Neues von der Volkshochschule Ost

Die VHS-Ost bietet zahlreiche Kurse für Jung und Alt nicht nur in der Zentrale in Farmsen direkt am U-Bahnhof an.

 

Kunstraum Farmsen in der VHS-Ost

Anderthalb Jahre gingen vorbei, doch nun öffnet der Kunstraum Farmsen endlich wieder seine Tore. Es startet mit „buntGEMISCHTES“, zum vierten Mal seit 2014 dabei.

Die Ausstellung bietet vom 21. September bis 2. November 2022 eine
wunderbare Vielfalt an Kunstwerken, gemalt von den Teilnehmenden der
Acrylmalkurse der VHS-Kursleiterin Ute Meta Kühn.

Die Ausstellungseröffnung findet statt am Mittwoch, 21. September 2022,
um 19.30 Uhr im VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183. Der Eintritt ist frei.


Highlights der VHS Ost im September

Informationen zum umfangreichen Programmangebot und den Corona-Regelungen für die Präsenzkurse sind stets aktuell unter www.vhs-hamburg.de zu finden.

Die Online-Kurse finden mit ZOOM Meeting statt (www.zoom.us). Der Link zum Kurs wird vor Kursbeginn per E-Mail mitgeteilt. Voraussetzungen: PC- und Internetgrundkenntnisse, E-Mail-Adresse, Computer mit Internet-Zugang und ZOOM-App, Kamera, Lautsprecher und Mikrofon.

Fitness fürs Gehirn

Konzentrations- und Gedächtnistraining mit Schwung, vielerlei Übungen und viel Spaß lässt die „grauen Zellen“ beweglich bleiben, stärkt das Gedächtnis, führt zu besserer Konzentrationsfähigkeit und fördert so ganz nebenbei auch noch die Kreativität. Das alles ganz locker und entspannt – und ohne Leistungsdruck! Termine: ab Di., 13.9., 16.15-17.45 Uhr, 10 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183, Kursnr. 2950ROF13 (72 € zzgl. Umlage für Kopien)

Musikstadt Oslo – Vortrag und Diskussion

Kaum eine Stadt kann ein so umfangreiches Musikleben aufweisen wie die Hauptstadt Norwegens. Etliche Festivals mit über 5000 Konzerten im Jahr, darunter alle Musikgenres, sind nicht so leicht zu toppen. Wulf Hilbert hat sich in Oslo mit der norwegischen Musikgeschichte befasst und nachgeforscht, wo berühmte Musiker/-innen gewohnt und ihre Kreativität entfaltet haben. Bilder und Musikbeispiele untermalen den Vortrag; anschließend wird zur Diskussion eingeladen. Termin: Mi., 14.9., 19-20.30 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183, Kursnr. 0600ROF02 (10 €)

Zum Kennenlernen: Weben am Webstuhl

Wie wäre es, ein Küchenhandtuch, einen Tischläufer, Teppich, Kissen oder Schal selbst herzustellen? In diesem Kurs lernen Interessierte die Grundlagen des Webhandwerks kennen: Was ist Kette und Schuß und wie geht das eigentlich? Wie schafft man Verbindungen durch Hebung und Senkung und wie entsteht das Muster? An einem Wochenende können sie an einem fertig vorbereiteten, eingezogenen Webstuhl ein Stück Stoff herstellen und weben wie „wild“. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Bitte mitbringen: Schere, Maßband und dicke Socken (am Webstuhl mit Tritten wird ohne Schuhe gewebt). Garne sind vorhanden, können aber auch gerne mitgebracht werden. Vorhandenes Material wird nach Gramm abgerechnet und liegt bei ca. 5 € pro 100 g, je nach Material. Es stehen fertig eingerichtete Webstühle mit 4 und 8 Schäften bereit. Termine: Sa., 17.9., 12-17.45 Uhr, und So., 18.9., 12-17.45 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183, Kursnr. 0422ROF02 (124 €)

