Veranstaltungen im Botanischen Sondergarten

Der Botanische Sondergarten mitten im Kern von bot. sondergarten wandsb.Wandsbek ist eine Oase zur Entspannung. Bei den Gartenwissen-Führungen und in den kostenlosen Ausstellungen können sich Natur- und Gartenfreunde über die Zusammenhänge in der Natur – insbesondere der Pflanzenwelt – eingehend informieren. Sessel und Bänke in der Parkanlage laden zum Verweilen ein.

 

Gartenwissen im Botanischen Sondergarten Wandsbek
Im Botanischen Sondergarten finden wieder Gartenwissen-Vorträge, Führungen und Ausstellungen statt. Eine telefonische Anmeldung unter 040/ 693 97 34 oder per E-Mail unter sondergarten(ät)wandsbek.hamburg.de ist erforderlich. Für Fragen steht der Leiter des Botanischen Sondergartens, Herr Helge Masch, unter oben genannter Telefonnummer zur Verfügung. Weitere Informationen und Fotos zu allen Angeboten sind online verfügbar unter: www.hamburg.de/wandsbek/veranstaltungen-im-sondergarten/
Zurzeit werden die Gartenwissen-Angebote als Präsenz-Veranstaltungen sowie als Online-Angebote angeboten.

Gartenwissen @home, Gartenbummel @home und Gartenquiz @home via Zoom
Die Teilnehmenden machen es sich zuhause gemütlich und verfolgen und bereichern auf und mit ihrem Computer, Tablet oder Smartphone die Gartenbummel@home-Angebote aus dem Botanischen Sondergarten. Eine Anmeldung im Sondergarten ist ausreichend, eine Registrierung bei Zoom ist nicht erforderlich. Der Eintritt in den Online-Garten des Botanischen Sondergartens ist frei!

Gartenreisen @home

Ein neues Online-Format der Stiftung Internationaler Gärtneraustausch und dem Botanischen Sondergarten Wandsbek

Mit dem „Gartenbummel @home“ reisen Interessierte seit einem Jahr durch die schönsten Gärten und Parkanlagen in Deutschland und Österreich. Nach einem Jahr mit dem Corona-Virus ist das Reisen nicht leichter geworden und das Fernweh wächst. Bereits vor 35 Jahren hat Hamburgs Ehrenbürgerin und Kanzlergattin, Loki Schmidt, den Internationalen Gärtneraustausch ins Leben gerufen. Noch heute schickt die Stiftung Internationaler Gärtneraustausch junge, aber auch erfahrene Gärtnerinnen und Gärtner in die Welt hinaus, damit sie sich über Kulturtechniken austauschen können – ganz im Sinne von Loki Schmidt. In Kooperation mit der Stiftung Internationaler Gärtneraustausch bietet der Botanische Sondergarten Wandsbek in diesem Jahr das neue Format Gartenreisen @home an. Gärtnerinnen und Gärtner sowie Biologinnen und Biologen berichten über Gärten und Pflanzen, die sie auf ihren Reisen kennengelernt haben. Mit Cornwall, Island und Brasilien stehen die ersten Ziele bereits fest und weitere werden folgen. Auch interessierte Bürgerinnen und Bürger können von ihrer gärtnerisch-botanischen Reise berichten.

Dienstag, 1. Februar 2022 – 18.30 bis 20.00 Uhr: Gartenwissen @home – Garten Klönschnack mit Helge Masch

Der „Garten Klönschnack“ ist ein Online-Angebot für Garten- und Pflanzenbegeistere. Zu Beginn werden aktuelle Fotos und Videos aus dem Botanischen Sondergarten gezeigt und die Pflanzen vorgestellt. Im zweiten Teil geht es beim „Garten-Klönschnack Thema des Monats“. Im Februar ist das Thema der Gehölzschnitt unter dem Motto: „So schneiden Sie gut ab. Aber welcher Ast muss wirklich entfernt werden?“

Alle Interessierten sind herzlich willkommen zu diesem Treffen mit räumlichen Abstand und thematischer Nähe.

