Pflanzentauschmarkt des BUND Wandsbek

Es ist wieder soweit. Die Bezirksgruppe Wandsbek des BUND Hamburg lädt alle Pflanzenliebhaber jährlich im Frühjahr in den BUND-Naturgarten in der Straße „Im Kohlhof“ in Lemsahl ein. Am Samstag, 27. April 2019 können die Besucherinnen und Besucher ihre überzähligen Sträucher, Stauden, Kräuter und Samen von heimischen Pflanzen gegen Exemplare eintauschen, die sie noch nicht haben – aber vielleicht schon immer gerne haben wollten.

 

Thema ist dieses Mal: Insektenfreundliche Pflanzen.

Der Frühling ist da und lädt dazu ein, seinen Garten mit neuen Pflanzen zu bereichern. Im Naturgarten des BUND blühen bereits Kirschen und Schlehen, am 27. April dann vermutlich auch die Apfelbäume.

Wer nichts zum Tauschen hat, kann trotzdem teilnehmen. Der BUND gibt Ableger von einheimischen Pflanzen ab. Gerne wird eine kleine Spende entgegen genommen. Wir halten begrenzte Mengen Kaffee und Kuchen bereit.

Die BUND-Gruppe Wandsbek kann auch Fragen zu Natur und Umwelt beantworten, etwa zu den Themen „Mehr Natur in unseren Gärten“, torffreies Gärtnern, „Erhalt von Knicks“ und „Schutz von Schmetterlingen“.

Mit dem traditionellen Pflanzentauschmarkt will der BUND die Verbreitung von einheimischen Pflanzen fördern. Im Gegensatz zu den in Vorgärten weit verbreiteten, exotischen Nadelgehölzen finden auf diesen „Wildpflanzen“ eine Vielzahl von Bienen, Hummeln, Käfern, Schmetterlingen, Vögeln und anderen Tieren Nahrung und Lebensraum.

Ort: BUND-Naturgarten in Lemsahl-Mellingstedt:
Im Kohlhof, Ecke Spechtort (gegenüber dem Flugsicherungsmast)
Zeit: Samstag, den 27. April 2019, 11-14 Uhr

Eintritt frei! Anmeldung nicht erforderlich!

Busverbindung 176 oder 276 von S-Poppenbüttel Richtung Ohlstedt, Haltestelle Fiersbarg. Diese Buslinie befördert an Wochenenden Fahrräder kostenlos. Gönnen Sie Ihrem Auto doch auch mal einen freien Tag!

Pressemitteilung BUND Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine, Walddörfer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.