Veranstaltungen im Duvenstedter BrookHus

In Hamburgs Norden betreibt der NABU zusamBrookHusmen mit dem Naturschutzamt (Umweltbehörde) – das Duvenstedter BrookHus. Es ist Ausgangspunkt für Touren in das gleichnamige Naturschutzgebiet und informiert über dessen Besonderheiten. Gleichzeitig bietet es ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.

 

Beim Besuch des BrookHus müssen Besucher/innen die Öffnungszeiten des Infozentrums beachten. Im Dezember und Januar ist das Brookhus geschlossen.

Ein Ausflug in die Insekten- und Vogelwelt
Im Duvenstedter BrookHus sind vom 2. Februar bis 24. März 2019 naturnahe Aquarellstudien zu sehen / Vernissage 3. Februar
Ab Februar ist das BrookHus am Rande des Naturschutzgebietes Duvenstedter Brook nach der Winterpause wieder für die Öffentlichkeit geöffnet. Begleitet wird der Start in die Saison 2019 mit einer neuen Kunstausstellung. Unter dem Titel „Ein Ausflug in die Insekten- und Vogelwelt – Naturnahe Aquarellstudien“ sind vom 2. Februar bis 24. März 2019 ausgewählte Werke der Künstlerin Annette Göhren zu sehen. Die Ausstellung widmet sich Faltern, Libellen, Käfern, Vögeln und Amphibien. In Zeiten des Verschwindens der Insektenwelt war es der Künstlerin wichtig, die Schönheit und Vielfalt auch im Kleinen zu zeigen. Die Vernissage findet am Sonntag, den 3. Februar 2019 statt.

Annette Göhren, geboren 1965 in Cuxhaven, studierte in Hamburg Jura und ist dort auch heute als Juristin tätig. Als Naturliebhaberin unternimmt sie zusammen mit Ihrem Mann in Freizeit und Urlaub Ausflüge in die Natur und findet hier Anregungen für ihre Bilder. Bereits 2007 und 2012 hat sie Ihre Arbeiten im BrookHus mit Erfolg ausgestellt. Es erfordert ein gutes Auge für Proportionen, eine ruhige sichere Hand für die Darstellung der facettenreichen feingliedrigen Strukturen und einen in der Natur geschulten Blick, um die in ihren Formen und Farben so vielfältigen Wesen lebensnah abzubilden. Die mit viel Liebe geschaffenen Werke werden nun den naturverbundenen Besuchern des Duvenstedter BrookHus vorgestellt.

Die Ausstellung „Ein Ausflug in die Insekten- und Vogelwelt – Naturnahe Aquarellstudien“ ist vom 2. Februar bis 24. März 2019 im Duvenstedter BrookHus, Duvenstedter Triftweg 140, zu sehen. Öffnungszeiten Februar/März: Sa, 12 bis 16 Uhr, So, feiertags 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Naturbeobachtungen in Kolumbien
Die schönsten Landschaften Kolumbiens: NABU lädt am 22. Februar um 19 Uhr zu einem Bildervortrag in das BrookHus ein.
Kolumbien gehört zu den Ländern, die die größte Biodiversität unserer Erde besitzen. Kolumbiens Lebensräume – Andenlandschaften mit zahlreichen Gipfeln, die über 5.000m in die Höhe ragen, tropische Regenwälder in allen Höhenstufen, darunter auch Nebelwälder, abenteuerliche Küsten an der Karibik und am Pazifischen Ozean – beherbergen eine atemberaubende Vielfalt von Tieren und Pflanzen.
Laszlo Klein, begeisterter Naturfotograf, bereiste sechs Wochen lang im Sommer 2018 einige spannende Lebensräume Kolumbiens. Es entstanden dabei viele schöne Tier-, Pflanzen- und Landschaftsaufnahmen, die er im Rahmen eines Vortrages im Duvenstedter BrookHus am Freitag, den 22. Februar 2019 um 19 Uhr präsentieren möchte.
Der Bildervortrag „Naturbeobachtungen in Kolumbien“ findet am Freitag, den 22. Februar 2019 ab 19 Uhr im BrookHus, Duvenstedter Triftweg 140 statt. Der Eintritt beträgt 6 Euro (Erw.) bzw. 3 Euro (Kinder/Jugendliche), 50% Ermäßigung für NABU-Mitglieder.

