Mit Wölfen leben

Zum Tag des Wolfes bietet die Hamburger Fachgruppe Wolf am 26. April 2019, um 19 Uhr einen Vortrag im BrookHus an. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. / Neuer Bildband über Deutschlands Wölfe veröffentlicht

 

Seit dem Jahr 2000 leben wieder Wölfe in Deutschland. Dadurch ergeben sich immer wieder neue Fragen – rund um die Lebensweise, die Biologie und darüber, wie man sich Wölfen gegenüber am besten verhält. Denn neben der Freude über die Rückkehr des Wolfes gibt es auch Skepsis und Verunsicherung. Aus diesem Grund hat der NABU den „Tag des Wolfes“ ins Leben gerufen, der jedes Jahr am 30. April stattfindet. Mit dem Aktionstag will der NABU über die Tiere informieren, den Bedenken bezüglich ihrer Rückkehr begegnen und mit Informationen aufklären, ohne den Wolf zu verherrlichen oder zu verteufeln.

Die Fachgruppe Wolf des NABU Hamburg begeht den „Tag des Wolfes“ schon ein wenig früher, und zwar am Freitag, den 26. April 2019. Ab 19 Uhr geht Gruppenleiter Söhnke Storbeck im BrookHus unter dem Motto „Mit Wölfen leben“ insbesondere auch auf Konfliktfelder ein, die durch Rückkehr des Wolfes entstehen können, wie z.B. bei der Nutztierhaltung. Anschließend besteht die Möglichkeit, Frage zu stellen und mit den Experten zu diskutieren.

Der Vortrag „Mit Wölfen leben“ findet am Freitag, 26. April 2019 ab 19 Uhr im BrookHus, Duvenstedter Triftweg 140, 22397 Hamburg statt. Der Eintritt kostet normal 6 Euro, NABU-Mitglieder sowie Kinder und Jugendliche zahlen 3 Euro.

Pressemitteilung NABU HH

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.