Interessierte können sich per E-Mail an sondergarten@wandsbek.hamburg.de oder über das Online-Formular https://www.hamburg.de/wandsbek/anmeldung-gartenwissen anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Freitag, 4. Februar 2022 – 18.30 bis 20.30 Uhr: Gartenbummel @home – Der Britzer Garten in Berlin – mit Gabriele Kleuvers und Beate Reuber

Britzer Garten – eine grüne Oase im Süden Berlins

Die Zuschauerinnen und Zuschauer werden eingeladen, einen der schönsten Parks Berlins zu erkunden. Sie entdecken eine Landschaft voller Möglichkeiten für Ruhe und Erholung, Sport und Freizeit, Bildung und Kultur. Ob Themengärten, Spielplätze, Kunst oder Umweltbildung: Der Britzer Garten ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Ganz besondere Erlebnisse erwarten die Besuchenden zur Tulpen- und Dahlienschau, bei den großen Parkfesten und Klassik-Events.

Dieser Gartenbummel ist für alle diejenigen, die schon immer dem Großstadtalltag entfliehen und das „Grüne Glück“ genießen wollten. Die Teilnehmenden gehen auf Entdeckungsreise zu ihrem nächsten Picknickplatz, Laufstrecke oder Lieblingsort in der weitläufigen Seen-, Wiesen- und Blumenlandschaft.

Neugierig geworden?

Interessierte können sich per E-Mail an sondergarten@wandsbek.hamburg.de oder über das Online-Formular https://www.hamburg.de/wandsbek/anmeldung-gartenwissen anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Samstag, 5. Februar 2022 – 18.30 bis 20.00 Uhr: Gartenquiz @home – Kartoffel – mit Helge Masch

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer testen ihr Wissen beim Gartenquiz @home. Der Quizmaster, Helge Masch, hat einen bunten Strauß an Fragen auf Lager, die darauf warten, beantwortet zu werden! Beim Pflanzen-Quiz gibt es ausschließlich Sieger, denn der Spaßfaktor und die Pflanzen stehen im Vordergrund.

Kartoffel – Die tolle Knolle

In der Februar-Ausgabe dreht sich jede dritte Frage um die Giftpflanze des Jahres – Kartoffel.

Die Teilnehmenden enthalten per E-Mail einen Bogen, auf dem die Lösungen notiert werden. Sie können Fragen aus unterschiedlichen Kategorien wählen. Nach dem Zufallsprinzip werden die Teilnehmenden aufgerufen, die die Fragen auswählen. Nach dem Erklären der Spielregeln werden bis 19:30 Uhr die Fragen ausgewählt und gestellt. Anschließend erfolgt die Auflösung der Fragen verbunden mit einer Erläuterung der Zusammenhänge.

Interessierte können sich per E-Mail an sondergarten@wandsbek.hamburg.de oder über das Online-Formular https://www.hamburg.de/wandsbek/anmeldung-gartenwissen anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.


Pflanzensprechstunde
Ab sofort bietet der Leiter des Gartens, Herr Helge Masch, an jedem Donnerstag zwischen 14 und 15:30 Uhr eine Pflanzensprechstunde an, um Fragen von Bürgerinnen und Bürgern online via Zoom zu beantworten und Pflanzen zu bestimmen. Weitere Informationen zu diesem Angebot und die Zugangsdaten finden Interessierte auf der Internetseite des Sondergartens www.botanischer-sondergarten.hamburg.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

In den letzten Monaten haben viele Menschen das Gärtnern und den Umgang mit Zimmerpflanzen für sich neu entdeckt. Doch nicht immer grünt das Grün so wie es sich der Mensch wünscht. Manchmal möchte man den blättrigen Gast auch mit seinem Namen ansprechen und wissen, wo er eigentlich herkommt, um seine Wünsche nach Licht, Wasser und Nahrung besser erfüllen zu können. Aber auch bei erfahrenen Hobby-Gärtnerinnen und Hobby-Gärtnern wachsen unbeantwortete Fragen rund um das Grün, die in der Pflanzensprechstunde beantwortet werden.


