Klimastreik-Fahrraddemo #MehrPlatzFürsRad am 20.9.

Der ADFC Hamburg ruft am Freitag, den 20. September, unter dem Motto „Das Klima braucht #MehrPlatzFürsRad – jetzt!“ zur Fahrraddemo auf. Die Demo ist Teil des globalen Klimastreiks und startet um 17 Uhr auf dem Gänsemarkt direkt im Anschluss an die „Fridays For Future“-Klimastreik-Demo #AlleFürsKlima.

 

Die Fahrraddemo verläuft auf Hauptverkehrsstraßen über St. Pauli, Winterhude und St. Georg und endet auf dem Gänsemarkt.

»Die Treibhausgas-Emissionen des Hamburger Verkehrs steigen immer weiter«, sagt Samina Mir vom Fahrradclub. Grund: Die Hansestadt werde immer noch vom Autoverkehr dominiert, der Ausbau zur Fahrradstadt komme nur schleppend voran, viele Menschen fühlten sich nicht sicher auf dem Rad. Kein Wunder: Die Radwege sind oft zu schmal, zugeparkt, voller Schlaglöcher – oder sie fehlen an vielen Straßen gleich ganz. Mir: »Um den Klimakollaps zu verhindern, benötigen wir deutlich mehr Platz fürs Rad – auch und vor allem zu Lasten des Autoverkehrs.« Der ADFC fordert eine konsequente Mobilitätswende hin zur umweltfreundlicher Fortbewegung – und damit weg vom Verbrennen fossiler Energie und weg von Ressourcenverschwendung. Der Umweltverbund von Fuß-, Rad- und öffentlichem Nahverkehr muss absoluten Vorrang in der Verkehrspolitik haben. »Deshalb radeln wir am Freitag, den 20.9., dort, wo sonst nur Autos rollen, und bringen die Verkehrswende auf die Straße«.

Pressemitteilung ADFC HH

Dieser Beitrag wurde unter Klima / Energie / Umwelt, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.