Fällung einer kranken Stieleiche in Volksdorf

In der Grünanlage Rögenweg – Volksdorfer Damm wurde von einem aufmerksamen Bürger eine abgestorbene Eiche gemeldet. Nach Begutachtung des bezirklichen bkontrolleurs weist der Baum eine stark durchgefaulte Hauptwurzel auf. Auch das Splintholz im Stammbereich ist schon stark verfault und wird bereits durch einen anderen Pilz, der Weißfäule, zersetzt.

 

Die Eiche ist umsturzgefährdet und muss daher aus Gründen der Verkehrssicherheit umgehend noch in dieser Woche, das heißt bis zum 24.7.2021, gefällt werden. Die Eiche hat einen Stammumfang von rund zwei Metern und wird durch Seilklettertechnik in Teilstücken gefällt. Der Stamm wird mit etwa drei Metern Höhe als Habitatbaum stehen bleiben und weiterhin Insekten und Vögeln als Nahrungsquelle und Lebensraum dienen. Auch das Stammholz wird in dem Grünstreifen belassen und den am Boden lebenden Insekten einen Lebensraum bieten.

Pressemitteilung Bezirksamt Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Walddörfer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.