Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe im Sommer

Das Gut Karlshöhe ist Hamburgs Bildungs- und Freizeitort für nachhaltige Lebensart. Zu den besonderen Angeboten zählen die Natur- und Klimaschutzausstellung „jahreszeitHAMBURG“.

 

Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe im August 2020

Energieberatung – unabhängig, kompetent und kostenfrei: Mittwoch, 05.08.2020, 15 bis 19 Uhr
Die Energieexpert*innen der Verbraucherzentrale Hamburg beraten kostenfrei und unabhängig auf Gut Karlshöhe rund um energieeffizientes Bauen und Sanieren. Dazu gehören beispielsweise Fragen zu Dämmung, Heizung, Lüftung, energetischen Baustandards, dem Einsatz Erneuerbarer Energien sowie Förderprogrammen von Bund und Land. Die Beratung wird zu 100% vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert und in Kooperation mit den Hamburger Energielotsen angeboten.
Leitung: Andreas Jatzkewitz (Energieberater); Kosten: keine; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/312PU8D

Frühstück für die Schafe: Samstag, 08,08.2020, 10 bis 11:30 Uhr und Sonntag, 16.08.2020, 10 bis 11:30 Uhr
In der Scheune wird das duftende Heu in die Schubkarre gelegt und frisches Wasser vorbereitet. Gemeinsam geht es dann zur Weide, wo die Tiere kleine und große „Schafhirten“ schon freudig erwarten. Auch im Weidestall muss einiges für die wolligen Vierbeiner erledigt werden. Die handzahmen Schafe dürfen dabei gestriegelt und gestreichelt werden. Die Hühner werden mit Futter versorgt.
Leitung: Theresa Hartwig; Für Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen! Erwachsene 4 Euro, Kinder 3 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2YZtzpN und https://bit.ly/3enDbkT

Töpfern für Groß und Klein: Samstag, 22.08.2020, 10 bis 13 Uhr
An diesem Samstag kann die ganze Familie unter fachkundiger Anleitung kreativ mit Ton gestalten. Wir machen Aufbaukeramik und benutzen keine Drehscheiben. Angelehnt an die Jahreszeiten gestalten wir phantasievolle Gegenstände und Figuren. Es können aber auch gerne eigene Ideen umgesetzt werden. Die Ton-Arbeiten werden zusätzlich farbig mit Engoben gestaltet.
Leitung: Monika Sigg-Sander (Bildende Künstlerin und Kunstpädagogin); Kosten: 25 Euro; Für Eltern und Großeltern mit Kindern ab 7 Jahren; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/3hNIwUF

Schnupper-Schmieden: Samstag, 22.08.2020, 10 bis 15 Uhr und Samstag, 29.08.2020, 10 bis 15 Uhr
In einer kleinen Gruppe mit maximal 9 Teilnehmer*innen lernen neugierige Metallfans an diesem Tag, das Schmiedefeuer zu entfachen und Eisen richtig zu erwärmen. An der Feueresse und am Amboss lässt sich live erleben, wie im Zusammenspiel von Muskelkraft und Geschick verschiedene Werkstücke geschmiedet werden. Anschließend gibt es die Gelegenheit, die erlernten Fertigkeiten selbst anzuwenden, um Gebrauchs- oder Kunstgegenstände herzustellen. Ein einmaliges Erlebnis, für das keine Vorkenntnisse benötigt werden.
Leitung: Karl-Gerhard Seitz (Schmiedejungs); Kosten: 138 Euro; Für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2V3R5kk und https://bit.ly/2Bwktsx

Bildungswerkstatt Wald und Klima – Die Klimakönner: Sonntag, 30.08.2020, 9:45 bis 17:45 Uhr
Was haben das Klima und der Klimawandel mit dem Wald zu tun? Wie kann man das Themenfeld für Kinder greifbar machen? Diesen und weiteren Fragen gehen wir in der Fortbildung nach. Sie richtet sich an Lehrer*innen, Erzieher*innen (in Ausbildung) und umwelt- und waldpädagogisch Interessierte, welche mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter arbeiten. Das Seminar gibt fachlichen Input und waldpädagogische Praxis.
Leitung: Anne Schnurpfeil (SDW), Lore Otto und Silvia Schubert (beide ANU Hamburg und Schleswig-Holstein); Kosten: 30 Euro, Sonderpreis 25 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/37MMsAy

Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe im September 2020

Energieberatung – unabhängig, kompetent und kostenfrei – Mittwoch, 02.09.2020, 15 bis 19 Uhr
Die Energieexpert*innen der Verbraucherzentrale Hamburg beraten kostenfrei und unabhängig auf Gut Karlshöhe rund um energieeffizientes Bauen und Sanieren. Dazu gehören beispielsweise Fragen zu Dämmung, Heizung, Lüftung, energetischen Baustandards, dem Einsatz Erneuerbarer Energien sowie Förderprogramme von Bund und Land. Die Beratung wird zu 100% vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert und in Kooperation mit den Hamburger Energielotsen angeboten.
Leitung: Andreas Jatzkewitz (Energieberater); Kosten: keine; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2XaaMIs

Qigong am Abend – 12 Termine: Donnerstag, 03.09.2020 bis 10.12.2020, jeweils 18 bis 19:30 Uhr
Entspannung in Bewegung: Die alte chinesische Bewegungskunst des Qigong kann uns helfen, Körper und Geist in Einklang zu bringen und harmonisch mit unserer Umwelt zu leben. Die Übungsreihe vermittelt an 12 Tagen Wege, diesem Ziel näher zu kommen.
Leitung: Claudia Röttgers-Blank (ANU Hamburg e.V.); Kosten: 96 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/30Y5bpG

Frühstück für die Schafe: Samstag, 05.09.2020, 10 bis 11:30 Uhr und Sonntag, 13.09.2020, 10 bis 11:30 Uhr
In der Scheune wird das duftende Heu in die Schubkarre gelegt und frisches Wasser vorbereitet. Gemeinsam geht es dann zur Weide, wo die Tiere kleine und große „Schafhirten“ schon freudig erwarten. Auch im Weidestall muss einiges für die wolligen Vierbeiner erledigt werden. Die handzahmen Schafe dürfen dabei gestriegelt und gestreichelt werden. Die Hühner werden mit Futter versorgt.
Leitung: Theresa Hartwig; Für Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen! Erwachsene 4 Euro, Kinder 3 Euro; https://bit.ly/3jNvcAN und https://bit.ly/3f7maeg

Hamburgs Wilde Küche – Wildfrüchte: Samstag, 05.09.2019, 16 bis 21 Uhr
Die Fülle des Herbstes lässt sich auch kulinarisch genießen. Wir zeigen  Ihnen, wo Sie die Zutaten Ihrer neuen Küche finden, wie man sie erkennt und zubereitet. Erleben Sie bisher unbekannte Früchte als gaumenschmeichelnde Delikatessen. Gemeinsam verarbeiten wir das Angebot der Saison aus Garten und freier Natur zu einem köstlichen mehrgängigen Menü, das wir gemeinsam in stimmungsvoller Atmosphäre genießen.
Leitung: Lore Otto, Umweltpädagogin, ANU Hamburg und Dr. Katharina Henne, Umweltpädagogin, ANU Hamburg ; Kosten: 45 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/3jPYZsu

 Achtsamkeitsübungen: Montag, 07.09.2020, 18:30 bis 20 Uhr
Angeleitete Achtsamkeitsmeditation und formale Achtsamkeitspraxis im Schweigen zum Erhalt und zur Auffrischung der eigenen Achtsamkeitspraxis. Im Verlauf der Veranstaltungsreihe stehen konkrete Techniken im Mittelpunkt: Bodyscan, Sitzmeditation mit Fokus auf den Atem, Achtsamkeitsmeditation, Bergmeditation, Gehmeditation und Mindful Moves.
Leitung: Susanne Pecher (Achtsamkeitstrainerin); Kosten: 15 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/39J31ym 

