Saisonstart für GreenKayak: Gratis paddeln für die Umwelt

Mülljagd und Freizeitvergnügen clever kombiniert: Ab jetzt stehen in Hamburg wieder die Boote der dänischen Umweltinitiative GreenKayak für Gratis-Paddeltouren bereit. Sie können an sechs Verleihstationen gebucht werden.

 

Jens Kerstan, Senator für Umwelt und Energie: „Paddeln, die Alster und ihre Kanäle erleben und dabei Müllsammeln und die Umwelt schützen – das ist das Konzept von GreenKayak. Nach der erfolgreichen Auftakt-Saison 2019 geht es jetzt wieder los. Auch wenn in diesem Jahr alles anders ist: Kajaks ausleihen ist trotz Corona nun wieder möglich. Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen in Hamburg das sympathische Angebot der dänischen Umwelt-NGO in diesem Sommer nutzen. Wir unterstützen die Initiative als Umweltbehörde gern und freuen uns, dass inzwischen viele Städte in Europa ebenfalls bei Green Kayak dabei sind.“

Oke Carstensen, Mitgründer, GreenKayak: „Hamburger, packt an! Die Saison 2020 steht vor der Tür und wir hoffen, dass viele Bürgerinnen und Bürger Hamburgs aufs Wasser kommen und fleißig Plastik und anderen Müll aus dem Wasser fischen. Der Saison-Start hat sich aufgrund von COVID-19 etwas verzögert, aber nun gilt es wieder raus zu kommen und für die gute Sache zu paddeln. Mit den kommenden Lockerungen der Beschränkungen gibt es wenig Besseres als raus aufs Wasser zu kommen, sich physisch zu betätigen und dabei noch Spaß zu haben. Alles in allem, eine Saubere Sache für Hamburg!“

Im April 2019 hatte der Umweltsenator die dänische Initiative vorgestellt. In der Saison 2019 wurden die sechs Boote insgesamt 936mal gebucht und waren 3.744 Stunden auf Hamburgs Gewässern unterwegs. Es wurden insgesamt 3.166 kg Müll von 1.872 Paddlerinnen und Paddlern aus der Alster, den Kanälen, der Goose-Elbe und der Bille gefischt – das sind 3,5 kg Müll pro Tour. In diesem Jahr wird das kostenlose Umweltschutz-Angebot mit Unterstützung der Umweltbehörde fortgeführt. Nach Kopenhagen und Aarhus war Hamburg 2019 die erste Stadt außerhalb Dänemarks, in der die Green Kayaks auf Mülljagd gegangen sind. Inzwischen liegen die grünen Boote auch in Berlin, Dublin, Stockholm, Bergen, Aalborg, Præstø (Norwegen) und Odense.

Bei folgenden Vermietungen in Hamburg können die Kajaks ab dem 15. Mai ausgeliehen werden: Zur Gondel, Kaemmererufer 25; SUP CLUB Hamburg, Isekai 1, Bootshaus Bergedorf, Schillerufer 41, Paddel-Meier, Heinrich-Osterath-Straße 256 und ab dem 1. Juni auch bei Segelschule Käpt‘n Prüsse, An der Alster 47; Hansa Steg, Schöne Aussicht 20a.

Die robusten grünen Zwei-Personen-Boote können ohne Vorerfahrung genutzt werden. An Bord sind neben zwei Schwimmwesten, einem Eimer und zwei Müllgreifern auch eine Gewässerkarte und ein Infoflyer mit Tipps, welche Bereiche nicht befahren werden sollten, um Vögel oder sensible Pflanzen zu schützen. Nach der Tour wird die gesammelte Müllmenge gewogen und registriert.

Buchungen sind ab sofort möglich unter https://bookings.greenkayak.org

Pressemitteilung der Behörde für Umwelt und Energie

Dieser Beitrag wurde unter Klima / Energie / Umwelt, Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.