Publikumsdienststellen der Bezirksämter bleiben geöffnet

Die Hamburger Bezirksämter weisen seit heute per Aushang an den Eingängen da­rauf hin, dass Besucherinnen und Besucher, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in Regionen und Ländern aufgehalten haben, die zum Risikogebiet für den neuartigen Coronavirus (Covid-19) zählen, gebeten werden, von einem Besuch abzusehen.

 

Dasselbe gilt für Besucherinnen und Besucher, die sich in den letzten 14 Tagen zwar nicht in Covid 19-Risikogebieten aufgehalten haben, aber grippale Krankheitsanzeichen aufweisen.

In den Aushängen sind je nach möglichem Anliegen E-Mail-Adressen benannt. Weiter weisen die Bezirksämter darauf hin, dass viele Dienstleistungen auch von zu Hause erreicht werden können über:

www.hamburg.de/behoerdenfinder oder

https://serviceportal.hamburg.de

Sitzungen der Bezirksversammlung und der Ausschüsse

Ausschussmitglieder, Amtsvertretungen, Referenten sowie Besucherinnen und Besucher, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in Regionen und Ländern aufgehalten haben, die zum Risikogebiet für den neuartigen Coronavirus (Covid-19) gelten, werden gebeten, vom Besuch abzusehen.

Dasselbe gilt für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen zwar nicht in Covid 19-Risikogebieten aufgehalten haben, aber grippale Krankheitsanzeichen aufweisen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen kann es möglicherweise zu einzelnen Absagen von Veranstaltungen oder Sitzungen der Bezirksversammlung kommen.

Die Sitzungsunterlagen gibt es im Internet unter https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/to010.asp?SILFDNR=1001812

Pressemitteilungen Bezirksamt Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.