Kubinas Saftmobil – Hamburgs Mosterei auf Rädern: Freitag, 11.09.2020, 10 bis 15 Uhr
Hamburgs erste Mosterei auf Rädern macht Station auf Gut Karlshöhe und presst köstlichen Saft aus Äpfeln, Birnen und Quitten. Sie können frisch gepressten Saft probieren oder bei der Pressung Ihres selbst mitgebrachten Obstes zusehen. Entweder bei der Kaltpressung zum Herstellen von Most, Wein oder Essig (bitte hierfür geeignete Behälter mitbringen) oder haltbar gemacht (pasteurisiert) und abgefüllt in 5 Liter Bag-in-Boxen.
Leitung: Ulrich Kubina, Saft mobil; Kosten: Je nach Menge kostet die 5 l Bag-in-Box zwischen 4,50 und 6 Euro. Keine Anmeldung notwendig; https://bit.ly/338BMMn 

Waldfondue – Käsefondue unter freiem Himmel: Freitag, 11.09.2020, 19 bis 22 Uhr
Über einem knisternden offenen Feuer hängt ein gusseiserner Kessel. Langsam schmilzt darin das Käsefondue und verbreitet seinen würzigen Duft …
In einer Gruppe ab 15 Teilnehmer*innen haben Sie die Gelegenheit, diesen ungewöhnlichen Fonduegenuss unter freiem Himmel zu erleben. Gewappnet mit extra langen Fonduegabeln und einer schützenden Schürze, tauchen Sie das knusprige Baguette in die cremige Käsemischung und erleben so ein nicht nur kulinarisches Erlebnis. Für Getränke ist gesorgt.
Leitung: Pia Sunder, Sandra Heckmann; Kosten: 34 Euro (inkl. Getränke); Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2X7MhvC

Bronzeguss: Samstag, 19.09. und Sonntag, 20.09.2020, jeweils 10 bis 18 Uhr
Seit mehr als 4.000 Jahren wird in Europa Bronze gegossen, wobei sich die angewandten Techniken bis heute kaum verändert haben. Was die wichtigsten Werkstatt-Geheimnisse sind, können die Teilnehmer*innen im Rahmen des zweitägigen Kurses erfahren und ausprobieren. Gemeinsam werden Wachsmodelle hergestellt und über Nacht gebrannt. Hierbei entstehen Formen für Schmuck, Geräte oder kleine Plastiken.
Der zweite Tag beginnt mit dem Bau eines Grubenofens, in dem die Bronze unter Mithilfe aller aufgeschmolzen wird. Das Gießen der 1.200 °C heißen Legierung aus Kupfer und Zinn in die eigene Form, wird von jedem selbst ausgeführt. Mit der Nachbearbeitung der Rohgüsse beginnen wir noch vor Ort.
Leitung: Thorsten Helmerking (Archäotechniker); Kosten: 116 Euro (zzgl. Materialkosten, diese werden nach Verbrauch vor Ort berechnet); Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren in Begleitung; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/3hR0bKs

Vater & Sohn Schmieden: Samstag, 19.09.2020, 10 bis 15 Uhr
Als Vater & Sohn-Gespann oder in beliebiger anderer Zweier-Konstellation lernen neugierige Metallfans an diesem Tag, das Schmiedefeuer zu entfachen und Eisen richtig zu erwärmen. An der Feueresse und am Amboss lässt sich live erleben, wie im Zusammenspiel von Muskelkraft und Geschick verschiedene Werkstücke geschmiedet werden. Anschließend gibt es die Gelegenheit, die erlernten Fertigkeiten selbst anzuwenden, um Gebrauchsgegenstände herzustellen. Ein einmaliges Erlebnis, für das keine Vorkenntnisse benötigt werden.
Leitung: Karl-Gerhard Seitz (Schmiedejungs); Kosten: 164 Euro je 2er-Team incl. Material; Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2EBDbAV

