Buchtipp: Höchste Zeit, auszusteigen!

Dieselskandal und Feinstaub-Alarm in den Städten sind nur die aktuellsten Negativschlagzeilen einer Entwicklung, von der eigentlich längst klar ist: So kann es nicht weitergehen! Erfahren Sie im dritten Band der erfolgreichen „Besser-leben-ohne“-Ratgeberreihe aus dem oekom verlag, warum „Besser leben ohne Auto“ kein leeres Versprechen ist, wie leicht der Einstieg in ein autofreies Leben gelingen kann und welche Fortbewegungsalternativen zur Verfügung stehen.

 

Ohne Auto leben? Bei vielen zeichnen diese Worte eher Ratlosigkeit oder Mitleid ins Gesicht. Warum tut man sich das an? Wie bringt man seine Einkäufe nach Hause? Was tun bei schlechtem Wetter? Dass der Autoverzicht problemlos möglich ist, glauben nur wenige – und doch zeigt allein die Tatsache, dass rund ein Viertel aller bundesdeutschen Haushalte keinen PKW besitzt, dass es offensichtlich auch gut „ohne“ geht.

Mit dem am 19. März 2018 erscheinenden Ratgeber »Besser leben ohne Auto« gelingt der Umstieg in ein autofreies Leben ohne Probleme – ob in der Stadt oder auf dem Land, als Familie oder Single. Denn das Angebot an anderen Fortbewegungsmöglichkeiten ist riesig: Statt im Autostau zu stehen, kommt man bequem mit dem topmodernen Dienstrad ins Büro; Lastenräder erleichtern den Alltag und mancher Weg lässt sich ebenso gut mit den eigenen Füßen erledigen. Mithilfe von Apps, die uns zu Fuß, auf dem Fahrrad oder mit Bus und Bahn durch die Stadt navigieren, kommt man ohne Auto stressfrei ans Ziel. Auch der Zugriff auf Sharingangebote ist mithilfe von Apps kinderleicht. Der Serviceteil am Schluss des Buches bietet jede Menge hilfreiche Adressen fürs clevere und entspannte „Überleben“ ohne Auto.

»Besser leben ohne Auto« bietet eine Menge leicht umsetzbarer Tipps – von der Wahl des passenden Fortbewegungsmittels im Alltag bis hin zu den Themen Reisen und Transport – und macht Lust, die eigene Bequemlichkeit zu überwinden und gleich loszulegen. Höchste Zeit also, „auszusteigen“ und das Auto abzuschaffen – den Mitmenschen, sich selbst und der Umwelt zuliebe!

autofrei leben! e.V., »Besser leben ohne Auto«, 128 Seiten, 14 Euro. Auch als E-Book erhältlich.

Der Verein autofrei leben! versteht sich als Sprachrohr und Interessenvertretung autofreier Menschen. Er setzt sich für alternative Wege der Mobilität und somit für eine starke Verringerung des motorisierten Individualverkehrs ein. Der Verein vernetzt autofreie Menschen und zeigt mit seiner ehrenamtlichen Arbeit die Vorteile eines Lebens ohne Auto auf.

Erhältlich ab dem 19. März 2018 im Buchhandel und unter www.oekom.de

Pressemitteilung oekom verlag GmbH, München

Dieser Beitrag wurde unter Bauen / Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.