Frühlingsstart: Wie geht’s den Hamburger Staren?

NABU Hamburg bietet Führung im Inselpark Wilhelmsburg an // Alle weiteren Führungen und Natur-Termine unter www.NABU-Hamburg.de/termine

Die Brutzeit steht vor der Tür und viele Vögel suchen bereits nach geeigneten Brutplätzen. Einige Vögel nutzen dafür Hohlräume in Bäumen. Gerade alte, kranke und morsche Bäume bieten eine Vielzahl dieser Lebensräume. Sie sind jedoch selten geworden. Viel häufiger ist städtisches Einheitsgrün, in dem Nistmöglichkeiten für Vögel und andere Tiere fehlen. Insbesondere Stare finden in Hamburg immer weniger Nistplätze. In den letzten Jahren sind die Bestände um ca. 40% zurückgegangen, wodurch der einstige der Allerweltsvogel in Hamburg seit 2018 als gefährdet gelistet ist.

Abhilfe schaffen künstliche Nisthilfen, wie NABU-Vogelexperte Marco Sommerfeld erklärt: „Es gibt spezielle Kästen für verschiedene Vogelarten. Gerade größere Höhlenbrüter wie der Star haben es in der Stadt schwer, ausreichend Nistmöglichkeiten zu finden.“

2018 war der Star Vogel des Jahres. Um Nistmöglichkeiten zu schaffen, wurden im Wilhelmsburger Inselpark 25 Starenkästen aufgehängt. Auch andere höhlenbewohnende Arten wie der Gartenrotschwanz, verschiedene Meisenarten und auch Fledermäuse können von diesen Nistkästen profitieren. Inmitten des Naherholungsgebiets können Spaziergänger das rege Treiben an den Quartieren beobachten.

Wann? Freitag, 22. März 2024 um 10 Uhr

Treffpunkt: Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, Haupteingang nahe S-Bahn-Station Wilhelmsburg, Neuenfelder Str. 19

Die Führung ist kostenlos, eine Spende für die Vogelschutzprojekte des NABU Hamburg ist aber herzlich willkommen (empfohlene Spende 8€). Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter www.NABU-Hamburg.de/termine erforderlich.

Die Veranstaltung ist für Rollstuhlfahrende geeignet.

Pressemitteilung NABU

Foto: der Star war der Vogel des Jahres 2018 © NABU Georg Dorff (siehe auch wuz 111)

WUZ-Info: Termine vor Ort:
Donnerstag, 21.3., 10:06 Uhr: Von Volksdorf, Rodenbeker Quellental, Wohldorfer Wald nach Ohlstedt
Wanderung 12 km

Montag, 25.3., 17:00 Uhr: Das NSG Rodenbeker Quellental
Naturkundlich-geographische Führung zur Entstehung der Natur-/ Kulturlandschaft, Relief, Lebensräume

Dienstag, 9.4., 17:30 Uhr: Was singt denn da? Raakmoor
Vogelkundliche Führung, unter Umständen mit Amphibienbalz / Fußwanderung mit Demonstration von Vogelstimmen

Dienstag, 16.4., 18:00 Uhr: Was singt denn da? Höltigbaum / Stellmoorer Tunneltal
Vogelkundliche Führung / Beobachtung von Brut- und Gastvögeln

Mittwoch, 17.04., 10:42 Uhr: Frühling auf Höltigbaum
Wanderung 2- 2 ½ Std/ Naturkundliche Rundwanderung in einem mäßigen Tempo in den NSGn Stellmoorer Tunneltal und Höltigbaum

Donnerstag, 18.4., 18:00 Uhr: Was singt denn da? Höltigbaum / Stellmoorer Tunneltal
Vogelkundliche Führung / Beobachtung von Brut- und Gastvögeln

Freitag, 19.4., 09:53 Uhr: Frühling im Duvenstedter Brook
Wanderung 12 km/ Naturkundliche RW im NSG Duvenstedter Brook

Montag, 22.4., 18:00 Uhr: Das NSG Hainesch Iland
Naturkundlich-geographische Führung zur Entstehung der Natur-/ Kulturlandschaft, Still- und Fließgewässer, Relief, Böden, Hügelgräber, typische Tiere und Pflanzen

und viele mehr…

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.