Pressemitteilung NABU

Veranstaltungen des NABU und ausführliche Informationen gibt es unter: https://hamburg.nabu.de/natur-und-landschaft/natur-erleben/termine/?
_____________________________________________________________

Über das BrookHus
Das Duvenstedter BrookHus ist eine Einrichtung der Stadt Hamburg und wird vom Naturschutzbund (NABU) betreut. Es ist Ausgangspunkt für Touren in das Gebiet und bietet Informationen über die Lebensräume, Tiere und Pflanzen des angrenzenden Schutzgebietes. Im April 2014 konnte bereits die 500.000. Besucherin begrüßt werden.

Damit das Informationshaus auch in Zukunft ein attraktives Angebot für Naturfreunde bereithält, wurde das Haus im Winter 2014/15 umgebaut und hat jetzt den Namen Duvenstedter BrookHus erhalten. Besucher können sich seit dem 23. April 2015 auf eine neue, modernere und zum Teil interaktive Dauerausstellung und einen neuen Service-Bereich mit einer großen Auswahl an Naturschutzprodukten freuen. Auch der Seminarraum wurde umgestaltet.

BrookInfohaus

Bücherecke im „alten“ Infohaus

Von Februar bis November erwartet die Besucher jeden Monat eine neue Sonderausstellung mit naturbezogenen Themen, meistens faszinierende Aufnahmen von Tieren, Pflanzen und Landschaften. Darüber hinaus finden regelmäßig Dia-Vorträge statt, die nicht selten den angegliederten Vortrags- und Seminarraum bis auf den letzten Platz füllen. Ergänzend dazu verkaufen die zwei hauptamtlichen NABU-Mitarbeiter und eine Teilnehmerin des Freiwilligen Ökologischen Jahres in dem kleinen Shop (Foto links: Eingangsbereich vor der Umgestaltung) eine gute Auswahl an Fachbüchern, Broschüren und weiteren Artikeln.

Öffnungszeiten:
Februar und März: Sa 12-16 Uhr, So u. feiertags 10-16 Uhr
April bis Oktober: Di bis Fr 14-17 Uhr, Sa 12-18 Uhr, So und feiertags 10-18 Uhr
November: Sa 12-16 Uhr, So und feiertags 10-16 Uhr
Dezember/Januar: i.d.R. geschlossen / evtl. Abweichungen bitte beim NABU, Tel. 69 70 89 – 0 erfragen.

Wichtiger Termin: Sommerfest im Juni, Juli oder August mit einem bunten Programm für Jung und Alt, u.a. Essen und Getränke aus biologischem Anbau, Live-Musik, Gewinnspiele sowie zahlreiche Aktivitäten speziell für Kinder.

Anfahrt zum BrookHus: U1 bis „Ohlstedt“ (30 Min. Fußweg durch den Wohldorfer Wald) oder HVV-Bus 276 bis Duvenstedter Triftweg, PKW: Parkplatz gegenüber dem Infohaus.

Hier gibt es eine Übersichtkarte über das Naturschutzgebiet Duvenstedter Brook: Brook Karte

Weitere Informationen über den Duvenstedter Brook und Aktivitäten im Infohaus gibt es unter: www.hamburg.nabu.de/naturerleben/duvenstedterbrook
Über Hamburgs Naturschutzgebiete informiert die Seite: http://www.hamburg.de/naturschutzgebiet/


Wer sich für die Aktivitäten des NABU Arbeitskreises Walddörfer interessiert, kann eines der regelmäßigen Treffen besuchen. Termin ist jeweils der erste Dienstag im Monat ab 19 Uhr „Op’n Böhn„ („Eichenkrug“) in der Volksdorfer Schulkate, Im Alten Dorfe 60, Hamburg.
Weitere Infos über den NABU gibt es im Internet unter www.NABU-Hamburg.de

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine, Walddörfer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.