Veranstaltungen im Duvenstedter BrookHus

In Hamburgs Norden betreibt der NABU zusamBrookHusmen mit dem Naturschutzamt (Umweltbehörde) – das Duvenstedter BrookHus. Es ist Ausgangspunkt für Touren in das gleichnamige Naturschutzgebiet und informiert über dessen Besonderheiten. Gleichzeitig bietet es ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.

Kranichtag im Duvenstedter Brook mit besonderer Auszeichnung

NABU lädt am Sonntag, 1.8. von 10-17 Uhr zum beliebten Familienfest ein / 12 Uhr: Verleihung der NUN-Zertifizierungen für nachhaltige Akteur*innen im Bildungsbereich – auch BrookHus dabei / Zusätzlich neue Kunstausstellung im BrookHus ab 31.7.

Für große und kleine Naturliebhaber*innen veranstaltet der NABU Hamburg am Sonntag, 1. August von 10-17 Uhr wieder seinen Kranichtag am Duvenstedter BrookHus. Das beliebte Familienfest findet mit Hygienekonzept im kleineren Rahmen statt, dennoch warten zahlreiche Angebote auf die Besucher*innen. Als Besonderheit findet zudem um 12 Uhr die Auszeichnung sämtlicher NUN-Zertifizierten in diesem Jahr statt – unter anderem wird auch das BrookHus für seine nachhaltige Umweltbildungsarbeit zertifiziert.

„Zum Kranichtag laden wir Familien und naturbegeisterte Menschen herzlich ein, die Tier- und Pflanzenwelt in Hamburgs Nordosten zu entdecken und ökologische Zusammenhänge zu verstehen. So wollen wir für den Erhalt der wertvollen Lebensräume sensibilisieren“, erklärt Dr. Stefanie Zimmer, NABU-Umweltbildungsreferentin und Leiterin des BrookHus. Auf die Besucher*innen warten dazu Infostände sowie NABU-Führungen durch die angrenzenden Naturschutzgebiete Duvenstedter Brook und Wohldorfer Wald. Kinder können sich auf der Rollenrutsche austoben und unterschiedliche Bastelangebote nutzen. Darüber hinaus gibt es Mitmachspiele, die sich rund um die Natur drehen und der Naturerlebnisbus „FuchsMobil“ hat spannende Präparate und Mikroskope für neugierige Naturforscher*innen an Bord. Fragen rund um den Kranichschutz beantworten Mitglieder der ehrenamtlichen NABU-Gruppe Walddörfer gern im persönlichen Gespräch. Für das leibliche Wohl ist durch Kaffee und Kuchen gesorgt.

Um 12 Uhr findet die NUN-Zertifizierung von Akteur*innen aus dem Umweltbildungsbereich direkt auf dem Kranichtag statt. NUN steht für „norddeutsch und nachhaltig“ und ist eine von den Ländern Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt ins Leben gerufene Initiative, die die Qualität von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung sichert und stetig verbessert. Unter den Zertifizierten wird dieses Jahr auch das BrookHus sein.

Ein weiteres Extra: Passend zum Kranichtag startet im BrookHus ab dem 31.7. eine neue Ausstellung mit dem Titel „Vögel in Hamburg und an der Küste“. Die Künstlerin Julia Pasinski zeigt dabei Motive von Vögel und maritimen Eindrücken, die sie vor allem in Aquarell und Öl umsetzt. Die Bilder werden bis zum 29.8. zu sehen sein. Die Ausstellung kann jeweils zu den Öffnungszeiten des BrookHus besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Fixe Programmpunkte am Kranichtag im Überblick:

10 Uhr: Naturkundliche Führungen durch den Duvenstedter Brook oder Wohldorfer Wald
12 Uhr: Auszeichnung der diesjährigen NUN-Zertifizierten („norddeutsch und nachhaltig“) – u.a. die Bildungsarbeit des BrookHus
14 Uhr: Naturkundliche Führung durch den Duvenstedter Brook
14 Uhr: Kleine Wolfsexpedition für Kinder

Corona-Regeln:

Aufgrund der behördlichen Vorgaben zum Schutz vor Corona sind auf dem Veranstaltungsgelände nur eine begrenzte Anzahl an Besucher*innen gleichzeitig erlaubt. Bitte bringen Sie daher etwas Geduld mit, falls die maximale Anzahl bei Ihrer Ankunft erreicht ist und Sie sich in die Warteschlange einreihen müssen. Alle Besucher*innen müssen ihre Kontaktdaten über die Luca-App oder schriftlich hinterlegen. Auf dem gesamten Gelände ist ein Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten. Im BrookHus gilt zudem die Maskenpflicht. Unter www.NABU-Hamburg.de/BrookHus finden Sie die jeweils aktuell geltenden Corona-Regeln.