Workshop: Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Bei aggressionsgeladenen Situationen im öffentlichen Raum ist häufig unklar, was besser wäre: standhaft bleiben oder ausweichen. Mit einer Kombination aus traditionellen asiatischen Kampfkünsten und effektiven Selbstverteidigungstechniken können die Teilnehmenden lernen, sich besser zu behaupten. Abwehrübungen und mentale Trainingseinheiten machen sicherer im eigenen Angst- und Panikverhalten. Wahrnehmungsschulung ermöglicht eine realistische Situationseinschätzung und situationsangemessene Gegenwehr. Bitte mitbringen: Sportkleidung, Hallenschuhe und etwas zu trinken. Termine: Sa., 24.9., 10-16.30 Uhr, und So., 25.9., 10-14 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183, Kursnr. 8271ROF23 (72 €)

Mittagsmenü für Gesellige: Plietsch gekocht – Fisch & Fenchel

Wer mittags lieber in größerer Runde kocht und isst und sich über etwas Gesellschaft freut, ist hier genau richtig! Gemeinsam wird ein raffiniertes Drei-Gang-Menü zubereitet und genossen. Unter professioneller Anleitung gibt es neue geschmackliche Inspirationen und den ein oder anderen Küchenkniff dazu. Bitte mitbringen: bei Bedarf Getränke, auch Gefäße für evtl. übriggebliebene Köstlichkeiten sind empfehlenswert. Termin: Di., 27.9., 10.30-14.15 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183, Kursnr. 8525ROF50 (47 €)

Sprachkurse für Anfänger

Französisch – ab Mi., 7.9., 9.30-11 Uhr, 14 Termine, Ohlendorff’sche Villa, Im Alten Dorfe 28, Kursnr. 5511ROA05 (159 €)

Italienisch – ab Sa., 10.9., 10-15.15 Uhr, 4 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183, Kursnr. 5611ROF40 (142 €) / ab Di., 13.9., 18-19.30 Uhr, 14 Termine, Online (zoom), Kursnr. 5611ROF01 (122 €) / ab Di., 20.9., 16.15-17.45 Uhr, 14 Termine, Ohlendorff’sche Villa, Im Alten Dorfe 28, Kursnr. 5611ROA01 (159 €)

Dänisch – ab Mo., 12.9., 18-19.30 Uhr, 14 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183, Kursnr. 6011ROF01 (122 €)

Spanisch – ab Mo., 12.9., 19.45-21.15 Uhr, 14 Termine, Online (zoom), Kursnr. 5711ROA01 (122 €)

Englisch – ab Di., 13.9., 18-19.30 Uhr, 14 Termine, VHS im Campus Steilshoop, Gropiusring 43 a, Kursnr. 5311ROB02 (61 €)

Das Team der VHS Ost informiert und berät telefonisch unter der Rufnummer 428 853-0 oder per E-Mail unter ost(ät)vhs-hamburg.de. Alle genannten Kurse sowie viele weitere sind auch im Internet zu finden unter www.vhs-hamburg.de.


Highlights der VHS Ost im Oktober

Informationen zum umfangreichen Programmangebot und den Corona-Regelungen für die Präsenzkurse sind stets aktuell unter www.vhs-hamburg.de zu finden.

Die Online-Kurse finden mit ZOOM Meeting statt (www.zoom.us). Der Link zum Kurs wird vor Kursbeginn per E-Mail mitgeteilt. Voraussetzungen: PC- und Internetgrundkenntnisse, E-Mail-Adresse, Computer mit Internet-Zugang und ZOOM-App, Kamera, Lautsprecher und Mikrofon.

Kochclub thailändische Küche

So hat man es vor Augen: dampfende Töpfe, köstliche Gerüche und farbenfrohe Speisen, die in Lifeküchen am Straßenrand gegart werden. Auf Plastikhockern wird in kleinen Essinseln die kulinarische Vielfalt des Landes probiert. Auch in Hamburg kann man sich auf einzigartige Geschmackserlebnisse freuen, wenn im VHS-Kochclub einmal im Monat mit professioneller Unterstützung und frischen Zutaten innerhalb kürzester Zeit original thailändisches Streetfood zubereitet wird. Die Kochkultur Thailands – zum Eintauchen und Genießen. Mitzubringen sind bitte Getränke nach Bedarf und auch Gefäße für evtl. übriggebliebene Köstlichkeiten sind empfehlenswert. Termine: Do., 6.10., Fr., 18.11., und Fr., 16.12., jew. 18-21.45 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. 8523ROF06 / 166 €)

