Veranstaltungen im Duvenstedter BrookHus

In Hamburgs Norden betreibt der NABU zusamBrookHusmen mit dem Naturschutzamt (Umweltbehörde) – das Duvenstedter BrookHus. Es ist Ausgangspunkt für Touren in das gleichnamige Naturschutzgebiet und informiert über dessen Besonderheiten. Gleichzeitig bietet es ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.

 

Spinner, Spanner, Schwärmer & Co.
Vernachlässigte Falter-Vielfalt in den Walddörfern – nicht nur bei Nacht. NABU lädt zu einem Nachtfalter-Vortrag am 28. Februar 2020 um 19 Uhr im BrookHus ein.
Unsere Tagfalter zählen ohne Zweifel zu den Sympathieträgern in der Tierwelt. Wohl jeder weiß, wann er seinen letzten Schwalbenschwanz gesehen hat. Doch wer kennt schon Ampferspanner, Eicheneule oder Federgeistchen? Dabei stellen Nachtfalter und Kleinschmetterlinge den weitaus größten Teil der mitteleuropäischen Schmetterlinge. Trotzdem werden diese Tiere sogar von den meisten Naturschützern ignoriert.
Auch bei Jens-Peter Stödter vom Arbeitskreis Walddörfer im NABU Hamburg e.V. war es bis vor knapp anderthalb Jahren nicht anders. Eine besondere Begegnung am Ende des Jahrhundertsommers 2018 brachte dann die Wende: „Damals verflog sich ein wunderschöner, mintgrün gezeichneter Nachtfalter durch das geöffnete Fenster an meine Schreibtischlampe“ berichtet der Naturschützer. Das Interesse war geweckt. Seither wird jeder Nachtfalter fotografiert, bestimmt und notiert. Innerhalb von 16 Monaten kamen so gut 170 Arten von Spinnern, Spannern, Schwärmern und anderen Nachtfaltern zusammen – allein zuhause auf dem Balkon. Mit den Funden aus anderen Regionen der Walddörfer sind es sogar schon über 200 Arten. Im Rahmen seines neuen Vortrags „Spinner, Spanner, Schwärmer & Co.“ präsentiert Stödter nun eine Auswahl der interessantesten Arten sowie ein paar grundsätzliche Hinweise über die Beschäftigung mit Nachtfaltern.

Zu sehen ist der Vortrag am Freitag, den 28.02.2020 ab 19:00 Uhr im BrookHus am Duvenstedter Triftweg 140. Der Eintritt kostet 6 Euro, Kinder und Jugendliche 3 Euro, NABU-Mitglieder 50% Ermäßigung.


BrookHus startet mit neuer Kunstausstellung in die Besuchersaison 2020
Das BrookHus im Duvenstedter Brook ist ab dem 1. Februar 2020 wieder für Besucher geöffnet, allerdings mit geänderten Öffnungszeiten: Februar, März, November, samstags, sonn- u. feiertags von 11 – 17 Uhr, April bis Oktober, dienstags bis freitags 14 – 17 Uhr, samstags, sonn- u. feiertags 11 – 17 Uhr.

Vom 1. Februar bis 22. März 2020 zeigt der NABU im Duvenstedter BrookHus zeitkritische Bilder zu Klimawandel und Umweltschutz von Günther Helm.
Den Auftakt in die neue Saison bildet eine Ausstellung mit Bildern von Günther Helm. Der Schutz der Natur war dem Künstler seit frühester Jugend ein wichtiges Anliegen. Bereits 1951, mit 15 Jahren, ist er in den NABU eingetreten, der sich damals noch „Bund für Vogelschutz“ nannte. Nach einem Studium der Kunst, Grafik und Fotografie an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg wurde Günther Helm 1963 Mitarbeiter im Naturschutzamt Hamburg. Von 1972 bis 1998, bis zu seiner Pensionierung, war er der Leiter der Staatlichen Vogelschutzwarte in Hamburg. Nach einer schweren Erkrankung griff er Anfang der 1990er Jahre wieder zum Pinsel und begann zu malen.
In der Ausstellung im BrookHus sind naturalistische Bilder zum Klimawandel und Umweltschutz zu sehen, mit denen der Künstler aufrütteln und zum Nachdenken anregen möchte. Dass mit der Jugendbewegung „Fridays for futere“ neuer Schwung in die Umweltbewegung kommt, freut Günther Helm sehr und gibt ihm neue Hoffnung. Daran anlehnend hat er seiner Ausstellung den Titel „Artists for future“ gegeben.
Die Ausstellung „Artists for future“ ist vom 1.2.-22.3.2020 im BrookHus, Duvenstedter Triftweg 140 zu sehen. Öffnungszeiten: samstags, sonn- u. feiertags von 11 – 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilungen des NABU HH

