Aktuelles vom Gut Karlshöhe

Das Gut Karlshöhe ist ein Freizeit- und Bildungsort zur Förderung eines umweltbewussten und nachhaltigen Lebensstils. Die Veranstaltungen stehen für gute positive Lebensqualität im Einklang mit den vorhandenen natürlichen Ressourcen. Zum besonderen Angebot zählt die Natur- und Klimaschutzausstellung „jahreszeitHAMBURG“.

 

Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe (Auswahl)

Ferienprogramm im Sommer 27.06. bis 07.08.2019
Erlebnisse mit Natur und den Tieren auf dem Gutshof, Theaterkurse mit dem Galli Theater, kreative Holzwerkstatt, Töpferkurs, Streifzüge durchs Grüne, Zeichnen, Malen, Experimentieren – auch in diesem Jahr gibt es wieder ein buntes Kinderprogramm für die Sommerferien. Für drinnen und draußen!
Alle Ferienveranstaltungen im Juni und Juli finden sie auf unserer Website.
Entdecken und buchen unter https://gut-karlshoehe.de/veranstaltungstermine

Ferienprogramm: Mit Grünstreifen durch‘s Grüne streifen (5 Tage): Montag, 15.07. bis Freitag, 22.07.2019, jeweils von 9 bis 14 Uhr

In Wald, Wiese und am Wasser gibt es viel zu entdecken – darum ziehen wir los und erkunden mit allen Sinnen unsere Umgebung: Wir stromern durch die Natur und lassen uns dabei von spannenden Entdeckungen inspirieren. Unsere selbstgebauten Boote schicken wir auf eine Wasserreise und erforschen außerdem das Leben in und an den Teichen. Im Kräutergarten gibt es viel zu naschen und zu riechen, außerdem kochen wir zusammen eine Heilsalbe oder stellen Hustensirup her. Wir machen Stockbrot, Wildkräutersuppe, Zeichenkohle und anderes am Feuer und auf dem Barfusspfad „sehen“ wir uns den Wald einmal mit den Füssen an. Bei Sinnes- und Bewegungsspielen auf der Wiese und dem Bienenpfad entdecken und erleben wir noch jede Menge andere Abenteuer.
Für Kinder von 6 -10 Jahren; Leitung: Ulrike Dörr und Ine Pentz; Kosten: 120 Euro; Anmeldung erforderlich unter info@gruenstreifen-naturpaedagogik.org; https://bit.ly/2JI7p5r

Ferienprogramm: Aus alt mach neu: Mittwoch, 24.07.2019, 9:30 bis 12:30 Uhr

Ist das Müll oder kann das mehr? Wir werden kreativ und basteln mit verschiedenen Materialien von Korken bis hin zu Milchtüten. Mit dem besonderen Augenmerk auf Upcycling erkunden wir außerdem die Erlebnisausstellung „jahreszeitenHAMBURG“.
Für Kinder von 7-11 Jahren; Leitung: Hanna Gadow und Lukas Pietruck (FÖJ); Kosten: 8 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2McsS9C

Ferienprogramm: Leckerschmecker und Entdecker: Donnerstag, 25.07.2019, 10 bis 14 Uhr

Habt ihr Lust auf Lagerfeuer, Stockbrot und eine aufregende Schatzsuche? All das und noch mehr erwartet euch in unserem Ferienprogramm „Leckerschmecker und Entdecker“. Von Mehl mahlen über Stockbrotteig vorbereiten bis hin zum Erkunden des Geländes ist für jeden etwas dabei! Wir freuen uns auf euch. Wichtig: bitte bringt etwas für unser gemeinsames Buffet am Lagerfeuer mit (Dips, Gemüse, Snacks, eigene Getränke).
Für Kinder von 8-11 Jahren; Leitung: FÖJ-Team Gut Karlshöhe; Kosten: 8 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2WvhRUT

Ferienprogramm: Kreative Holzwerkstatt für Eltern und Kinder (2 Tage): Donnerstag, 25.07. und Freitag, 26.07.2019, jeweils von 17 bis 19 Uhr

In diesem zweitägigen Kurs für Eltern und Kinder schnitzen und basteln wir gemeinsam aus Astholz Schönes und Nützliches – nach Vorlage oder aus unserer Fantasie. In gemütlicher Runde sägen, bohren, schnitzen und schleifen wir. Es entstehen Tiere, Schmuck, Messer und andere Dinge. Wichtig: bitte (pro Person) ein scharfes Messer mitbringen!
Leitung: Katharina Henne, ANU Hamburg / Schleswig-Holstein e.V.; Kosten: 15 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2VXcYQ5