Crash-Kurs Schneidern – Einführung für Anfänger/-innen

In diesem Kurs werden die ersten Grundtechniken vermittelt und die Teilnehmenden erhalten eine Einführung in die Nähmaschine als Vorbereitung für die VHS-Schneiderkurse. Termin: Sa., 22.10., 10-16.30 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. 0431ROF66 / 43 € zzgl. ca. 5 € für Verbrauchsmaterial)

Computer-Sprechstunde

Hier gibt es erhalten Beratung und Unterstützung von einer erfahrenen Kursleitung zu individuellen Fragestellungen rund um den Computer. Termin: Mo., 24.10., 17.30-19 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. 2105ROF15 / 20 €)

Ukulele für Anfänger/-innen

Die Ukulele ist ein gitarrenähnliches viersaitiges Zupfinstrument, das in vielen Kulturen zu Hause (von Hawaii bis England) und recht leicht zu erlernen ist. Die Teilnehmenden werden mit Spaß in das Ukulele-Spiel eingeführt und lernen, mit der linken Hand die Akkorde sauber zu greifen und Akkorde flüssig wechseln zu können. Zudem wird die Geschicklichkeit der rechten Hand und Finger beim Anschlagen und Zupfen trainiert. Auch das Singen zum Ukulelespielen wird eingeübt. Bitte eine eigene Ukulele und ein Stimmgerät mitbringen. Termine: ab Mo., 24.10., 19.30-21 Uhr, 10 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. 0711ROF10 / 126 €)

Bauch – Beine – Rücken – Po

Ein gelenkschonendes Fitnessprogramm zu Musik, das den ganzen Körper beansprucht, ihn in Form und die Teilnehmenden in Schwung bringt. Der Schwerpunkt liegt auf der Kräftigung der Bauch-, Gesäß-, Oberschenkel- und Rückenmuskulatur. Auf das Warm-up folgt ein dynamischer Ausdauer- und Koordinationsteil, der die Pulskurve ein wenig nach oben bringt. Danach kommen die Kräftigungsübungen, zuerst im Stand und dann am Boden. Ein abschließendes Dehnungsprogramm und eine Entspannung lassen die Stunde ausklingen. Sowohl Einsteiger/innen als auch Fortgeschrittene kommen hier auf ihre Kosten! Bitte mitbringen: Sportkleidung, Hallenturn-/Gymnastikschuhe, großes Handtuch zum Bedecken der Matte, etwas zu trinken. Termine: ab Mo., 24.10., 19.45-21.15 Uhr, 10 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. 8232ROF12 / 105 €)

Zeichnen für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene

Für alle, die sich mit den Grundlagen des Zeichnens beschäftigen oder ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Mit verschiedenen zeichnerischen Techniken und Materialien werden Themen wie Stillleben, Figur, Portrait sowie Perspektive und Helldunkel-Wirkung bearbeitet. Experimentelle Techniken und persönliche Anliegen werden einbezogen, gemeinsame und individuelle Bildbesprechungen ergänzen das Programm. Bitte mitbringen: Zeichenpapier DIN A3, Bleistifte H, HB, 4B sowie weiteres vorhandenes Zeichenmaterial. Termine: ab Mo., 24.10.22, 20-22 Uhr, 6 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. 0203ROF05 / 86 € zzgl. Materialkostenumlage)

Klavierspielen lernen online – ist das etwas für mich? (Online-Kurs

Hier haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, für sich herauszufinden, ob das Tastenspiel und Online-Unterricht etwas für sie ist. Die erfahrene Musikpädagogin führt in die Grundlagen des Klavierspielens ein und zeigt auf, wie einfach und effektiv das Onlinelernen sein kann. Der Kurs richtet sich an alle, die Lust haben, das Klavierspielen für sich zu entdecken – und das von zu Hause aus. Für die Teilnahme am Kurs werden ein Keyboard, Klavier oder E-Piano benötigt. Die Teilnehmenden und ihr Instrument sollten gut in der Videokonferenz zu sehen sein, damit die Kursleitung gegebenenfalls korrigieren kann. Bestenfalls ist ein Laptop mit Kamera seitlich neben dem Instrument platziert. Termin: Fr., 28.10., 9.30-11 Uhr, online (Kursnr. / 0741ROF03 / 12 €)

