Veranstaltungen im Botanischen Sondergarten

Der Botanische Sondergarten mitten im Kern von bot. sondergarten wandsb.Wandsbek ist eine Oase zur Entspannung. Bei den Gartenwissen-Führungen und in den kostenlosen Ausstellungen können sich Natur- und Gartenfreunde über die Zusammenhänge in der Natur – insbesondere der Pflanzenwelt – eingehend informieren. Sessel und Bänke in der Parkanlage laden zum Verweilen ein.

 

Gartenwissen im Botanischen Sondergarten Wandsbek
Im Botanischen Sondergarten finden Gartenwissen-Vorträge, Führungen und Ausstellungen statt. Eine telefonische Anmeldung unter 040/ 693 97 34 oder per E-Mail unter sondergarten(ät)wandsbek.hamburg.de ist erforderlich. Für Fragen steht der Leiter des Botanischen Sondergartens, Herr Helge Masch, unter oben genannter Telefonnummer zur Verfügung. Weitere Informationen und Fotos zu allen Angeboten sind online verfügbar unter: www.hamburg.de/wandsbek/veranstaltungen-im-sondergarten/
Zurzeit werden die Gartenwissen-Angebote als Präsenz-Veranstaltungen sowie als Online-Angebote angeboten.

Gartenwissen @hortus

Ist ein Präsenzangebot im Botanischen Sondergarten. Es gelten die am Tag der Führung für Hamburg gültigen Corona-Schutzmaßnahmen. Teilnehmende werden gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz bereitzuhalten.

Gartenwissen @home und Gartenquiz @home via Zoom

Teilnehmende können es sich bei diesem Angebot Zuhause gemütlich machen und die Gartenbummel @home Angebote aus dem Botanischen Sondergarten mit ihrem Computer, Tablet oder Smartphone verfolgen und bereichern. Eine Anmeldung im Sondergarten ist ausreichend. Eine Registrierung bei Zoom ist nicht erforderlich. Der Eintritt in den Online-Garten des Botanischen Sondergartens ist frei!

Mittwoch, 7. Dezember 2022 – 18:30 bis 20:00 Uhr: Gartenwissen @home – Botanische Weihnachtsfeier – mit Helge Masch

In diesem Online-Angebot werden Pflanzen vorgestellt, die im Monat Dezember eine besondere Bedeutung erhalten. Immergrüne Pflanzen werden zu Adventkränzen gebunden. Unter dem Mistelzweig wird geküsst und Tannenbäume werden im Wohnzimmer aufgestellt. Zu Silvester werden Schornsteinfeger und Marienkäfer in Glückskleetöpfen verschenkt. Interessierte können es sich bei einem weihnachtlichen Getränk und Gebäck zu Hause gemütlich machen und mittels Computer, Tablet oder Smartphone dieses traditionelle Weihnachts-Angebot aus dem Botanischen Sondergarten verfolgen.

Um Anmeldung per E-Mail: sondergarten@wandsbek.hamburg.de oder über das Online-Formular https://www.hamburg.de/wandsbek/anmeldung-gartenwissen wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Samstag, 10. Dezember 2022 – 18:30 bis 20:00 Uhr: Gartenquiz @home – Zimmerpflanzen – mit Helge Masch

Beim Gartenquiz @home können Teilnehmende ihr Wissen testen. Der Quizmaster, Helge Masch, hat einen bunten Strauß an Fragen auf Lager, die darauf warten, beantwortet zu werden! Beim Pflanzen-Quiz gibt es ausschließlich Sieger, denn der Spaßfaktor und die Pflanzen stehen im Vordergrund.

Thema des Monats: Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen – Pflege, Herkunft und Pflanzenkenntnisse

Die Teilnehmenden erhalten per E-Mail einen Bogen, auf dem die Lösungen notiert werden. Dabei können Fragen aus unterschiedlichen Kategorien gewählt werden. Nach dem Zufallsprinzip werden die Teilnehmenden aufgerufen, die die Fragen auswählen. Nach dem Erklären der Spielregeln werden bis 19:30 Uhr die Fragen ausgewählt und gestellt. Anschließend erfolgt die Auflösung der Fragen verbunden mit einer Erläuterung der Zusammenhänge.

Um Anmeldung per E-Mail: sondergarten@wandsbek.hamburg.de oder über das Online-Formular https://www.hamburg.de/wandsbek/anmeldung-gartenwissen wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Dienstag, 13. Dezember 2022 – 18:30 bis 20:00 Uhr: Gartenwissen @home – Garten Klönschnack mit Helge Masch

Der „Garten Klönschnack“ ist ein Online-Angebot für Garten- und Pflanzenbegeisterte. Zu Beginn werden aktuelle Fotos und Videos aus dem Botanischen Sondergarten gezeigt und die Pflanzen vorgestellt. Im zweiten Teil geht es um das Thema des Monats „Gehölzschnitt – Hier schneiden Sie gut ab!“

Interessierte sind herzlich willkommen zu diesem Treffen mit räumlichem Abstand und thematischer Nähe.