Ferienprogramm: Töpfern für Kinder (3 Tage): Montag, 29.07. bis Mittwoch, 31.07.2018, jeweils von 10 bis 12:30 Uhr

Hast du Lust, mal richtig mit Ton zu experimentieren? Unter fachkundiger Anleitung kannst du deinem Alter entsprechend verschiedene Techniken der Aufbaukeramik kennenlernen. Angelehnt an die Jahreszeiten gestalten wir phantasievolle Gegenstände und Figuren. Wichtig: bitte einen kleinen Imbiss und Schürze oder Kittel mitbringen.
Für Kinder ab 8 Jahren; Leitung: Monika Sigg-Sander, Bildende Künstlerin und Kunstpädagogin; Kosten: 45 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2wtQk7q

Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe im August

Ferienprogramm:
– Theaterkurs für Kinder mit dem Galli Theater: Montag, 29.07. bis Freitag, 02.08.2019, jeweils von 10-14 Uhr
Die Theaterkurse in der Kulturscheune sind ein unvergessliches Erlebnis für kleine Stars von Morgen. Über das gemeinsame Spiel mit anderen Kindern werden die Grundlagen des Theaterspiels vermittelt. Mit viel Spaß, Tanz und Gesang üben wir in herzlicher Atmosphäre ein eigenes Bühnenstück ein,
das wir am Ende der Woche vor Eltern und Freunden präsentieren. Es entsteht aus der Vorlage eines Märchens oder einer Geschichte und wird inszeniert aus spontanen Impulsen der Kinder. Geübt werden dabei lautes und deutliches Sprechen sowie Teamwork, Rollenspiele und Ausdrucksfähigkeit.
Für Kinder von 5-10 Jahren; Kosten: 150 Euro; Sonderpreis 120 Euro; Geschwisterkinder zahlen nur 110 Euro, mit Ferienpass 90,00 Euro; Anmeldung erforderlich, bitte buchen Sie per Mail: hamburg@galli.de; https://bit.ly/2Yve07B

– Intuitives Bogenschießen: Sonntag, 04.08.2019, 13 bis 16:30 Uhr und Sonntag, 18.08.2019, 13 bis 16.30 Uhr
Entspannen – fokussieren – anspannen – dem eigenen Bauchgefühl vertrauen – und loslassen. Das intuitive Schießen ist die ursprüngliche Technik des Bogenschießens. Die Treffer entstehen durch Übung und Selbstbeobachtung. Am 4.8. und 18.8. bietet sich die Gelegenheit, die eigenen Fähigkeiten zu entdecken und diese Technik kennenzulernen. Wie wählt man einen passenden Bogen aus? Welche Bestandteile hat er und wie funktioniert er? Welche Sicherheitsregeln sind zu beachten? Das Team von FlowBow vermittelt das Basiswissen. Und dann geht‘s auch schon los.
Leitung: Conny Enß und Roger Lange (FlowBow); Kosten: 12 Euro/Stunde; Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2XySnXc und https://bit.ly/2YkiP3W

– Töpfern für Groß und Klein: Samstag 17.08.2019, 10 bis 13 Uhr
An diesem Samstag kann die ganze Familie unter fachkundiger Anleitung kreativ mit Ton gestalten. Wir machen Aufbaukeramik und benutzen keine Drehscheiben. Angelehnt an die Jahreszeiten gestalten wir phantasievolle Gegenstände und Figuren. Es können aber auch gerne eigene Ideen umgesetzt werden. Die Ton-Arbeiten werden zusätzlich farbig mit Engoben gestaltet.
Leitung: Monika Sigg-Sander (Bildende Künstlerin und Kunstpädagogin), Kosten: 20 Euro; Für Kinder ab 6 Jahren; https://bit.ly/2IRsQjF

– Bogenbaukurs: Sonntag, 18.08.2019, 10 bis 15 Uhr
Für kleine und große Robin Hoods: In diesem Seminar werden die Grundlagen des traditionellen Bogenbaus lebendig und praxisnah vermittelt. Unter der Anleitung der Experten von FlowBow fertigen die Teilnehmenden ihre eigenen hochwertigen Bögen aus Rattan-Manau, einer nachwachsenden Grasfaser. Vorbild ist der jungsteinzeitliche Flachbogen Typ „Holmegard“ aus dem 5. bis 6. Jahrtausend vor Christi. Das Highlight zum Abschluss ist ein Grundkurs im intuitiven Bogenschießen.
Leitung: Conny Enß und Roger Lange (FlowBow); Kosten: 140 Euro; Für Familien, Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2X1GkgQ

