„Schutz von Klima und Natur muss zentrale Rolle spielen“

Greenpeace kommentiert die heute beginnenden Sondierungsgespräche zwischen SPD, FDP und Grünen
Erstmals nach der Bundestagswahl treffen sich heute Vertreter:innen von SPD, FDP und Grünen zu Sondierungsgesprächen im  Berliner City Cube. Vor dem Gebäude demonstrieren Greenpeace-Aktive mit einem neun Meter langen Fahrradanhänger und dem Schriftzug „Vorfahrt fürs Klima“ in zwei Meter großen Lettern dafür, dass die kommende Regierung dem Schutz von Klima und Natur zu ihrer zentralen Aufgabe macht.

Es kommentiert Greenpeace Energie- und Klimaexperte Andree Böhling:

„Aus den Herausforderungen für die kommende Bundesregierung ragt eine unübersehbar hervor: Der Schutz von Klima und Natur muss von der Energiewirtschaft über den Verkehr bis zur Landwirtschaft die zentrale Rolle spielen. Die kommende Koalition muss dem Klimaschutz dabei auf vielen Ebenen Vorfahrt einräumen und braucht schnelle und tiefgreifende Antworten auf die unübersehbaren ökologischen Krisen. Die CO2-Emissionen müssen bis 2030 doppelt so schnell sinken wie in den vergangenen zehn Jahren. Nur so kann unser Land seinen Beitrag zu einer sicheren Zukunft leisten.“

Pressemitteilung Greenpeace

Dieser Beitrag wurde unter Klima / Energie / Umwelt, Politik / Wahlen / Demokratie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.