Wärmepumpen – Heißer Tipp oder heiße Luft?

Wärmepumpen gelten als umweltfreundlich und preiswert. Seit Jahren steigt das Interesse an Wärmepumpen, doch für Erd- oder Grundwasser-Wärmepumpen sind die Investitionskosten nach wie vor hoch. Die preiswerteren Luft-Wärmepumpen sind nur unter optimalen Bedingungen wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll.

 

Die Verbraucherzentrale bietet einen kostenlosen Vortrag an, in dem über die Heizungsalternative informiert wird. Interessierte erfahren, für welche Gebäude sich diese Heizung anbietet und ob Wärmepumpen wirklich effizient sind. Außerdem erläutert der Energieberater Jan-Peter Peters, worauf bei Planung und Angeboten zu achten ist und welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Wärmepumpenarten mit sich bringen. Und natürlich gibt es Tipps zur Auswahl und zu passenden Fördermitteln.

Termin: Dienstag, 24. September 2019, 18.30 bis 20.30 Uhr
Referent: Jan-Peter Peters,  Bachelor of Engineering (B.Eng.) und Energieberater
Ort: Verbraucherzentrale Hamburg (Vortragsraum), Kirchenallee 22, Ecke Ernst-Merck-Straße
Kostenbeitrag: unentgeltlich
Anmeldung: erforderlich unter www.vzhh.de  oder Tel. (040) 24 832-250

Hinweis: Die Energie- und Klimahotline wird im Auftrag der Behörde für Umwelt und Energie durchgeführt. Der Vortrag wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Hamburg e.V.

Dieser Beitrag wurde unter Klima / Energie / Umwelt, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.