Um Anmeldung per E-Mail: sondergarten@wandsbek.hamburg.de oder über das Online-Formular https://www.hamburg.de/wandsbek/anmeldung-gartenwissen wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mittwoch, 14. Dezember 2022 – 18:30 bis 19:00 Uhr: Lebendiger Advent 2022 in Hinschenfelde – Weihnachtslieder an der Feuerschale

Zusammen mit dem „Chörchen Lütjensee“ werden Weihnachtslieder an der Feuerschale im Botanischen Sondergarten gesungen.

Die Gemeinden, Institutionen & Gruppen in der Region (ZusammenWIR in Hinschenfelde) laden alle herzlich ein, an den Tagen der Adventszeit gemeinsam einen Augenblick innezuhalten, miteinander zu singen, eine Geschichte zu hören oder einem adventlichen Konzert zu lauschen. Für das leibliche Wohl sorgen die jeweiligen Gastgeber. Es wird gebeten einen eigenen Becher mitzubringen.

Freitag, 16. Dezember 2022 – 17:00 bis 18:00 Uhr: Gartenwissen @home – Giftpflanze des Jahres – mit Helge Masch

Bekanntgabe und Vorstellung der Giftpflanze des Jahres 2023

Im Rahmen einer Online-Präsentation via Zoom wird das Ergebnis der Abstimmung bekanntgegeben und die Pflanze näher vorgestellt. Hierzu sind Pressevertreterinnen und -vertreter und interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Um Anmeldung per E-Mail: sondergarten@wandsbek.hamburg.de oder über das Online-Formular https://www.hamburg.de/wandsbek/anmeldung-gartenwissen wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hinweis:

Bis zum 15.12.2022 kann noch abgestimmt werden. Hierfür kann das Online-Wahllokal (https://www.hamburg.de/wandsbek/gdj-abstimmung/) genutzt werden oder per Telefon der Favorit unter 040 / 693 97 34 genannt werden. Zur Wahl stehen: der Klatschmohn (giftig +), der Essigbaum (giftig +), die Tulpe (giftig +), der Oleander (stark giftig ++) und die Petersilie (giftig +).

Freitag, 16. Dezember 2022 – 18:30 bis 20:00 Uhr: Gartenreisen @home – Volkspark Mariendorf (Berlin) – mit Drea Berg

In Deutschland gibt es 30 Volksparks, 12 davon befinden sich in Berlin. Im Süden Berlins wurde vor 99 Jahren mit dem Bau des Volksparks Mariendorf begonnen. Die ersten Bestrebungen zur Schaffung einer Parkanlage gab es schon, als Mariendorf noch gar nicht zu Berlin gehörte. Mit 12,5 Hektar ist der Volkspark Mariendorf ein eher kleiner Volkspark. Aber er hat neben Toteislöchern (Pfuhlen) einige dendrologische Besonderheiten wie Urwelt-Mammutbäume, Zelkoven und Zürgelbäume (Dendrologie=Gehölzkunde). Auch in der unmittelbaren Umgebung gibt es Außergewöhnliches zu entdecken.

Um Anmeldung per E-Mail: sondergarten@wandsbek.hamburg.de oder über das Online-Formular https://www.hamburg.de/wandsbek/anmeldung-gartenwissen wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.


Pflanzen für den Frieden

Als Zeichen für den Frieden hat der Botanische Sondergarten Wandsbek in dieser Woche ein Wechselflorbeet in den Farben der Ukrainischen Fahne bepflanzt; ein himmelblaues Herz auf gelbem Grund.

Der Botanische Sondergarten bietet allen Bürgerinnen und Bürgern an, sich an einer Pflanz-Aktion zu beteiligen. Unter dem Motto „es ist 5 vor 12“ besteht die Möglichkeit, blau und gelb blühende Pflanzen für ein weiteres Beet zu spenden und einzupflanzen. Interessierte kommen montags bis freitags um 11:55 Uhr mit den Pflanzen in den Botanischen Sondergarten und pflanzen mit an einem blau-gelb blühenden Zeichen des Protestes. Alternativ besteht die Möglichkeit, zwischen 7 Uhr und dem Einbruch der Dunkelheit entsprechende Pflanzen in bereitstehenden Kisten abzustellen, die das Team des Sondergartens zeitnah einpflanzen wird.

Fotos der blau-gelben Beete und aktuelle Informationen zu der Pflanz- und Spenden-Aktion finden Sie auf der Internetseite des Botanischen Sondergartens Wandsbek unter www.hamburg.de/wandsbek/botanischer-sondergarten/ sowie bei Twitter und Instagram @sondergarten.

Für Fragen zur Pflanz-Aktion erreichen Sie den Botanischen Sondergarten telefonisch unter 040 /693 97 34 sowie per E-Mail unter sondergarten@wandsbek.hamburg.de.


