Ferienprogramm: Insektentagebuch und Insektenforschertag

Die große Sommeraktion des NABU Ammersbek für Schüler, die in Ammersbek leben, zur Schule gehen oder z.B. bei ihren Großeltern zu Besuch sind, läuft noch bis Ende September. Kinder im Alter von 6 (Einschulung 2017) bis 14 können in einem Tagebuch Beobachtungen zu Insekten aufschreiben, ergänzt mit Zeichnungen und Fotos, sowie mit Erlebnissen mit Insekten, Geschichten und Gedichten über sie.

 

 

Der Sommer hält noch an, so dass sich noch diverse Hüpfer in den Wiesen und am Wegesrand finden und große Libellen an Teichen. In Parks und Gärten sieht man beispielsweise Hummeln, Wild- und Honigbienen, Wanzen, Käfer, Schmetterlinge oder Nachtfalter.
Auf der Internetseite des NABU Ammersbek kann man einen Flyer herunterladen, auf dem zu lesen ist, wie es genau geht. Alle die Lust haben, mitzumachen, können sich bei Angelika Schmidt (605 14 58) vom NABU anmelden und bei ihr ein Tagebuch abholen.
Bis Ende September müssen die Tagebücher beim NABU oder in der Lottbeker Apotheke wieder abgegeben werden. Am 28. Oktober, auf der Jubiläumsfeier des NABU Ammersbek, werden dann im Gemeindesaal der Kirche Hoisbüttel für die besten Insekten-Tagebücher, nach Altersgruppen getrennt, Preise vergeben. Die schönsten Seiten werden dort auch in einer Ausstellung zu sehen sein.
Über 40 Kinder machen bisher mit, darunter eine Schulklasse der Grundschule Bünningstedt.

Weitere Informationen:
http://www.nabu-ammersbek.de/wb/media/download_gallery/Dokumente/Flyer_Insektentagebuch-Insektenforschertag2018_.pdf


Sommeraktion für Schulkinder in Ammersbek

Der NABU Ammersbek startet eine große Sommeraktion für Schüler, die in Ammersbek leben oder häufig zu Besuch sind. Er ruft Kinder im Alter von sechs bis 14 dazu auf, ab Beginn der Sommerferien bis Ende September in einem Tagebuch Beobachtungen zu Insekten aufzuschreiben, ergänzt mit Zeichnungen, Fotos, Erlebnissen mit Insekten, Geschichten und Gedichten.

Ab Ende Juni liegen Flyer in den Schulen und Geschäften aus, auf denen zu lesen ist, wie es genau geht. Auf der Internetseite des NABU Ammersbek kann man diesen Flyer schon jetzt herunterladen. Alle die Lust haben, mitzumachen, können sich ab dem 2. Juli beim NABU anmelden und dort ein Tagebuch abholen.
Wer schon mal den Umgang mit und das Beobachten von Insekten üben möchte, meldet sich am besten zum Insektenforschertag an, den der NABU im Ammersbeker Ferienprogramm am 9. Juli veranstaltet. Wer dann Lust bekommen hat, ein Insekten-Tagebuch zu führen, kann das Büchlein dafür auch dort erhalten.
Bis Ende September müssen die Tagebücher beim NABU oder in der Lottbeker Apotheke wieder abgegeben werden. Am 28. Oktober, auf der Jubiläumsfeier des NABU Ammersbek, werden dann im Gemeindesaal der Kirche Hoisbüttel für die besten Insekten-Tagebücher, nach Altersgruppen getrennt, Preise vergeben. Die schönsten Seiten werden dort auch in einer Ausstellung zu sehen sein.

Internet: www.nabu-ammersbek.de

NABU-Ammersbek-Aufruf Insekten-Forschertag und Insekten-Tagebuch-1

Pressemitteilung NABU Ammersbek vom 14. Juni

Foto: NABU Ammersbek (c) Großlibelle Vierfleck

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.