Anpacken für eine Lebendige Alster

Am 14. September ab 10:00 veranstaltet das Projektteam „Lebendige Alster“ einen Aktionstag an der Alster in Hamburg Poppenbüttel. Freiwillige Helfer/innen sind herzlich willkommen!

 

 

Die Alster unterhalb der Mellingburger Schleuse gehört zu den ruhigeren Flussabschnitten. Hier brütet der Eisvogel in den Wurzeltellern umgestürzter Bäume, mit Glück sieht man im weichen Ufersand die Trittsiegel des Fischotters und im Winter lässt sich die Wasseramsel im Bereich der Schleuse beobachten. Aber auch auf diesem naturnah anmutenden Stück Alster lassen sich die Folgen der menschlichen Nutzung gut erkennen: Das Gewässer ist überbreit, das Bachbett überwiegend sandig und es fehlen noch immer Kies und Holz im Wasser.

Im Rahmen des Projektes Lebendige Alster wurde im vergangenen Jahr damit begonnen, auf diesem Abschnitt Kies und Holz als Strukturen im Gewässer zu platzieren. „Schubkarre für Schubkarre wollen wir der Alster wieder die Steine zurückgeben, die ihr im Zuge des Gewässerausbaus genommen wurden“, erklärt Andreas Lampe vom Team Lebendige Alster. In den Strömungslenkern aus Kies, die bei den Aktionstagen im letzten Sommer gebaut wurden, konnten die Mitarbeiter des Projektes dieses Frühjahr schon Laichkuhlen des seltenen Bachneunauges finden. „Da wir auf diesem Abschnitt nicht mit einem Bagger arbeiten wollen, brauchen wir viele helfende Hände, um den Kies in die Alster zu bekommen“, so Andreas Lampe. Bei dem Aktionstag sind alle Helfer/innen herzlich willkommen, egal ob groß oder klein.

Der Einsatz findet am Samstag den 14. September von 10 bis etwa 15 Uhr statt. Material, Werkzeug sowie Getränke und einen kleinen Imbiss stellt das Projekt Lebendige Alster bereit. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Lediglich feste Kleidung und evtl. Regenschutz werden empfohlen.

Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bis zum 12. September um 15:00 bei info(ät)lebendigealster.de oder unter der Telefonnummer 0176-83120703 an. Dabei wird der genaue Treffpunkt bekannt gegeben.

******************************

Das im Januar 2018 gestartete Projekt „Lebendige Alster – Neue Gewässerlandschaften für Hamburg“ ist das Folgeprojekt des 2011 gestarteten Kooperationsprojektes „Lebendige Alster“ von Aktion Fischotterschutz, BUND Hamburg und NABU Hamburg. Gefördert wird das Projekt vor allem durch die Stiftung Lebensraum Elbe und die Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg. Als weitere Unterstützerin konnte die NKG Hanseatische Natur- und Umweltinitiative (NKG HNUI) gewonnen werden.

******************************

Weitere Informationen zum Projekt unter www.lebendigealster.de

Pressemitteilung Projekt Lebendige Alster

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.