Android-Smartphone und -Tablet

Hier lernen die Teilnehmenden die grundlegenden Funktionen ihres Smartphones kennen: von der Bedienung über die Grundeinstellungen bis hin zu den Apps – welche macht was und woher bekomme ich sie? Erklärt werden die wichtigsten Begriffe wie z. B. Updates, GPS oder WLAN. Auch das Thema Sicherheit hat seinen Platz in diesem Kurs, für den keine Vorkenntnisse nötig sind, nur ein wenig Neugier und ein Android-Smartphone oder Android-Tablet (Mobile Geräte mit anderen Betriebssystemen können leider nicht berücksichtigt werden.). Termine: Fr., 28.10., und Fr., 4.11., jew. 14-17 Uhr, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. 1002ROF10 / 56 €)

Mit Leichtigkeit singen – Einstieg in die Stimmbildung

In diesem Kurs widmen sich die Teilnehmenden Fragen wie: Wie finde ich meine eigene Stimme? Wie kann sie sich entfalten? Sie lernen grundlegende Atem- und Gesangsübungen kennen, wärmen den Körper auf und tauchen ins gemeinsame Singen und Klingen ein. Begleitet mit Klavier, Gitarre und a capella singen sie gemeinsam Kanons, Lieder und leichte Chorstücke. Der Kurs ist für jedes Niveau offen – die Freude am Singen steht im Vordergrund. Termine: ab Fr., 28.10., 17.30-19 Uhr, 6 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. 0660ROF07 / 56 €)

Sprachkurse für Anfänger

Französisch – ab Do., 27.10., 19.45-21.15 Uhr, 14 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. 5511ROF05 / 122 €)

Italienisch – ab Di., 25.10., 19.45-21.15 Uhr, 14 Termine, Online (Kursnr. 5611ROF03 / 122 €)

Spanisch – ab Di., 25.10., 18-19.30 Uhr, 14 Termine, VHS-Zentrum Ost, Berner Heerweg 183 (Kursnr. 5711ROF01 / 122 €)

Das Team der VHS Ost informiert und berät telefonisch unter der Rufnummer 428 853-0 oder per E-Mail unter ost@vhs-hamburg.de. Alle genannten Kurse sowie viele weitere sind auch im Internet zu finden unter www.vhs-hamburg.de.

Pressemitteilungen der VHS-Ost


Mehr Chancen durch Weiterbildung

Mit ihrer neuen Strategie „VHS 2025“ gibt die Hamburger Volkshochschule (VHS) Antworten auf die Herausforderungen für die Weiterbildung in unserer Stadtgesellschaft. Vier Trends stehen dabei im Fokus: Die Digitalisierung, der demographische Wandel, das Zusammenleben in einer diversen Gesellschaft sowie die politische Weiterbildung.

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe: „Die Hamburger Volkshochschule prägt die Weiterbildung in Hamburg wie keine andere Organisation: Rund 113.000 Menschen besuchen jährlich die Kurse der Volkshochschule. Bildung ist wichtig, sie befähigt Menschen zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung, sie eröffnet vielfältige Möglichkeiten zur sozialen, politischen und wirtschaftlichen Teilhabe in einer Welt des Wandels. Auf diesen Wandel reagiert die Volkshochschule mit ihrer neuen Strategie. Mit der neuen Strategie „VHS 2025“.

