Netto-Null Flächenverbrauch – eine Vision für Hamburg?

Der BUND Hamburg veranstaltet zusammen u.a. mit der Hafen City Universität (HCU) Hamburg am Freitag, 29. Juni von 10 bis 16.30 Uhr eine Fachtagung zum Thema „Netto-Null Flächenverbrauch – eine Vision für Hamburg?“ in der HCU, Holcim Auditorium, Überseeallee 16 in der Hafen-City.

 

Die Bevölkerungszahlen der Metropolregion Hamburg steigen stetig, die Fläche, die für neue Baugebiete zur Verfügung steht, nimmt hingegen immer weiter ab. Lebensqualität und Naturhaushalt geraten zusehends ins Hintertreffen. Um diesen Entwicklungen Einhalt zu gebieten, muss Hamburg deutlich weniger Flächen neu in Anspruch nehmen. Vor allem Landschaftsschutzgebiete müssen tabu sein.

Eine Lösung bietet das Netto-Null-Konzept, das den Verbrauch wertvoller Flächen verhindern soll. Wie Netto-Null für eine Wachstumsregion wie Hamburg praktikabel wird und welche Instrumente zur Erreichung des Netto-Null-Ziels angewandt werden können, soll im Rahmen der Fachtagung diskutiert werden. Die Tagung versteht sich als Teil der Diskussion zur Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele in Hamburg.
Veranstalter: BUND Deutschland, HCU Hamburg u. a.

Zur Podiumsdiskussion um 15.45 zum Ende der Veranstaltung sind eingeladen:
Jens Kerstan, Umweltsenator Hamburg
Kay Gätgens, Bezirksamtsleiter Hamburg-Eimsbüttel
Berthold Eckebrecht, Vizepräsident der Hamburgischen Architektenkammer
Manfred Braasch, BUND Hamburg
Prof. Dr. Jörg Knieling, HafenCity Universität

BUND-HCU-Tagung_Programm_29-6-2018-2

Zur Deckung der Unkosten wird ein Teilnahmebeitrag von 20,- € / 5,- € (Studierende, etc.) erhoben. Verpflegung und Getränke sind im Preis inbegriffen.

Verbindliche Anmeldung bis Mittwoch, den 20. Juni 2018 an:
E-Mail: mail(ät)bund-hamburg.de
Telefon: (040) 600 387 0
Adresse: Lange Reihe 29, 20099 Hamburg

Mehr Infos: https://www.bund-hamburg.de/index.php?id=466&no_cache=1

Mehr Termine an der HCU: https://www.hcu-hamburg.de/universitaet/veranstaltungskalender/vorschau/
z.B.  am 5.6.2018: Moderierte Wildnis! Ein Konzept für die Stadt der Zukunft? oder
23.6.2018: Wir im NABU (Schleswig-Holstein) – Gemeinsam für mehr Naturschutz in der Agrarlandschaft. Regionale NABU-Naturschutzmacherkonferenz

Foto: Bauen auf der grünen Wiese am Immenhorstweg in Bergstedt 2007 © wuz

Dieser Beitrag wurde unter Bauen / Verkehr, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.