Pflanzen-Tauschtisch im Sondergarten
Für Zimmer- und Gartenpflanzen, die ein neues Zuhause suchen.
Aufgrund des großen Erfolges in den vergangenen Jahren, wurde vor dem Gewächshaus des Botanischen Sondergartens in der Walddörferstraße 273 erneut der Pflanzen-Tauschtisch aufgestellt.
Bis Ende Oktober 2022 hat jeder die Möglichkeit, Pflanzen, für die kein Platz mehr auf der Fensterbank oder im Garten vorhanden ist, abzugeben. Auch besteht die Option, eine oder mehrere Pflanzen in Obhut zu nehmen. Dazu müssen keine Gewächse zum Tausch mitgebracht werden. Tauschen – abgeben – mitnehmen ist das Motto dieses Angebotes.


Pflanzensprechstunde
Ab sofort bietet der Leiter des Gartens, Herr Helge Masch, an jedem Donnerstag zwischen 14 und 15:30 Uhr eine Pflanzensprechstunde an, um Fragen von Bürgerinnen und Bürgern online via Zoom zu beantworten und Pflanzen zu bestimmen. Weitere Informationen zu diesem Angebot und die Zugangsdaten finden Interessierte auf der Internetseite des Sondergartens www.botanischer-sondergarten.hamburg.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

In den letzten Monaten haben viele Menschen das Gärtnern und den Umgang mit Zimmerpflanzen für sich neu entdeckt. Doch nicht immer grünt das Grün so wie es sich der Mensch wünscht. Manchmal möchte man den blättrigen Gast auch mit seinem Namen ansprechen und wissen, wo er eigentlich herkommt, um seine Wünsche nach Licht, Wasser und Nahrung besser erfüllen zu können. Aber auch bei erfahrenen Hobby-Gärtnerinnen und Hobby-Gärtnern wachsen unbeantwortete Fragen rund um das Grün, die in der Pflanzensprechstunde beantwortet werden.

Weitere Termine unter: https://www.hamburg.de/wandsbek/botanischer-sondergarten/


Die Kartoffel ist die Giftpflanze des Jahres 2022

Zum 18. Mal gibt der Botanische Sondergarten Wandsbek das Ergebnis der Wahl zur „Giftpflanze des Jahres“ bekannt. Im Gegensatz zu anderen Nominierungen im Bereich „Natur des Jahres“ kann jede Person Kandidaten vorschlagen und sich an der Abstimmung beteiligen.

Am 15. Dezember 2021 endete die 200-tägige Abstimmung, aus der die Kartoffel als Sieger hervorging. So trugen 27,5 Prozent, also 480 der 1751 gültigen Stimmzettel, den Namen des beliebten Nahrungsmittels. Die Wahlbeteiligung lag bei diesem Durchgang erneut über dem Durchschnitt (1580 Stimmen).

Ziel der Aktion war und ist, dass Menschen sich kritisch mit dem Thema „Giftpflanzen“ auseinandersetzen, Fragen stellen und ggf. auf die giftige Wirkung einiger Pflanzen aufmerksam gemacht werden. Pflanzen mit giftigen Inhaltsstoffen haben keinen Makel, daher sollten sie grundsätzlich nicht aus den Gärten und der Natur entfernt werden.

Siehe auch: /2021/12/die-kartoffel-ist-die-giftpflanze-des-jahres-2022/#more-24077

Historisches
Im November 2004 rief der Botanische Sondergarten Wandsbek erstmals auf, sich an der Wahl zur „Giftpflanze des Jahres“ zu beteiligen.

Diese Aktion unterscheidet sich von der Vielzahl an Tieren, Pflanzen und Lebensräumen, die jährlich als „Natur des Jahres“ ausgerufen werden darin, dass die Pflanzen nicht unbedingt in ihrer Existenz gefährdet sind. Pflanzen mit einer giftigen Wirkung auf Menschen und Tiere werden in vielen Gärten und Wohnungen als Zierpflanzen kultiviert, ohne Kenntnis der besonderen Eigenschaften.

Diese Aktion soll eine aktive Auseinandersetzung mit dem Themenbereich der Giftpflanzen zur Folge haben.

Jedermann kann Kandidatenvorschläge machen und sich an der Abstimmung beteiligen. Zur Auswahl stehen alle Pflanzen mit Giftwirkung. Am 1. Juni eines jeden Jahres (im Jahr 2022 bereits am 1. Mai!) werden die Kandidaten aus der Vorschlagsliste nominiert. Zwischen zwei Nominierungen müssen mindestens fünf Jahre liegen. Eine bereits gewählte Pflanze kann nicht wieder als Kandidat nominiert werden.


Der Botanische Sondergarten Wandsbek befindet sich in der Walddörferstraße 273, 22047 Hamburg.

Öffnungszeiten: Montags bis donnerstags von 7:00 bis 15:00 Uhr und freitags von 7:00 bis 14:00 Uhr.

Außerhalb dieser verlässlichen Öffnungszeiten ermöglichen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer eine Besichtigung in den Nachmittagsstunden und am Wochenende. Feste Öffnungszeiten gibt es jedoch nicht. Ein spontaner Besuch, auch am Wochenende, ist jederzeit möglich und bietet die Gelegenheit, in der blühenden Oase Wandsbeks zu entspannen.

Pressemitteilungen Bezirksamt Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.