Umfrage: Hamburger würden für Klimaschutz zahlen

Klimaschutz ist nicht nur auf den „Fridays-for-Future“-Demos allgegenwärtig, auch bei der Bürgerschaftswahl steht das Thema weit oben. Drei Viertel der Hamburgerinnen und Hamburger würden für einen besseren Umwelt- und Klimaschutz höhere Preise akzeptieren. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag des NDR.

 

Unter den Anhängerinnen und Anhängern der Grünen ist die Bereitschaft am größten, für Wohnen, Essen, Kleidung oder Mobilität tiefer in die Tasche zu greifen. 41 Prozent der Grünen-Anhänger sind dazu bereit.

Mehr Infos: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/wahl/buergerschaftswahl_2020/Umfrage-Hamburger-wuerden-fuer-Klimaschutz-zahlen,hamburgtrend192.html

Außerdem hat der NDR Infratest dimap auch mit einer Umfrage zur Bürgerschaftswahl beauftragt: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/wahl/buergerschaftswahl_2020/Umfrage-Die-Hamburger-SPD-baut-ihren-Vorsprung-aus,hamburgtrend218.html

Quelle: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/index.html

Dieser Beitrag wurde unter Klima / Energie / Umwelt, Politik / Wahlen / Demokratie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.