NABU stellt seine Volksinitiative vor

Die Reihe „THEMA BEIM NABU“ stellt im März das Grün in unserer Stadt in den Fokus des Diskussionsabends: Wie viel Grün braucht Hamburg? Diskussion über die grüne Zukunft Hamburgs am 1. März, 18.30 Uhr.

 

Die aktuelle Volksinitiative „Hamburgs Grün erhalten“ hat sich das Ziel gesteckt, dass das Grün unserer Stadt besser geschützt wird. Und kaum war der Startschuss Anfang Dezember gefallen, löste dies eine große öffentliche Debatte aus: Wo ist das Grün bereits verschwunden? Und vor allem wo drohen überall weitere Grünflächen zubetoniert zu werden? Wie passen die Wachstumsziele des Senats mit dem Schutz von Hamburgs Grün zusammen? Sieht der NABU schwarz oder haben sich Politiker und Bauherren die rosa Brille aufgesetzt?

Diesen und anderen Fragen möchten wir auf dem Diskussionsabend nachgehen und haben dazu interessante Podiumsteilnehmer gewinnen können.
Matthias Kock (Staatsrat Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen BSW) und
Jörg Knieling (Professor für Stadtplanung an der HafenCity-Universität HCU) diskutieren mit Alexander Porschke (Vorsitzender Landesverband NABU Hamburg).

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Jens Meyer-Wellmann vom Hamburger Abendblatt.

Ein grünes Hamburg ist gleichzeitig ein soziales Hamburg. Gerade im urbanen Raum sind die Bürger auf grüne Freiflächen angewiesen. Sie sind der entscheidende Faktor für unsere Gesundheit und unsere Lebensqualität. Der Senat aber verkennt die wichtige Rolle des Stadtgrüns für Menschen, Tiere und Pflanzen. Mit hochgesteckten Bauzielen und ohne strategischen Masterplan wird Stück für Stück wertvolles Grün für Straßen, Gewerbe- und Wohnbebauung geopfert.

Wir wollen kritisch diskutieren, wie unsere grüne Stadt in Zukunft aussehen soll, wie eine kluge ganzheitliche Stadtentwicklung aussehen kann und mit welchen Forderungen die Volksinitiative „Hamburgs Grün erhalten“ dazu beitragen will.

Donnerstag, 01. März 2018, 18:30 Uhr // NABU Hamburg, Klaus-Groth-Str. 21, 20535 Hamburg // Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung NABU HH


Um die Volksinitiative „Hamburgs Grün erhalten“ vorzustellen, ist der NABU in ganz Hamburg unterwegs: Bei Diskussionsrunden, Sprechstunden, Interviews und Veranstaltungen zur Zukunft der Stadtentwicklung bringen die NABU-Aktiven sich ein, um den Wert des Hamburger Grüns zu unterstreichen und für dessen Erhalt zu werben.

Die kommenden Termine:

1. März, 18:30 Uhr: Thema beim NABU: Wieviel Grün braucht Hamburg? – Die Volksinitiative „Hamburgs Grün erhalten“
Mit: Staatsrat Matthias Kock (Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen), Professor Dr. Jörg Knieling (HafenCity Universität, Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung) und Alexander Porschke (1. Vorsitzender NABU Hamburg). Moderation: Jens Meyer-Wellmann (Hamburger Abendblatt). NABU-Landesgeschäftsstelle, Klaus-Groth-Str. 21, 20535 Hamburg. Der Eintritt ist frei.

Mehr Termine und Infos zur Volksinitiative unter: https://hamburg.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/stadtentwicklung/gruen-erhalten/23778.html

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.