Die besten Alternativen für Zucker

“Ohne Zuckerzusatz”, “ungesüßt”, “Süße nur aus Früchten” – solche Werbebotschaften verleiten zur Fehlannahme, dass es sich dabei automatisch um zuckerarme und insgesamt gesündere Produkte handelt. Auf Lebensmittelverpackungen finden sich viele solcher Aussagen und Informationen, die meist kaum als praktische Einkaufshilfe taugen – wenn man sie nicht richtig deuten kann.

Der Ratgeber der Verbraucherzentrale “Achtung, Zucker!” bietet wichtige Informationen, um sich von den oft trickreichen Strategien der Lebensmittelhersteller nicht verführen zu lassen und im Supermarkt die richtige Wahl zu treffen.

Das Buch klärt auf, ob und wie gesundheitsschädlich Zucker wirklich ist, welche Höchstmengen man pro Tag nicht überschreiten sollte und was es über Ersatzstoffe wie Stevia zu wissen gilt. Der Praxisteil bietet Tipps, um Fallen zu vermeiden und hilft dabei, die eigene Ernährung unkompliziert zuckerärmer zu gestalten. Dabei gibt es in der Regel drei Möglichkeiten: ersetzen, abwandeln oder selbst machen. Im Buch finden sich jede Menge direkte Alternativen zu gängigen Industrieprodukten und praktische Vorschläge. Mehr als 50 Rezepte für zuckerarme Getränke, Müslis, Kuchen, Desserts, Salate oder Soßen laden zum Experimentieren mit Süßungsmitteln wie Trockenfrüchten oder Sirup ein.

Der Ratgeber “Achtung, Zucker! Die schlimmsten Zuckerfallen und die besten Alternativen” ist erhältlich für 14,90 Euro im Infozentrum der Verbraucherzentrale Hamburg, Kirchenallee 22 (Mo bis Do, 10 – 18 Uhr und Fr, 10 – 16 Uhr). Er kann auch versandkostenfrei im Online-Shop der Verbraucherzentrale unter www.vzhh.de/shop bestellt oder für 11,99 Euro direkt als E-Book heruntergeladen werden

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Hamburg e.V.

Dieser Beitrag wurde unter Ernährung / Agrar / Gesundheit, Verbraucher / Datenschutz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.