Elbe-Tage des NABU Hamburg

Vom 17.-22. Juni 2019 veranstaltet der NABU Hamburg die „Elbe-Tage“. Eine Woche lang stehen unter dem Motto „Die Elbe im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Wohnen und Natur“ unterschiedliche Aspekte von Fluss und Flachland im Fokus: Die Elbe als Lebensraum für Tiere und Pflanzen, als Wirtschaftsfaktor, attraktives Wohnumfeld oder Naherholungsgebiet. Es gibt viel Konsens über die Bedeutung der Elbe. Aber auch eine Menge Konflikte.

 

Denn unterschiedliche Ansprüche von Natur und Umwelt sind mit anderen Zielen nicht immer einfach zu kombinieren. Darüber will der NABU Hamburg mit verschiedenen Experten aus unterschiedlichen Bereichen diskutieren und informieren.

So unterhält sich der NABU-Vorsitzende Alexander Porschke unter anderem mit Frau Dr. Elisabeth Klocke von der Stiftung Lebensraum Elbe über die „Zukunft der Elbe“. In der Wedeler Marsch geht es auf Exkursion in bedrohte Tidelebensräume, wo die Auswirkungen der Elbvertiefungen sichtbar werden. Eine Fahrradtour durch die Hafencity beleuchtet die Herausforderungen zwischen Hafen und Stadtentwicklung. Der NABU stellt sein Luftmessstationen entlang der Elbe vor und auf einer Barkassentour steht die Hafenentwicklung im Vordergrund. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen. Insofern nicht anders angegeben, ist eine Anmeldung nicht notwendig. Mehr Informationen unter: www.NABU-Hamburg.de/elbe-tage

Die einzelnen Termine im Überblick:

17.06., 18:30 – 20:30 Uhr
Zukunft der Elbe – welche Hindernisse gibt es und wie sollen Konflikte konstruktiv gelöst werden?
Informationsveranstaltung mit Dr. Elisabeth Klocke (Vorstand Stiftung Lebensraum Elbe), Wilhelm Ulferts (Deichverband der II. Meile Alten Landes), Uwe Hanse (Segler-Verband Schleswig-Holstein) und Alexander Porschke (1. Vorsitzender NABU Hamburg).

Ort: NABU Landesgeschäftsstelle Hamburg, Klaus-Groth-Str. 21, 20535 Hamburg

18.06., 12:00 Uhr – 15:00 Uhr
Exkursion: Lebensräume entlang der Elbe in der Wedeler Marsch: Vögel, Süßwasserwatt und Tideauwald im Wandel der Gezeiten und die Auswirkungen der Elbvertiefungen mit Marco Sommerfeld (NABU Hamburg).

Treff: Carl Zeiss Vogelstation, 22880 Wedel. Kleine Verpflegung, vor allem Getränke mitbringen. Strecke: 6 km (hin und zurück).

19.06., 16:00 – max. 19:00 Uhr
Fahrradtour: Der Hafen im Spannungsfeld zwischen Wohnen, Luftreinhaltung und Hafenentwicklung

Bitte anmelden unter: anmeldung@NABU-Hamburg.de, Tel. 040-697089-0

Über Ihre Teilnahme freuen sich Malte Siegert (NABU Hamburg) und Prof. Antje Stokman (HafenCity Universität Hamburg, Fachbereich Architektur und Landschaftsplanung)

20.06., 18:30 – 20:00 Uhr
Luftreinhaltungsworkshop (Hafennähe) mit unserem Messnetz-Projekt und allgemeine Info zum Thema mit Dr. Volker Matthias (Helmholzzentrum Geesthacht), Sönke Diesener und Malte Siegert (NABU Hamburg)

Ort: Weltcafé Elbfaire im Ökumenischen Forum Hafencity, Shanghaiallee 12, 20457 Hamburg

22.06., 10:00 – 11:30 Uhr
„Alternative“ Barkassenfahrt durch den Hafen mit Malte Siegert und Sönke Diesener (NABU Hamburg)

Wegen der Schiffsgröße bitte vorher verbindlich anmelden: anmeldung(ät)NABU-Hamburg.de, Tel. 040-697089-0
Kostenbeteiligung 10,00€ für Erwachsene, Kinder frei.
Treff: St. Pauli Landungsbrücken 10 (Höhe Alter Elbtunnel), Maritime Circle Linie.

Pressemitteilung NABU HH

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.