„Rüstiger Weihnachtsbaum mit Wurzeln und Nadeln sucht Garten für gemeinsame Zukunft“

Ein Angebot des Botanischen Sondergartens Wandsbek vom 27. Dezember 2021 bis 15. Februar 2022

Gerne werden Tannen oder Fichten mit Ballen für das Weihnachtsfest gekauft. In Ermangelung eines eigenen Gartens landen die Bäume dann häufig in der Bio-Tonne. Das muss nicht sein! Rüstige Weihnachtsbäume, die noch alle Nadeln in der Krone haben und über einen guten Wurzelballen verfügen, können in der Weihnachtsbaum-Tauschecke im Botanischen Sondergarten (direkt vor dem Gewächshaus) abgestellt werden.

Pflanzenfreunde mit eigenem Garten können sich dann einen Ex-Weihnachtsbaum mitnehmen und in den Garten pflanzen.

Es fallen keine Vermittlungsgebühren an!

Die Tauschecke erreichen alle Interessierten montags bis donnerstags zwischen 7 und 15 Uhr, sowie freitags zwischen 7 und 14 Uhr. Der Botanische Sondergarten Wandsbek befindet sich in der Walddörferstraße 273, 22047 Hamburg.


Die Kartoffel ist die Giftpflanze des Jahres 2022

Zum 18. Mal gibt der Botanische Sondergarten Wandsbek das Ergebnis der Wahl zur „Giftpflanze des Jahres“ bekannt. Im Gegensatz zu anderen Nominierungen im Bereich „Natur des Jahres“ kann jede Person Kandidaten vorschlagen und sich an der Abstimmung beteiligen.

Am 15. Dezember 2021 endete die 200-tägige Abstimmung, aus der die Kartoffel als Sieger hervorging. So trugen 27,5 Prozent, also 480 der 1751 gültigen Stimmzettel, den Namen des beliebten Nahrungsmittels. Die Wahlbeteiligung lag bei diesem Durchgang erneut über dem Durchschnitt (1580 Stimmen).

Ziel der Aktion war und ist, dass Menschen sich kritisch mit dem Thema „Giftpflanzen“ auseinandersetzen, Fragen stellen und ggf. auf die giftige Wirkung einiger Pflanzen aufmerksam gemacht werden. Pflanzen mit giftigen Inhaltsstoffen haben keinen Makel, daher sollten sie grundsätzlich nicht aus den Gärten und der Natur entfernt werden.

Es geht weiter

Die Aktion „Giftpflanze des Jahres“ geht weiter. Bis zum 20. Mai 2022 können Kandidatenvorschläge für die Wahl der Giftpflanze des Jahres 2023 gemacht werden.

Aus diesen Vorschlägen wird je eine giftige Nahrungspflanze, eine Staude, ein Gehölz und eine Kübel-/Zimmerpflanze sowie eine ein-/zweijährige Pflanze zur Wahl gestellt.

Die Vorschläge können über das Online-Formular: http://www.hamburg.de/wandsbek/gdj-kandidaten-vorschlag/ oder per Telefon 040 – 693 97 34 eingereicht. Online können Interessierte sich auch für den Themen-Newsletter Giftpflanzen eintragen.

Die Wahl der „Giftpflanze des Jahres“ 2023 beginnt am 1. Juni 2022 und endet am 15. Dezember 2022.

Siehe auch: /2021/12/die-kartoffel-ist-die-giftpflanze-des-jahres-2022/#more-24077

Termine unter: https://www.hamburg.de/wandsbek/botanischer-sondergarten/

Der Botanische Sondergarten Wandsbek befindet sich in der Walddörferstraße 273, 22047 Hamburg.

Pressemitteilungen Bezirksamt Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.