„Fake News – ein neues Phänomen?“

Die Landeszentrale für politische Bildung und das Hamburger Institut für Sozialforschung laden zu spannendem Themenabend „Fake News – ein neues Phänomen?“ am 13. Juni ein

 

Gerade in Zeiten, in denen Kriege legitimiert werden sollten, wurden kriegstreiberische Fake News immer schon medial eingesetzt.

Am Mittwoch, 13. Juni 2018 um 19 Uhr  im Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36, 20148 Hamburg fragt die Historikerin Prof. Dr. Ute Daniel nach der Wechselhaften Geschichte der alles andere als neuen Fake News und präsentiert ihr gerade geschriebenes Buch.
Der Eintritt ist frei.

Im Anschluss diskutiert Daniel mit Dr. Sabine Bamberger-Stemmann über die normative Wirkung von Fake News gestern und heute sowie über die Problematik aktueller populistischer Vereinfachungen. Eine Kooperationsveranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg und dem Hamburger Institut für Sozialforschung, Hamburger Edition.

Dr. Ute Daniel ist Professorin für Neuere Geschichte an der TU Braunschweig.

Pressemitteilung Behörde für Schule und Berufsbildung, Landeszentrale für politische Bildung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.