Stolpersteine in Wandsbek – eine Auswahl

Peter Pape, Vorsitzender der Bezirksversammlung Wandsbek, eröffnet am Dienstag, 26. März, um 19.30 Uhr im KUNSTRAUM FARMSEN in der Volkshochschule im Berner Heerweg 183 die Ausstellung „Stolpersteine in Wandsbek – eine Auswahl“.

 

Die Ausstellung der Bezirksversammlung Wandsbek widmet sich 16 ausgewählten Schicksalen Wandsbeker Bürgerinnen und Bürger, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt wurden. Es sind Biografien von Menschen, die denunziert, inhaftiert, deportiert und ermordet wurden. Sie wurden als Zwangsarbeiter, Deserteur oder wegen ihrer jüdischen Herkunft, ihrer politischen Überzeugung, ihrer sexuellen Orientierung oder als Mensch mit Behinderung oder psychischer Erkrankung verfolgt. Die Ausstellung ist eine Mahnung an die heute Lebenden, sich jeder Form von Ausgrenzung und Diskriminierung entgegenzustellen.

Die Ausstellung ist vom 26. März bis 3. Mai 2019 zu sehen, montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr.

Pressemitteilung VHS-Ost

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.