum 10. Januar 2018 zeigt der KUNSTRAUM FARMSEN die Ausstellung „Malerei zu zweit“ mit Bildern, die zwei Künstlerinnen zusammen geschaffen haben:
Annegret Fahr aus Hamburg und die gebürtige Katalanin Imma Perello-Farre haben vor vier Jahren mit diesem Projekt begonnen und zu ihrer jeweils eigenen künstlerischen Tätigkeit das gemeinsame Schaffen von Bildern hinzugefügt.
Bei diesen Bildern ist im Nachhinein nicht mehr zu sagen, wer was gemacht hat. Anders als im Dialog hätten sie jedoch nicht entstehen können. Das Entscheidende ist für die beiden Künstlerinnen der Prozess – Malerei als Gespräch auf der Leinwand. Es gehört Übermalung, Auskratzung und Zerstörung von bisher Gemaltem dazu, wie eine stetige Abwechslung von Aktion und Schauen, Reaktion und Überlegen. So entstehen in kürzerer oder längerer Zeit Arbeiten, die erahnen lassen, wie kompliziert der Entstehungsprozess ist, die aber jetzt, im Stadium der Vollendung, als überzeugendes Werk für sich stehen.

Der KUNSTRAUM FARMSEN lädt herzlich ein zur Vernissage am Mittwoch, 15. November um 19.30 Uhr in das VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist vom 15. November 2017 bis 10. Januar 2018 zu sehen, montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr.

Annegret Fahr, geb. 1960 Hamburg
· Studium der Theologie
· Studium der Architektur, Dipl. Ing. Hochbau
· Seit 1988 Bildende Künstlerin in Hamburg, diverse Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland und Schweden

Imma Perelló Farré, geb. 1962 Reus (Spanien)
· Ausbildung Kunst und Design
· Studium Bildende Kunst, Dipl. Video, Fotografie und Film
· Seit 1987 Mediengestalterin Bild und Ton.
· Seit 2000 bis heute Bildende Künstlerin in Hamburg, diverse Einzel und Gruppenausstellungen in Deutschland.
· 2001 Kuratorin der Dauerausstellung im Foyer „König der Löwen“ Hamburg.

Fahr & Perelló Farré
· Ein Begegnungsautomat im Rahmen einer Kunstaktion auf dem Großneumarkt in Hamburg, war 2006 unsere erste gemeinsame künstlerische Arbeit.
· Die jetzige künstlerische Zusammenarbeit ist das Malen zu zweit.


Kostenloses Lernportal: Ich-will-deutsch-lernen.de

Sie möchten jemdeutschlernen_Logoanden beim Deutschlernen unterstützen? Das kostenlose Online-Lernportal des Deutschen Volkshochschulverbandes bietet 11.000 Übungen. Es gibt Lerneinheiten für Anfänger und solche für fortgeschrittenere Schüler (Niveaus A1, A2, B1 des Europäischen Referenzrahmens). Außerdem: Alphabetisierungsangebote für Deutschanfänger, die nicht gut lesen und schreiben können, sowie den Lernbereich „Beruf“. Mehr Infos: www.iwdl.de/cms/lernen/start.html


Das VHS-Programmheft ist u.a. in den Öffentlichen Bücherhallen, den „Kundenzentren“ der Bezirksämter und den VHS-Geschäftsstellen kostenfrei erhältlich. Die Hamburger Volkshochschule ist über die Fläche der Stadt mit sechs Regionalzentren vertreten. Das VHSZentrum Ost am Berner Heerweg 183 (U-Farmsen) ist für den Osten Hamburgs zuständig. In der Rolfinckstraße 6 A, gegenüber der S-Bahn Wellingsbüttel steht das VHS-Haus Alstertal: Beratung – persönlich oder telefonisch zu den Sprechzeiten montags von 15.30­ – 18.15 Uhr, dienstags von 10.30-13 Uhr und freitags von 10-12 Uhr, Telefon 53693984, Mail: alstertal(ät)vhs-hamburg.de.

Seit dem Herbstsemester 2014 ist die VHS auch mit einem Kursangebot in der Ohlendorff’schen Villa in Volksdorf vertreten. Die Veranstaltungen finden Interessierte in einem gesonderten Programmheft, das in Volksdorf u.a. in der Öffentlichen Bücherhalle, bei Budni und im „Kundenzentrum“ Walddörfer erhältlich ist.

Information, Beratung und Anmeldung: Persönlich zu den Sprechzeiten im VHS-Zentrum Ost montags und donnerstags von 14-18.30 Uhr sowie dienstags und mittwochs von 9-13 Uhr. Per Internet unter www.vhs-hamburg.de. Telefonische und/oder persönliche Beratung und Anmeldung im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 in Farmsen oder unter Tel. 428 853 -0, per Fax unter 428 853 -284 oder per Mail unter Ost(ät)vhs-hamburg.de.
Pressemitteilung VHS-Ost

Dieser Beitrag wurde unter Soziales / Bildung / Kultur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.