Herbstfilzen für Kleine und Große: Samstag, 19.09.2020, 11 bis 15 Uhr
Die ersten kühleren Tage läuten den Filz-Herbst auf Gut Karlshöhe ein. Was gehört alles zum Herbst dazu? Richtig! Bunte Blätter, Windlichter, Pilze, Eicheln, kleine Igel. All das und vieles mehr wollen wir am 19.09. filzen. Ein Besuch bei unserer kleinen Schafherde und den Ziegen Lotta und Lilly ist auch geplant.
Für Kinder ab acht Jahren; Leitung: Theresa Hartwig; Kosten: 25 Euro + 4 Euro für Material; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2BIgd9X

 Wandellabor: Jetzt retten WIR das Klima! – im Rahmen der 12. Hamburger Klimawoche: Sonntag, 20.09.2020, 14:30 bis 17 Uhr
Alle reden vom Klimaschutz – doch was tun wir tatsächlich? Was müssen wir aufgeben? Und was bekommen wir statt dessen? An diesem Nachmittag erkunden wir eine klimafreundlich Zukunft, die tatsächlich Lust auf Veränderungen macht, werden kreativ und überlegen, was wir heute schon dafür tun können. Wir setzen uns aber auch mit dem auseinander, was uns von unserer eigenen und gesellschaftlichen Transformation abhält. Um schließlich Tricks und Kniffe kennenzulernen, wie wir selbst die Veränderung im Alltag gestalten können.
Leitung: Ilona Koglin und Marke Rohde (Für eine bessere Welt); Kosten: 7 Euro; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/39HAAAw

Hamburgs Natur im Herbst: Sonntag, 20.09.2020, 14 bis 16 Uhr
Die Natur im Herbst: Erntezeit, Ausklang des Sommerhalbjahres und Vorbereitung von Pflanzen und Tiere auf den Winter. Im Gelände steht die Laubfärbung im Vordergrund. Wir machen uns auf die Suche nach Tierspuren, schauen uns verschiedene Früchte an und besuchen auch die Schafe.
Leitung: Gabriela Krümmel, ANU Hamburg / Schleswig-Holstein e.V.; Kosten: keine; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2P7OCCb

Workshop Pfeilbogenbau: Sonntag, 27.09.2020, 10 bis 14 Uhr
Für kleine und große Robin Hoods: In diesem Workshop werden die Grundlagen des traditionellen Bogenbaus lebendig und praxisnah vermittelt. Unter der Anleitung der Experten von FlowBow fertigen die Teilnehmer*innen ihre eigenen hochwertigen Bögen nach dem Vorbild jungsteinzeitlicher Flachbögen. Das Highlight zum Abschluss ist ein Grundkurs im intuitiven Bogenschießen.
Leitung: Conny Enß und Roger Lange (FlowBow); Kosten: 140 Euro; Für Familien, Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/3jSNlgv

Intuitives Bogenschießen: Sonntag, 27.09.2020, 14 bis 17 Uhr
Entspannen – fokussieren – anspannen – dem eigenen Bauchgefühl vertrauen – und loslassen. Das intuitive Schießen ist die ursprüngliche Technik des Bogenschießens. Die Treffer entstehen durch Übung und Selbstbeobachtung. Am 27.09. bietet sich die Gelegenheit, die eigenen Fähigkeiten zu entdecken und diese Technik kennenzulernen.
Leitung: Conny Enß und Roger Lange (FlowBow); Kosten: 25 Euro/Stunde; Sonderpreis 12,00 Euro; Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren; Anmeldung erforderlich; https://bit.ly/2P6wgRU

Änderungen vorbehalten

Die aktuellen Veranstaltungen finden unter den Vorgaben der jeweils gültigen behördlichen Corona-Verordnungen statt.

Alle Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe gibt es online unter www.gut-karlshoehe.de

Pressemitteilungen Gut Karlshöhe

Dieser Beitrag wurde unter Klima / Energie / Umwelt, Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.