Die nächsten Termine im Brook:
– Samstag, 22.02.2020 ab 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Fortbildung für NABU-Naturführer/innen, Umweltbildungs-Teamer/innen, Gruppenleiter/innen und Interessierte. / Sie sind eingeladen auf die Suche nach Tierspuren aller Art zu gehen. Neben etwas Theorie zur Spurenkunde findet eine ausgedehnte Exkursion mit anschließenden Bestimmungsübungen statt. Anmeldung bis 14.02. unter 040 697089-0. / Christian Pompsch (NABU Hamburg) / Ort: BrookHus, Duvenstedter Triftweg 140 / Kostenlos für NABU/NAJU-Aktive, sonst 15 €. / Max. 8 Personen
– Samstag, 07.03.2020 ab 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Die ersten Sänger im Duvenstedter Brook (Vortrag)
Vogelkundliche Führung.Wir lernen Vogelstimmen kennen. / Krzysztof Wesolowski (NABU Hamburg) / Treff: BrookHus, Duvenstedter Triftweg 140 / Kosten: 6 €, Kinder und Jugendliche 3 €, NABU-Mitglieder 50%. / An wetterfeste Kleidung denken u. Fernglas mitbringen.
– Freitag, 13.03.2020 ab 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Was kreucht und fleucht im Wasser (Exkursion)
Kinder erforschen Wassertiere / Stefanie Zimmer (NABU Hamburg) / Treff: wird bei Anmeldung (bis 12.03. unter 040 697089-0) bekannt gegeben / Kosten: 4 €, Kinder mit Ferienpass oder NABU-Mitglieder 2 €. / Max. 15 Kinder im Alter von 6-12 Jahren. / Gummistiefel u. wetterfeste Kleidung mitnehmen.

Veranstaltungen des NABU und ausführliche Informationen gibt es unter: https://hamburg.nabu.de/natur-und-landschaft/natur-erleben/termine/?
_____________________________________________________________

Über das BrookHus
Das Duvenstedter BrookHus ist eine Einrichtung der Stadt Hamburg und wird vom Naturschutzbund (NABU) betreut. Es ist Ausgangspunkt für Touren in das Gebiet und bietet Informationen über die Lebensräume, Tiere und Pflanzen des angrenzenden Schutzgebietes. Im April 2014 konnte bereits die 500.000. Besucherin begrüßt werden.

Damit das Informationshaus auch in Zukunft ein attraktives Angebot für Naturfreunde bereithält, wurde das Haus im Winter 2014/15 umgebaut und hat jetzt den Namen Duvenstedter BrookHus erhalten. Besucher können sich seit dem 23. April 2015 auf eine neue, modernere und zum Teil interaktive Dauerausstellung und einen neuen Service-Bereich mit einer großen Auswahl an Naturschutzprodukten freuen. Auch der Seminarraum wurde umgestaltet.

BrookInfohaus

Bücherecke im „alten“ Infohaus

Von Februar bis November erwartet die Besucher jeden Monat eine neue Sonderausstellung mit naturbezogenen Themen, meistens faszinierende Aufnahmen von Tieren, Pflanzen und Landschaften. Darüber hinaus finden regelmäßig Dia-Vorträge statt, die nicht selten den angegliederten Vortrags- und Seminarraum bis auf den letzten Platz füllen. Ergänzend dazu verkaufen die zwei hauptamtlichen NABU-Mitarbeiter und eine Teilnehmerin des Freiwilligen Ökologischen Jahres in dem kleinen Shop (Foto links: Eingangsbereich vor der Umgestaltung) eine gute Auswahl an Fachbüchern, Broschüren und weiteren Artikeln.

Öffnungszeiten:
Februar und März: Sa 12-16 Uhr, So u. feiertags 10-16 Uhr
April bis Oktober: Di bis Fr 14-17 Uhr, Sa 12-18 Uhr, So und feiertags 10-18 Uhr
November: Sa 12-16 Uhr, So und feiertags 10-16 Uhr
Dezember/Januar: i.d.R. geschlossen / evtl. Abweichungen bitte beim NABU, Tel. 69 70 89 – 0 erfragen.

Wichtiger Termin: Sommerfest im Juni, Juli oder August mit einem bunten Programm für Jung und Alt, u.a. Essen und Getränke aus biologischem Anbau, Live-Musik, Gewinnspiele sowie zahlreiche Aktivitäten speziell für Kinder.

Anfahrt zum BrookHus: U1 bis „Ohlstedt“ (30 Min. Fußweg durch den Wohldorfer Wald) oder HVV-Bus 276 bis Duvenstedter Triftweg, PKW: Parkplatz gegenüber dem Infohaus.

Hier gibt es eine Übersichtkarte über das Naturschutzgebiet Duvenstedter Brook: Brook Karte

Weitere Informationen über den Duvenstedter Brook und Aktivitäten im Infohaus gibt es unter: www.hamburg.nabu.de/naturerleben/duvenstedterbrook
Über Hamburgs Naturschutzgebiete informiert die Seite: http://www.hamburg.de/naturschutzgebiet/


Wer sich für die Aktivitäten des NABU Arbeitskreises Walddörfer interessiert, kann eines der regelmäßigen Treffen besuchen. Termin ist jeweils der erste Dienstag im Monat ab 19 Uhr „Op’n Böhn„ („Eichenkrug“) in der Volksdorfer Schulkate, Im Alten Dorfe 60, Hamburg.
Weitere Infos über den NABU gibt es im Internet unter www.NABU-Hamburg.de

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine, Walddörfer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.