Energieberatung der Verbraucherzentrale startet

Verbraucherinnen und Verbraucher, die ihre persönliche Energiewende voranbringen möchten, können sich im Herbst erstmals bei drei Online-Webinaren der Energieberatung der Verbraucherzentrale informieren. Auf der Agenda stehen die Themen Solarwärme, Heizung und Energiesparen.

 

Die Teilnahme an den Webinaren ist bequem von zu Hause aus möglich. Übers Internet lassen sich die Vorträge live verfolgen. Fragen sind über einen Chat möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Donnerstag, 5. September 2019, 19.00 bis 20.00 Uhr: Solarwärmeanlagen: Von „gut gemeint“ zu „gut gemacht“
Wie funktioniert eine Solarthermie-Anlage und was ist beim Betrieb einer solchen Anlage zu beachten? Darum geht es bei diesem Webinar. Zudem wird erläutert, wann sich eine Investition in Solarwärme finanziell rechnet und wie die Umwelt davon profitiert. Die Veranstaltung richtet sich an Hauseigentümer ohne besondere Vorkenntnisse.

Montag, 7. Oktober 2019, 18.00 bis 18.45 Uhr: Ist Ihre Heizung fit für den Winter?
Mit dem Herbst beginnt die Heizsaison. Was über mehrere Wochen nicht auf Hochtouren lief, muss nun wieder gut funktionieren: die Heizung. In diesem Webinar wird besprochen, mit welchen einfachen und preisgünstigen Mitteln Verbraucher ihre Heizungsanlage optimieren können, um Energie und Geld zu sparen. Der Vortrag eignet sich sowohl für Mieter als auch für Eigentümer und Hausbesitzer.

Dienstag, 12. November 2019, 17.30 bis 18.15 Uhr: Energie sparen zu Hause – kleine Tipps mit großer Wirkung
Es gibt viele Maßnahmen, mit denen Verbraucher ohne großen Aufwand ihre Energiekosten senken können. Dieses Webinar klärt auf und gibt Tipps für die praktische Umsetzung im Alltag. Die Veranstaltung ist sowohl für Mieter als auch für Eigentümer und Hausbesitzer geeignet.

Hinweis: Für alle Webinare ist eine vorherige Anmeldung erforderlich – www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/webinare. Wer nicht unter seinem echten Namen teilnehmen möchte, kann auch ein Pseudonym nutzen.

Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 begleitet sie private Verbraucher mit derzeit rund 600 Energieberatern und an mehr als 800 Standorten in eine energiebewusste Zukunft. Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Haushalte zu allen Energiethemen unabhängig und neutral beraten, beispielsweise Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Pressemitteilung Verbraucherzentrale Hamburg e.V.

Dieser Beitrag wurde unter Klima / Energie / Umwelt, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.