Das BrookHus ist der ideale Ausgangspunkt für Besucher*innen der Naturschutzgebiete Duvenstedter Brook und Wohldorfer Wald. Hier gibt es Informationen über die Gebiete, die unterschiedlichen Lebensräume und die dort vorkommenden Tiere und Pflanzen. Außerdem gibt es wechselnde Ausstellungen und Vorträge. Der NABU-Shop im BrookHus bietet eine Auswahl an Fachbücher, Broschüren, Postkarten, Nistkästen und vielen anderen Artikeln.

Anreise: Per Bahn + Rad oder zu Fuß: U1 bis Bahnhof Ohlstedt, von dort aus etwa 30 Min. Fuß- bzw. 15 Min. Radweg (über P+R-Parkplatz, vorbei am Schulhof, rechts in den Kupferredder, diesem folgen durch den Wald, über die Schleuse, an der Kreuzung geradeaus in die Herrenhausallee und kurz danach in der Kurve geradeaus auf den Wander- und Reitweg. Per Bus: NEUE Busverbindung bis zum BrookHus (nur unter der Woche): Linie 276 bis Haltestelle Trilluper Weg, umsteigen in die Linie 478 bis Haltestelle Brook Hus (Bus hält direkt vor der Tür). Ansonsten wie gewohnt: Linie 276 bis Haltestelle Duvenstedter Triftweg, von dort aus knappe 30 Min. Fußweg (den Duvenstedter Triftweg ostwärts). Die Adresse des BrookHus lautet: Duvenstedter Triftweg 140, 22397 Hamburg.

_____________________________________________________________

Über das BrookHus
Das Duvenstedter BrookHus ist eine Einrichtung der Stadt Hamburg und wird vom Naturschutzbund (NABU) betreut. Es ist Ausgangspunkt für Touren in das Gebiet und bietet Informationen über die Lebensräume, Tiere und Pflanzen des angrenzenden Schutzgebietes. Im April 2014 konnte bereits die 500.000. Besucherin begrüßt werden.

Damit das Informationshaus auch in Zukunft ein attraktives Angebot für Naturfreunde bereithält, wurde das Haus im Winter 2014/15 umgebaut und hat jetzt den Namen Duvenstedter BrookHus erhalten. Besucher können sich seit dem 23. April 2015 auf eine neue, modernere und zum Teil interaktive Dauerausstellung und einen neuen Service-Bereich mit einer großen Auswahl an Naturschutzprodukten freuen. Auch der Seminarraum wurde umgestaltet.

BrookInfohaus

Bücherecke im „alten“ Infohaus

Von Februar bis November erwartet die Besucher jeden Monat eine neue Sonderausstellung mit naturbezogenen Themen, meistens faszinierende Aufnahmen von Tieren, Pflanzen und Landschaften. Darüber hinaus finden regelmäßig Dia-Vorträge statt, die nicht selten den angegliederten Vortrags- und Seminarraum bis auf den letzten Platz füllen. Ergänzend dazu verkaufen die zwei hauptamtlichen NABU-Mitarbeiter und eine Teilnehmerin des Freiwilligen Ökologischen Jahres in dem kleinen Shop (Foto links: Eingangsbereich vor der Umgestaltung) eine gute Auswahl an Fachbüchern, Broschüren und weiteren Artikeln.

Öffnungszeiten:
Februar und März: Sa 12-16 Uhr, So u. feiertags 10-16 Uhr
April bis Oktober: Di bis Fr 14-17 Uhr, Sa 12-18 Uhr, So und feiertags 10-18 Uhr
November: Sa 12-16 Uhr, So und feiertags 10-16 Uhr
Dezember/Januar: i.d.R. geschlossen / evtl. Abweichungen bitte beim NABU, Tel. 69 70 89 – 0 erfragen.

Anfahrt zum BrookHus: U1 bis „Ohlstedt“ (30 Min. Fußweg durch den Wohldorfer Wald) oder HVV-Bus 276 bis Duvenstedter Triftweg, PKW: Parkplatz gegenüber dem Infohaus.

Hier gibt es eine Übersichtkarte über das Naturschutzgebiet Duvenstedter Brook: Brook Karte

Weitere Informationen über den Duvenstedter Brook und Aktivitäten im Infohaus gibt es unter: www.hamburg.nabu.de/naturerleben/duvenstedterbrook
Über Hamburgs Naturschutzgebiete informiert die Seite: http://www.hamburg.de/naturschutzgebiet/


Wer sich für die Aktivitäten des NABU Arbeitskreises Walddörfer interessiert, kann eines der regelmäßigen Treffen besuchen. Termin ist jeweils der erste Dienstag im Monat ab 19 Uhr „Op’n Böhn„ („Eichenkrug“) in der Volksdorfer Schulkate, Im Alten Dorfe 60, Hamburg.
Weitere Infos über den NABU gibt es im Internet unter www.NABU-Hamburg.de

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine, Walddörfer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.