Hochbahnwanderweg soll saniert werden

Der Hochbahnwanderweg zwischen Volksdorf und Wohldorf- Ohlstedt stellt eine wichtige, sehr direkte und hoch frequentierte Wegeverbindung für den Fuß- und Radverkehr dar. Weil die wichtige Verbindung nicht mehr den Anforderungen entspricht, soll er in den Sommerferien 2024 neu gemacht werden. Die Bauzeit ist für zwei bis vier Wochen je nach Witterung veranschlagt.

 

Es besteht für den Fuß- und Radverkehr keine geradlinigere Wegeverbindung zwischen den beiden Stadtteilen. Die rund 4,5 km lange Wegeverbindung entspricht im bestehenden Zustand nicht den Anforderungen, die eine derart hoch frequentierte Wegeverbindung für den Fuß- und Radverkehr gerecht werden sollte. Da der Hochbahnwanderweg bereits heute eine wichtige und hochfrequentierte Radverkehrsverbindung darstellt wurde die Wegeverbindung in das Radverkehrskonzept aufgenommen.

Ziel des baulichen Eingriffes ist es, den Komfort für den Fuß- und vor allem für Radverkehr zu verbessern. Vor allem die Nutzbarkeit der Wegeverbindung bei schlechteren Wetterlagen soll durch die Anpassung der Wegegestaltung (Asphalt-Belag∗) angepasst und deutlich verbessert werden.

Mitteilung im Verkehrsausschuss der Bezirksversammlung am 14.3. um 18 Uhr im Bürgersaal Wandsbek Siehe auch: https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1020494

WUZ-Info: ∗ Wie die WUZ erfahren hat, haben sich inzwischen der BUND und der Botanische Verein gegen eine Asphaltierung ausgesprochen, weil nachteilig für Natur und Landschaft. Beide Naturschutzverbände plädieren für die Sanierung der bisher wassergebundenen Decke.
Auch alle Fraktionen im Mobilitätsausschuss der Bezirksversammlung Wandsbek lehnen die Maßnahme ab. Offenbar wurde auch der Umweltausschuss der Bezirksversammlung nicht involviert und die Maßnahme allein vom Bezirksamt angeordnet.

Dieser Beitrag wurde unter Bauen / Verkehr / Mobilität, Termine, Walddörfer / Ammersbek veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.