Uwe Grieger, Direktor der VHS: „Frei nach dem Motto ‚Lern doch, wo Du willst‘ bietet die VHS Weiterbildung dort an, wo die Menschen sind: Vor Ort in den Stadtteilen und digital im Wohnzimmer. Wir möchten Bildungsnähe auch dort herstellen, wo sie besonders gebraucht wird: durch Sprachförderung, durch Alphabetisierung, demokratischen Diskurs und so weiter. Wir bieten Weiterbildung für jede und jeden, um sich persönlich zu entfalten, Perspektiven zu erweitern und sich im Wandel zurechtzufinden und zu orientieren.“

Die Hamburger Volkshochschule als Bildungsbrücke in die digitale Welt

Die Hamburger VHS geht „online“: 2021 fanden bereits rund 3.850 Online-Veranstaltungen mit über 37.000 Teilnehmenden statt. Sie wird jetzt noch digitaler: „Wir stellen rund 1,2 Millionen Euro zusätzlich für Investitionen in die digitale Infrastruktur bereit – u.a. für hybride Veranstaltungen, Blended-Learning-Formate und für ein neues leistungsstarkes WLAN“, so Senator Rabe. „Bis Ende 2022 werden über 120 Seminarräume mit Active Panels und Konferenztechnik ausgestattet sein.“

An mehreren Standorten in Hamburg wird die VHS digitale Innovationsräume „für alle“ einrichten. Hier werden den Hamburgerinnen und Hamburgern digitale Werkzeuge bereitgestellt, u. a. Roboter und 3D-Drucker, Anwendungsbeispiele für künstliche Intelligenz oder Equipment für die Produktion von multimedialen Inhalten (Podcast etc.).

Die Weiterentwicklung digitaler Kursangebote, die Fortbildung der Kursleitungen sowie die Qualitätsentwicklung werden ausgebaut. Darüber hinaus wird die VHS ihre Arbeitsprozesse und -strukturen, ihre Buchungs- und Abrechnungsplattform sowie das Wissensmanagement weiterentwickeln.

Die Hamburger Volkshochschule stellt sich auf die demographischen Veränderungen ein

Die Hamburger Bevölkerung wächst und verändert sich. Deshalb werden die Angebote und Standorte der

VHS regionalspezifisch weiterentwickelt, neue Standorte sollen hinzukommen. Die VHS bringt Bildung nahe – sowohl „vor Ort“ als auch online. Denn umfangreiche Online-Angebote stehen ortsunabhängig zur Verfügung – frei nach dem Motto: „Lern doch wo Du willst“.

Die VHS ist auch ein Ort der Begegnung: Deswegen werden die Standorte in den Stadtteilen modernisiert, um altersgerechte und regionalspezifische Angebote bereitzustellen. Zusätzlich werden über 300.000 Euro für eine erwachsenengerechte, barrierefreie und moderne Raumausstattung investiert, um den Besuch der VHS noch attraktiver zu machen.

Die VHS baut Brücken zur Bildung: Ab 2022 sind die VHS-Alphabetisierungskurse gebührenfrei, die gebührenfreien Sprachförderkurse für Mütter an Grundschulen werden ab Schuljahresbeginn 2022/23 um fünfzig Prozent ausgebaut. Die VHS hat 2021 in Zeiten des Lockdown durch ihre kompetenten Kursleitungen ein umfassendes Kursprogramm online angeboten. Sie hat 2022 zu Beginn des Krieges in der Ukraine kurzfristig die Kapazitäten für Integrations- und Sprachförderkurse für Geflüchtete um rund 50 Prozent erhöht.

Bildungsangebote für das Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft

Die VHS wird ihre Angebote zum Umgang mit Vielfalt und Diversität ausweiten und dabei mit den entsprechenden Netzwerken zusammenarbeiten. Ziel ist es, auch neue und bisher unterrepräsentierte Gruppen für Weiterbildung zu gewinnen. Unter anderem werden Maßnahmen vorbereitet, um für niedrigschwellige Weiterbildungsangebote zu interessieren und Brücken zum lebenslangen Lernen zu bauen.

Die VHS baut rund um das Thema „Zusammenleben in einer diversen Gesellschaft“ auch das Fortbildungsprogramm für Mitarbeitende und Kursleitungen aus. Die VHS will physische, finanzielle und auf Informationsdefiziten basierende Barrieren abbauen. Sie wird neue, beteiligungsoffene Veranstaltungsformate anbieten und jährlich z. B. ein BarCamp zu Themen wie der diversen Gesellschaft, der politischen Bildung, der Digitalisierung o. ä. durchführen.

