Ein gutes Leben für alle – aber wie?

Die BUND-Bezirksgruppe Wandsbek lädt gemeinsam mit dem BUND-Arbeitskreis Suffizienz zu einer unterhaltsamen Informationsveranstaltung am 19. Januar ein, in der es um einen umweltfreundlichen Lebensstil geht. Thema des Abends: „Ein gutes Leben für alle – aber wie?“

Können wir der Konsumfalle entgehen und den Ressourcenverbrauch stoppen, ohne auf einen lebenswerten Alltag zu verzichten?

Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich.
Die Veranstaltung soll Seminar-ähnlich ablaufen. Es gibt einen Sketch zu sehen, viele Informationen, die Möglichkeit den eigenen “ökologischen Fußabdruck” zu ermitteln und viel Raum für Fragen und Diskussion.
Themen: Wie umweltfreundlich ist eigentlich mein persönlicher Lebensstil? Wo gibt es wichtige Entscheidungsmöglichkeiten oder Stellschrauben dafür? Welche Vorbilder gibt es für einen umweltfreundlichen Lebensstil, der Energie und Rohstoffe spart? Wie steht Deutschland im Vergleich zur restlichen Welt da? Warum ist dieses Thema für die nachhaltige Entwicklung auf der Welt so wichtig?

Am Freitag, den 19. Januar 2018 von 18.30 h bis 20.30 Uhr in der Schulkate Volksdorf, Im Alten Dorfe 60, 22359 HH. Im Obergeschoss über dem Eichenkrug, links neben dem Eingang zum Museumsdorf.

Pressemitteilung BUND-Bezirksgruppe Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Nachhaltigkeit, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.