Futur 2 Festival – Party mit Pedalpower

Kostenloses nachhaltiges Festival am Samstag, 25. Mai im Elbpark Entenwerder
Ein Festival ganz ohne Stromanschluss? Geht nicht? – Doch! Am 25. Mai tritt das Futur 2 Festival zum zweiten Mal den Beweis an, dass Musik, Kultur, Feiern und Klimaschutz zusammenpassen.

 

Neben 19 Bands und DJs aus Elektro-, Pop- und Indie-Musik gibt es im Elbpark Entenwerder ein interaktives Programm rund ums Thema Nachhaltigkeit, erneut gefördert von der Umweltbehörde im Rahmen von #moinzukunft. Den Festival-Strom erzeugen die Besucherinnen und Besucher und die Sonne. Der Eintritt ist frei.

Das Festival lockte bei seiner Premiere 2018 bei bestem Frühsommerwetter rund 5.000 Partygäste und bewies, dass die Idee eines energieautarken, nachhaltigen Festivals funktioniert. Für Bier-Kühlung, Backstage-Bereich und Bühnenstrom reichten 80 Kilowattstunden Pedal- und Solarstrom aus. Die Müllmenge lag bei 30g pro Person – das ist kaum mehr als eine Papierserviette.

Line-Up und Timetable für den 25. Mai stehen nun fest und versprechen musikalische Leckerbissen. Es haben sich Bands und DJs angesagt wie Ider, Bodi Bill (DJ-Set), Komfortrauschen, Aparde und Hania Rani sowie Alex Stolze und Tüsn. Sie versprechen ein Programm zwischen Elektro-, Pop- und Indie-Musik – energieeffizient, ressourcenschonend und ganz ohne fossilen Strom.

Eine 22kW-Solaranlage und Batteriespeicher versorgen eine von zwei Bühnen, die Tontechnik, die Gastronomie sowie das komplette Gelände mit Strom. Eine zweite Bühne wird per Muskelkraft über Fahrradgeneratoren per Pedalkraft der Gäste betrieben. Doch das Festival setzt nicht nur beim Strom auf Nachhaltigkeit: Komposttoiletten, bewachte Fahrradstellplätze statt Autoparkplätze, E-Shuttleservice, Mehrweggeschirr und klimafreundliche Logistik gehören zum Konzept. In diesem Jahr geht das Festival sogar noch einen Schritt weiter: Es wird eine umfassende Analyse des CO2-Fußabdrucks des Festivals erstellt. Das dient der transparenten Erfassung aller Verbräuche des Festivals.

Katharina Fegebank (Zweite Bürgermeisterin): „Nächste Woche wird es wieder bunt im Elbpark Entenwerder. Das Futur 2 Festival hat im vergangenen Jahr bei der Premiere eindrucksvoll bewiesen, dass Feiern, Spaß, gute Musik und Klimaschutz zusammenpassen. Wir als Stadt haben das Konzept gern unterstützt und tun dies auch in diesem Jahr. Für die Neuauflage des Festivals am 25. Mai haben spannende Künstler und Künstlerinnen zugesagt. Party mit Pedalpower – das ist Nachhaltigkeit im besten Sinne. Ich hoffe, dass dieses Konzept Beachtung über Hamburg hinaus und viele Nachahmer findet.“

Björn Hansen (Initiator des Festivals, Morgenwelt GmbH): „Wir freuen uns schon sehr auf den 25. Mai. Das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass wir mit unserem Konzept auf dem richtigen Weg sind. Immer mehr Menschen wollen auch beim Feiern keine Kompromisse in Sachen Nachhaltigkeit machen. Und wir wollen erneut zeigen, dass man das auch gar nicht muss. In diesem Jahr haben wir wieder ein tolles Line-Up, gutes Essen und zusätzlich ein spannendes Rahmenprogramm. Das wird ein großartiger Tag, bei dem jeder auf seine Kosten kommen wird.“

Auch beim Rahmenprogramm wird auf die Kombination aus Nachhaltigkeit und Spaß gesetzt. Die interaktive Ausstellung von zelt 17 setzt sich spielerisch mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen auseinander. Für Fachbesucher aus der Veranstaltungsszene gibt es außerdem in Kooperation mit Green Events Hamburg (GEHH) die Futur 2 Festival Konferenz unter dem Motto: „Nachhaltige Festivals zwischen Utopie und Pragmatismus“. Das Netzwerk Green Events erarbeitet im Auftrag der Behörde für Umwelt und Energie einen „Leitfaden für nachhaltige Veranstaltungen“. Für die jüngsten Besucher spielt als Opening Act die Kinderband Baked Beans um „Die Türen“-Frontmann Maurice Summen.

Das reguläre Bühnenprogramm findet von 13.30 bis 22.00 Uhr statt. Nach 22.00 Uhr werden – mit Rücksicht auf die Anwohnerinnen und Anwohner – die Bühnenbeschallungen abgeschaltet und die Veranstaltung noch über Kopfhörer fortgesetzt „bis die Speicher leergespielt sind“.

Das Festival ist kostenlos. Die Kopfhörer für die Silent-Konzerte ab 22.00 Uhr können für 5,- € Miete (+ Pfand) vor Ort ausgeliehen werden.

FUTUR 2 FESTIVAL am 25. Mai 2019
mit IDER, Bodi Bill (DJ-Set), Hania Rani, Baked Beans u. v. m.
Beginn: 13.30 Uhr
Ort: Elbpark Entenwerder (Rothenburgsort)
Eintritt frei

Weitere Infos unter:  http://2019.futur2festival.de

Anmeldung Futur 2 Festival Konferenz: http://2019.futur2festival.de/konferenz

Über Klimaschutz in Hamburg informiert mit aktuellen Tipps und Veranstaltungshinweisen das Portal www.moinzukunft.hamburg. Das Festival ist Teil der #moinzukunft-Aktion für mehr Klimaschutz im Alltag

Pressemitteilung der Behörde für Umwelt und Energie / Futur 2 Festival

Dieser Beitrag wurde unter Nachhaltigkeit, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.