Bildungsangebote für Demokratie und politische Bildung

Demokratie braucht Bildung! Die Angebote im Bereich der politischen Bildung, bei der Förderung der demokratischen Beteiligung sowie die Antisemitismus- und Fremdenfeindlichkeitsprävention werden ausgebaut. Die politische Erwachsenenbildung wird konzeptionell weiterentwickelt. Durch Veranstaltungen in einzelnen Quartieren vor Ort soll die politische Teilhabe gefördert und der demokratische Zusammenhalt gestärkt werden.

Im Sommer 2022 startet als dauerhaftes Angebot die innovative Veranstaltungsreihe „Komplizen für die Zukunft“ mit Gestalterinnen und Gestaltern in wichtigen kulturellen, wissenschaftlichen und sozialen Einrichtungen. Hierin werden für und mit Hamburgerinnen und Hamburgern Anlässe zum persönlichen Dialog, zum „Verstehenlernen“, zum Perspektivwechsel und zum demokratischen Austausch über die Gestaltung der Zukunft geschaffen.

Die VHS-Gedenk- und Bildungsstätte „Israelitische Töchterschule“ ist ein wichtiger Ort zur jüdischen Geschichte Hamburgs mit dem Auftrag, Gedenken und Erinnerung zu wahren. Gleichzeitig ist sie ein Ort zur politischen Bildung mit dem Schwerpunkt der Geschichtsvermittlung zum Nationalsozialismus sowie der Bekämpfung von Antisemitismus. „Wir wollen damit auch ein Zeichen setzen, dass wir die VHS-Gedenk- und Bildungsstätte programmatisch und räumlich weiter ausbauen und personell aufstocken“, so Bildungssenator Ties Rabe. Dazu werden u. a. die bestehende Ausstellung modernisiert und räumlich ergänzt, Archivalien registriert und digitalisiert sowie die inhaltlichen und pädagogischen Angebote rund um Themen wie Demokratiebildung und Antisemitismusprävention erweitert. Zudem werden zusätzlich Online-Angebote im Internet bereitgestellt, um dem Gedenken und dem Bildungsangebot mehr und ortsunabhängig Raum zu geben. Mehrere Podcast-Folgen zu „Jüdisch in Hamburg – Inspirationen und Insights“ oder die Online-Ausstellung „Kinderwelten. Neue Blicke auf die Geschichte des jüdischen Schullebens in Hamburg“ sind auf der VHS-Website www.vhs-hamburg.de zu finden und werden um zusätzliche Angebote ergänzt.

Hintergrund: die Hamburger Volkshochschule

Die 1919 gleichzeitig mit der Universität Hamburg gegründete Hamburger Volkshochschule ist der größte Weiterbildungsträger in Hamburg und ein Landesbetrieb der Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB). „Bildung für alle“ und „Bildung für die demokratische Gesellschaft“ ist ihr Auftrag. Sie orientiert sich in ihrem Bildungsverständnis an einer ganzheitlichen Bildung des Menschen, der seine Rolle als verantwortungsbewusstes Mitglied in einer demokratischen Gesellschaft wahrnimmt. „Die VHS bietet Weiterbildung in dem, was die und der Einzelne zur persönlichen Entfaltung, Perspektiventwicklung und Orientierung in der Gesellschaft braucht. Dazu gehören Angebote zur beruflichen Weiterbildung, zum interreligiösen Dialog, zum politischer Diskurs, zur Gesunderhaltung und Achtsamkeit, zum kreativen Gestalten und Musizieren, zum Sprachen lernen wie auch Schreiben lernen, digitale und analoge Grundbildung – und vieles mehr“, so Grieger.

Die VHS verfügt über 17 Standorte und gibt Kurse an weiteren 250 Orten in Schulen und Kooperationseinrichtungen. 2019 – vor der Corona-Pandemie – wurden 9.025 Veranstaltungen (davon 40 „online“) mit über 231.500 Unterrichtseinheiten und rund 113.000 Belegungen durchgeführt. In 2021 werden trotz des fast halbjährigen Lockdowns rund 6.800 Veranstaltungen mit ca. 69.000 Teilnehmenden erreicht.

Pressemitteilung Behörde für Schule und Berufsbildung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.