Integriertes Klimaschutzkonzept für Wandsbek

Klimaschutzkonzepte sind für Kommunen ideale rot-gruenWandsbekPlanungsgrundlagen, um die Klima­schutzaktivitäten zu erfassen, zu planen und zu koordinieren. Das Bundesumweltministe­rium hat die Förderung von Klimaschutzprojekten in Kommunen (Kommunalrichtlinie) deutlich ausgeweitet. Die rot-grüne Koalition in der Bezirksversammlung Wandsbek möchte diese Förderung auch für den Bezirk Wandsbek in Anspruch nehmen.

 

Ursula Martin, Fachsprecherin für Umwelt der GRÜNEN Bezirksfraktion: „Derzeit gibt es be­sonders gute Förderbedingungen. Sowohl die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes als auch die Einrichtung einer Personalstelle werden mit 65 Prozent vom Bundesumweltministerium be­zuschusst – die ergänzenden Mittel können bei der Behörde für Umwelt und Energie in Ham­burg beantragt werden.“

Daher soll zunächst ein Referent in den Ausschuss für Umwelt, Gesundheit und Verbraucher­schutz eingeladen werden, um die Kommunalrichtlinie und die Beratungsmöglichkeiten für einen Einstieg in den kommunalen Klimaschutz vorzustellen.

Heinz Plezia, umweltpolitischer Fachsprecher der SPD-Bezirksfraktion: „Das Thema Klima­schutz ist nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine Chance: Wer heute in den Klima­schutz investiert, kann dauerhaft Energiekosten senken und damit den Finanzhaushalt entlas­ten. Deshalb wollen wir wie Altona und Bergedorf die Gelegenheit nutzen und Fördermittel für ein Wandsbeker Klimaschutzkonzept beantragen.“

Bis zum Jahr 2020 sollen die Emissionen von Treibhausgasen in Deutschland um mindestens 40 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 sinken, bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 Prozent. Zur Erreichung dieser Ziele hat die Bundesregierung mit dem „Aktionsprogramm Klimaschutz 2020″ zusätzliche Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen beschlossen. Die Novellierung der „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative” (Kommunalrichtli­nie) ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg. Gefördert wird u.a. LED-Beleuchtungstechnik, Rahmenbedingungen für den Ausbau der Fahrradinfrastruktur, Energiesparmodelle sowie Kli­maschutzmaßnahmen u.a. bei Sportstätten oder Einrichtungen für Kinder und Jugendliche.

Pressemitteilung der rot-grünen Koalition in Wandsbek

Dieser Beitrag wurde unter Klima / Energie / Umwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.