Qigong am Abend – 13 Termine: Donnerstags, 22.08.2019 bis 12.12.2019,
jeweils 18 bis 19.30 Uhr, (13 Termine)
Entspannung in Bewegung: Die alte chinesische Bewegungskunst des Qigong kann uns helfen, Körper und Geist in Einklang zu bringen und harmonisch mit unserer Umwelt zu leben. Die Übungsreihe vermittelt an 13 Tagen Wege, diesem Ziel näher zu kommen.
Leitung: Claudia Röttgers-Blank (ANU Hamburg e.V.); Kosten: 104 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2J7niRb

– Das Insektenhotel (Theaterstück): Dienstag, 27.08.2019, 10 bis 11 Uhr
Fantasievolles Theater mit Tanz und Maskenspiel über die Natur und die besten Pommes der Welt – für Kinder ab 3 Jahren. Lisa ist oft bei Opa im Gemüsegarten. Da gibt es ja so viel zu entdecken. Am liebsten mag Lisa all die kleinen Tierchen, die dort herumkrabbeln und umherschwirren. Stundenlang kann sie die beobachten und deshalb auch so gut nachmachen. Das Insektenhotel verbindet Theater und Naturpädagogik. Kinder lernen durch sinnliches Erleben etwas über den Nutzen von Insekten und die Produktion unserer Nahrung.
Leitung: Sonja Ewald (Theater Mimekry); Kosten: 4 Euro; Für Kitagruppen, Vorschule, 1. Klassen; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2ZWNi8N

– Schnupper-Schmieden: Samstag, 31.08.2019, 10 bis 16 Uhr
In einer kleinen Gruppe mit maximal 10 Teilnehmenden lernen neugierige Metallfans an diesem Tag, das Schmiedefeuer zu entfachen und Eisen richtig zu erwärmen. An der Feueresse und am Amboss lässt sich live erleben, wie im Zusammenspiel von Muskelkraft und Geschick verschiedene Werkstücke geschmiedet werden. Anschließend gibt es die Gelegenheit, die erlernten Fertigkeiten selbst anzuwenden, um Gebrauchs- oder Kunstgegenstände herzustellen. Ein einmaliges Erlebnis, für das keine Vorkenntnisse benötigt werden.
Leitung: Karl-Gerhard Seitz (Schmiedejungs); Kosten: 125 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2FD2m3v

Mehr Veranstaltungen des Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60d in Bramfeld und Anmeldung unter www.gut-karlshoehe.de oder Tel. 637 02 49 – 0.


16 bundesweite Einrichtungen entwickeln sich zu „BildungszentrenKlimaschutz” – Gut Karlshöhe ist für das Bundesland Hamburg dabei

Gut Karlshöhe ist Teil des kürzlich gestarteten Projektes „BildungKlima-plus“, das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert wird Ziel ist es, sich in den vielfältigen außerschulischen Bildungseinrichtungen für mehr Klimabildung zu engagieren. Dazu soll ein bundesweites Netzwerk aus 16 BildungszentrenKlimaschutz, je eines pro Bundesland, aufgebaut werden. Dabei sind z.B. das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, das Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin oder das Schulbiologiezentrum Hannover. Koordiniert wird das Vorhaben durch das seit bereits über 30 Jahren aktive NaturGut Ophoven in Leverkusen.
Die Zentren werden z. B. bei der Weiterentwicklung zur klimaneutralen Einrichtung unterstützt, weiterhin bei der Umsetzung von effektiven Bildungsmaßnahmen zur Treibhausgasminderung und Ressourcenschonung (fachlich und finanziell). Diese 16 Zentren sollen als Impulsgeber und Vorbild für andere Bildungszentren, vor allem aus den eigenen Dachverbänden und in ihrer Region, wirken. So sollen z. B. durch Fortbildungen Anregungen für die Bildungsarbeit an außerschulischen Bildungszentren zum Thema Klimaschutz und nachhaltige Nutzung von Ressourcen an weitere Einrichtungen weitergegeben werden.
Hans-Martin Kochanek, Leiter des NaturGut Ophoven: „Es gingen über 50 sehr gute Bewerbungen aus ganz Deutschland ein. Gut Karlshöhe hat die Jury besonders überzeugt, denn es zeichnet sich schon jetzt durch viele Klimabildungsaktivitäten aus.“

Dieter Ohnesorge, Geschäftsführer im Gut Karlshöhe: „Wir wollen im Netzwerk 16BildungszentrenKlimaschutz einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen in Deutschland und damit zum globalen Klimaschutz leisten. Für das Bundesland Hamburg wollen wir dafür sorgen, dass mehr Bildung für Klimaschutz in den außerschulischen Bildungszentren geleistet wird.“

Weitere Infos zum Projekt: www.16bildungszentrenklimaschutz.de

Pressemitteilungen Gut Karlshöhe

Dieser Beitrag wurde unter Klima / Energie / Umwelt, Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.