Jetzt Einwendungen gegen A 26-Ost einreichen!

Der Bund ruft alle Hamburgerinnen und Hamburger dazu auf, mit zahlreichen Einwendungen gegen den Neubau der Autobahn A 26-Ost zwischen der A 7 bei Moorburg an der A 1 im Stadtteil Stillhorn Stellung zu beziehen. Dies wäre ein deutliches Signal, um die fast zwei Milliarden teure und eine wertvolle Naturlandschaft zerstörende Autobahntrasse noch zu stoppen.

 

Als Hilfestellung bietet der BUND Hamburg auf seiner Internetseite eine Mustereinwendung zum Download an. Diese kann durch eigene Aspekte und Kritikpunkte individuell ergänzt werden.

Die Planunterlagen zum Abschnitt 6c der Autobahn A 26-Ost liegen noch bis zum
28. April öffentlich aus. Bis dahin können sie online oder nach vorheriger Terminvereinbarung im Bezirksamt Hamburg-Mitte eingesehen werden.

Einwendungen gegen den Plan können bis einen Monat nach Ablauf der Auslegefrist, also bis zum 28. Mai erhoben werden.

Die Musterstellungnahme des BUND Hamburg gibt es unter
www.bund-hamburg.de/stopp-a26

Alle weiteren Informationen zur Planung sowie zur Akteneinsicht gibt es im Internet bei der Wirtschaftsbehörde unter
https://www.hamburg.de/bwi/np-aktuelle-planfeststellungsverfahren/14967112/a26-ost-6c/

Pressemitteilung BUND Hamburg

Dieser Beitrag wurde unter Bauen / Verkehr, Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.